Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Möglichkeit um WLAN zu verstärken - bessere Geschwindigkeit

Moin!

Ich brauche mal eure Hilfe um aus dem WLAN eine bessere Übertragungsrate rauszuholen.

Habe vor 2 Tagen auf Kabel Deutschland 100MBit upgegradet und stehe nun vor dem Problem, dass in mehreren Speedtest mit mehreren Servern übers WLAN max. 50MBit zu mir durchkommen (Ganz selten, wenn der Mond im richtigen Winkel zur Erde steht, sogar 72MBit).
Jetzt müsste 802.11n eigentlich die 100MBit schaffen, soweit ich weiß. Verbinde ich den Rechner mit einem Ethernetkabel, bekomme ich die 100MBit.

Der Router ist das Standard KD Teil CBN CH6640E.
Wie unten angehängt habe ich die Umgebung auch gescannt und den Router auf Kanal 6 mit 20Mhz eingestellt. Habe gelesen der 20/40Mhz Modus ist bei einem so vollen Netz nicht empfehlenswert ist.

Also, jedenfalls ist mir die Idee gekommen einen anderen Router zu kaufen und hinter den Gammelrouter zu klemmen.
Dazu habe ich folgende Fragen:

Würde ein 5Ghz Access Point schon Abhilfe schaffen oder reicht auch ein besserer 2,4Ghz Router?

Sind die Router mit den ausrichtbaren Antennen besser als die Rundstrahler?

Da ich nun auch keine 150 Euro ausgeben möchte, liebäugele ich mit dem Linksys E2500:
https://www.amazon.de/Linksys-E2500-WLAN-Router-Ethernet/dp/B005G20VEM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1476454242&sr=8-1&keywords=linksys+e2500

Meint ihr, dass der die ÜBertragungsqualität schon verbessert?

DAnke schonmal im Voraus,
Alex



Antworten zu Möglichkeit um WLAN zu verstärken - bessere Geschwindigkeit:

Hast du die Seiten über den Vodafone- / KD-Router gelesen?
https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_service/geraete/wlan_kabelrouter_cbn

Hast du die unbefriedigenden Erfahrungen gemacht mit dem WLAN vom CBN CH6640E?
Bandbreiten im WLAN:
Lies dir mal die Seiten zu WLAN-Grundlagen durch (besonders die Tabelle mit den Datenraten "brutto" / "rypisch" / "Praxis") und beziehe das auf deinen WLAN-Kabel-Router.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0610051.htm

Die vom CH6640E abgegebene Bandbreite im LAN kannst du nicht direkt vergleichen mit dem WLAN - weil das zwei unterschiedliche Adapter im WLAN-Router sind (mit verschiedenen technischen Parametern).

Wenn du im WLAN eine bessere Datenrate erreichen willst, dann geht das nur, wenn du Technik mit besserem WLAN-Accesspoint per Kabel nachgeordnet an den CH6640E anschließt.

Der Aufstellort eines WLAN-Accesspoints (Antennenstandort / reflektierende Flächen / zu durchdringende Hindernisse) im Verhältnis zu allen WLAN-Clients ist maßgeblich für dauerhaft gute zweiseitige Verbindungen.

Wichtige Hinweise:
https://www.netzwelt.de/wlan/89026-wlan-optimieren-tipps-wlan-reichweite-erhoehen.html

Ja, das habe ich alles schon durch. Danke.

Also ließe sich die Übertragungsqualität durch den Linksys-Access Point verbessern?

Habe von einem Techniker, der hier war, auch erfahren, dass das CBN Kabelmodem WLAN technisch nicht besonders gut sein soll. Vorher hatten wir nur 20MBit, da lief alles.

So, habe jetzt einen TP-Link C2 und was soll ich sagen:
Im 2,4Ghz Bereich sofort 150Mbps, im 5Ghz 400Mbps.
Kriege jetzt meine volle 100k Leitung per WLAN.

Also, ganz ehrlich. Was denkt sich Vodafone Kabel Deutschland dabei so schwache Endgeräte zur Verfügung zu stellen?
Das Ding lieferte mir direkt daneben mit Glück 50k per WLAN.
Dazu muss man 2 Euro monatlich für die WLAN Option blechen.

Ziemlich frech :)

Genau aus dem Grund haben sich enorm viele Kunden von KD/Vodafone entschieden, auf das Freischalten des WLAN (gegen monatliche Gebühr) in den Kabelmodem zu verzichten und selbst einen WLAN-AP per Kabel an den Kabelmodem gehängt.  ;)

Was sich "die Vodafoner" dabei denken...? Dreimal darfst du Raten - und es interessiert die Leute trotzdem nicht.
Die haben noch eine Reihe anderer versteckter Tricks, den Kunden zu schröpfen und unzufrieden "im Regen stehen zu lassen".

Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich lieber VDSL bei einem Anbieter genommen, der auch entsprechend leistungsfähige Hardware bereitstellt.
Man fühlt sich so über den Tisch gezogen.

"Hallo Kunde. Hier eine 100k Leitung und wenn du willst kannst du die WLan Option für 2 Euro buchen."

Aber dass ich mit der Schrotthardware die 100k garnicht über WLAN empfange, wird verschwiegen. Das ist doch vollkommen unsinnig...


« Seit Samstag keine Internetverbindung.Microsoft Surface Pro4 - Kein Netzwerk und kein Internet mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...