Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechner geht nach einiger Weile selber aus

Hallo
Habe im internet-Auktionshaus einen AMD 2800+ ersteigert mit 512 Ram und 40 er Platte.
In der Beschreibung stand. Rechner geht nach einiger Zeit aus. Kein problem dachte ich.
Mich wunderte nur der Win ME Aufkleber. Die Kiste wurde mächtig aufgetunt.
1. Hürde. XP lies sich nicht installieren. Nach der Blauen Begrüßungsseite blieb das Fenster Schwarz und oben links blinkte es nur. Hab dann folgende Teile ausgewechselt: Soundkarte, Grafikkarte, Festplatte und Netzteil. Half nichts. Auch hab ich ein 256 Modul rausgenommen. am Board oder am prozessor hab ich mich nicht getraut. Hab im bios alles auf Default gestellt. Half nichts.
Nur wenn mann am anfang der XP CD auf F7 dauernd hämmert kommt die Begrüßungsseite (R oder Enter drücken) da geht er aber nur 2 Minuten und schaltet sich aus.
Langer rede kurzer Sinn. Bin mit der Win 98 startdiskette rein. Fdiskt und format C: und Win ME drauf. das ging. Bis. "Noch 12 Minuten" dann ging er wieder aus. Einfach so.
Jetzt hab ich im Bios rumgespielt, Grafikkarte, soundkarte und Festplatte ausgetauscht und der schaltet sich trotzdem ab. die lüfter laufen.
Was is denn da los. Ich werd eahnsinnig mit dem Rechner.



Antworten zu Rechner geht nach einiger Weile selber aus:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1. Hürde. XP lies sich nicht installieren. Nach der Blauen Begrüßungsseite blieb das Fenster Schwarz und oben links blinkte es nur.
Hast Du die Part. mit WIN ME formatiert, erst dann kannst Du XP inst.


Hab dann folgende Teile ausgewechselt: Soundkarte, Grafikkarte, Festplatte und Netzteil. Half nichts. Auch hab ich ein 256 Modul rausgenommen. am Board oder am prozessor hab ich mich nicht getraut. Hab im bios alles auf Default gestellt. Half nichts.

Hast Du die Teile neu gekauft? Das lohnt sich nicht.
Ich Du solltest den Kühler schon vom Proz. nehmen,reinigen und mit neuer Wärmeleitpaste aufsetzen.
Dann bau mal alles wieder ein.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

AMD empfiehlt Wärmeleitpads statt Paste
Anleitung (Videos) wie es geht findest du hier:
http://www.amd.com/de-de/Support/0,,238_251_6244,00.html

Wenn das nichts hilft, mal mit anderem Netzteil (eventuell aus anderem Rechner) testen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe ich seit den Anfängen nie Probleme mit gehabt.

Neues NT hat er wohl schon probiert.

DANKE
Läuft
Netzteil war Schuld
Jetzt dreht sich der Kühlkörper-Ventilator auch Schneller
Heiße Luft kommt raus ausm Netzteil
Das ding läuft auch rasent schnell.
Aber XP kann ich erst draufmachen wenn ich am Anfang auf F7 hämmere- sonst komme ich in die Lizenzfenster (F8) nicht rein
Komisch gel- Den Fehler hat er behalten


« Netzteil Adapter 20 Pin-24 Pin Ton funktioniert nicht richtig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...