Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Nach "Umbau". Kein Bild, Windows will nicht starten etc.

Hi,
Ich frag zwar nur sehr ungern in Foren um Hilfe während ich selber nicht in diesen schreibe aber ich hab ein ernsthaftes (und merkwürdiges Problem).

Ich besitze einen Aldirechner (P4 3GHz, Ati Radeon 9800 Pro, jetzt 1024 MB Arbeitsspeicher, Win XP) den ich vor kurzem um 2 Sticks DDR-RAM (je 256MB) erweitert habe. Seit dem kommt es leider zu regelmäßigen Abstürzen im normalen Windowsbetrieb (meist Bluescreen und "Irqul not less or euqal"-Fehlermedung)

Ich habe heute nun alle 4 Ram-Sticks ausgebaut und nochmal in einer anderen Reihenfolge eingebaut und nebenbei mal den Prozessor samt Kühler ausgesteckt um zu sehen was für ein Sockel das ist, weil ich plane mir einen neuen Prozesser zu holen.

Nachdem ich alles wieder eingesteckt habe und alle Kabel wieder angeschlossen habe wollte der COmputer nicht mehr richtig starten... die Kühler starten, aber mehr auch nicht, der Monitor meldet "kein Signal", das Arbeitsgeräusch klingt nicht nach einem richtigen COmputerstart und es kommt auch kein Piepton der irgendeinen Fehler anzeigen würde.

Merkwürdigerweise wollte die Master-Slave-Steckdose an dem mein ganzer Kram hängt den anderen Geräten (Monitor, Boxen) erstmal kein Strom geben weil der Schwellwert vom Rechner nicht überschritten wurde. Das bedeutet irgendwie dass der Rechner weniger Strom als sonst nimmt. Allerdings find ich im Gehäuse kein loses Kabel, dass dies erklären könnte.

Den Prozessor hab ich auch nochmal überprüft, da ist äußerlich kein Schadne zu erkennen. Die Ram-Sticks hab ich jetzt nun auch in verschiedenen anderen Reihenfolgen eingebaut... ohne dass sich was getan hat.

Ich finde mein Problem ist so spezifisch, dass dieser neue Thread berechtigt ist. Kann mir jemand helfen?



Antworten zu Nach "Umbau". Kein Bild, Windows will nicht starten etc.:

bau mal nur den origanal ram ins board. und versuche es dann. nehm mal an das board mag die neuen nicht bzw bekommst sie nicht in einklang

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für den Tipp. Ich hab die RAMs aber nun in unzähligen Positionen eingebaut, auch wie vorgeschlagen nur die Orginalteile alleine. Aber das wollte auch nicht helfen. Oder müssen die 2 Orginalsticks in einer speziellen Anordnung rein? ich hab ja 4 Steckplätze und soweit ich mich erinnern kann die orginalteile schon einmal in den 1 und 2 Steckplatz und einmal in den 1 und 3 Steckplatz reingesteckt. Ohne Erfolg.

Ich hab nun auch shcon bei Medion angerufen, die konnten mir leider auch nicht ernsthaft helfen. Meinten nur dass es stark danach aussieht dass die
CPU kapput ist, wenn kein piepsen kommt. aber äußerlich erkenn ich überhaupt keine Schäden am CPU und der Kühler will ja auch.

Achja und die 2 neuen Ram-Sticks sind praktisch die gleichen modelle wie die alten... gleicher hersteller, gleiche größe, gleicher Takt, gleiche "Seriennummer" etc.

« Letzte Änderung: 14.02.07, 17:37:32 von Ragnarok87 »

Hast du evtl. den kleinen 4 Poligen Stromstecker für die CPU vergessen?! Der geht bei neueren PC's direkt vom Netzteil auf das board - zusätzlich zu dem normalen Stromstecker. Dann passiert nämlich auch nix und das bild bleibt dunkel.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sämtliche 4-poligen Stecker die ich finden konnte sind drine (und hab se auch nochmal neu eingesteckt). Ich hab den Pc jetzt übrigens mal ohne RAm-Sticks gestartet, normalerweise sollte er doch dann piepsen oder? bei mir kam garnichts.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
kannst ja mal das bios resetten-vielleicht hilfts ja

hitti
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hat nicht geholfen. Hat noch jemand eine Idee?

Entschuldigung wegen dem Doppelpost aber ich hab was neues AKTUELLES.

Was sucht beim Sockel 478 wie bei meinem Mainboard eigentlich der Hebel? muss man da irgendwas beim reinsetzen des Prozessors mit machen? Mein Prozessor ist an dem Kühler richtig festgeklebt und ich hab ihm so direkt komplett mit dem kühler reinsetzen müssen ohne dass ich da was mit dem Hebel machen konnte. Liegt hier der Fehler?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kann sein,
denn normalerweise drückt der hebel die cpu in die fassung.

hitti

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja es hat tatsächlich irgendwie daran gelegen... der rechner hatte danach ein normales "hochfahrgeräusch". allerdings immernoch ohne Bild.

Ich hab deshalb mal eine andere Grafikkarte eingebaut und mit dieser kommt der Rechner immerhin bis zum "willkommen"-Bildschirm von Windows, ich höre sogar den Startsound. Allerdings friert dann der Compúter immer ein, egal wie oft ich neustarte. Woran kann das wieder liegen?

Edit: Mir ist grade aufgefallen, dass die Grafikkarte die ich jetzt eingebaut habe bei den Kontakten die in den AGP-Steckplatz kommen 3 Spalten hat... und nicht 2 wie meine alte. Kann das was damit zu tun haben, dass der Computer nicht weiterladen will als bis zum Willkommensbildschirm?

Edit 2: Abgesicherter Modus funktioniert allerdings

« Letzte Änderung: 16.02.07, 13:37:43 von Ragnarok87 »

« Compi findet jedesmal wieder nicht die Canon-Digi-Kamerazus. Festplatte »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!