Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mainboard austausch

Hallo.. Ich hatte gestern einen absturtz meines System.. und nichts ging mehr. Im Com. Shop meinte man, das Mainboard sei defekt, und es muesse ausgetauscht werden.
Nach dem austausch sagte man mir, dass es nun auch noch ervorderlich waere die HDD neu zu Formatieren, was mich doch schon sehr gewundert hat.
Frage.. ist es wirklich zutreffend, dass das normalerweise so gehandhabt wird.



Antworten zu Mainboard austausch:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ja, weil bei der Installation auch die Treiber fürs Mainboard (Chipsatz, Netzwerk, Soundtreiber usw.) installiert wurden, die jetzt nicht mehr passen.

Mach dich auch drauf gefasst, dass du XP neu aktivieren musst. Das wird so einfach nicht gehen, weil es wie ein 2. Rechner angesehen wird. Du wirst also über die angezeigte Nummer telefonisch aktivieren und dem Mitarbeiter bei Microsoft die Lage erklären müssen (Mainbaord gewechselt - es gibt keinen 2 Rechner).

Danke fuer die schnelle und klare Antwort. Hatte meine Zweifel an der Geschaefttuechtigkeit des Shopbesitzers.
(weiter dazu unten)
XP ist schon wieder drauf, und der PC laeuft auch wieder, was aber nicht heist, dass ich zufrieden bin.
Ich hatte vorher einen 3 Jahren alten P4 3.0 mit gerade 256 Ram und 128 MB Grafik von Nivida.
Mein Auftrag lautete Reparatur.. und ich dachte dabei, das ich im Anschluss auch ein gleichwertiges System zurueckbekomme.
Nun nachdem er nun wieder laeuft, sehe ich, dass mir ein Mainboard mit 32 MB Onboard eingebaut wurde, und meine Nivida Karte verschwunden ist.
Weder wurde mir das (defekte) Mainboard noch meine Grafikkarte (von der ich ausging, das diese ja im PC ist) ausgehaendigt
Sorry.. ich bin ein absuluter Laie auf dem Gebiet... aber 32 MB Onboard reichen auch mir nicht.. daher noch eine Frage...
Ich gehe gleich in das Geschaeft zurueck um zumindest die Ausgebaute Karte wiederzubekommen..
Kann man diese dann auch auf einen Mainboard verwenden, was bereits ueber einen Onboard Chip verfuegt (Onboard ist auch Nivida falls das entscheident waere)
Den Treiber der Original eingebauten Karte habe ich noch auf CD.. sollte das nicht moeglich sein, werde ich wohl den erneuten Einbau (inkl Formatierung) verlangen muessen.. aber diesesmal ein gleichwertiges Mainboard.
Danke fuer die Antwort mal im Voraus

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

du müsstest die onboard graka im bios deaktivieren und deine kartengraka einbauen


und was ist das denn für ein gaunershop ;D

Ok.. Danke.. habe ich auch noch nie gemacht.. Zugriff auf Bios soll ja fuer Laien auch nicht einfach sein.
Wenn es aber irgendwie moeglich ist, es so zu machen, waere ein weiterer austausch des Mainbordes damit ueberfluessig. (sollte ich es denn so hinnehmen)

Der nette Laden ist ein kleiner PC Shop hier in Bangkok / Thailand... Ihr werdet wohl keine Gefahr laufen auf den zu stossen.

Wenn der es nicht hin bekommt, und mir nicht plausibel erklaert, warum er mir nicht gesagt hat, dass er meine G.Karte so einfach mal entnommen hat, kann er den Mist rueckgaenig machen.. und ich nehme ein Taxi zum naechst groesseren Laden.. mit hoffendlich mehr Kompetenz.

Danke, dass Ihr mir als absoluten Laien auf dem gebiet weitergeholfen habt.

Hans

Also.. Ich habe eben angerufen... Ich bekomme meine Grafik Karte gleich nach Hause gebracht. Eine Ruecknahme des Mainboardes schliessen die aus.. da ja nun gebraucht. (Die sind lustig hier)

Ok... Hoffe einer kann mich nun durch Bios fuehren, denn ich werde nun versuchen meine alte Nivida Karte wieder in betrieb zu nehmen.

Danke Dor blueweapon fuer den hinweis wie es geht...
OK.. Ich weiss wie ich Bios oeffne.. das ist es aber auch schon.
Kannst du mir mit einfachen Worten beschreiben, wie ich vorzugehen habe.
z.B. Wo deactiviere ich die Onboard Karte unter Bios, und muss ich es erst deaktiviren, und dann den PC wieder ausschalten um die 128 MB karte einzubauen... oder baue ich diese zuerst ein, oeffne dann Bios beim hochfahren und deaktivire / aktiviere es in dieser Form.

Am besten die Vorgehensweise schritt fuer schritt.

Habe gerade mal in Bios reingeschaut wie es ueberhaupt aussieht.. :-)
Meine Bios Virsion (wenn wichtig) ist P4 VM 890 Bios 1.50

Danke an alle
Hans
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

was hast du denn genau für ein mb gekauft ???


als erstes graka treiber deinstallieren

dann im bios nach onboard grafik oder video(irgendwas in die richtung) suchen und auf disable stellen(genauer name könnte auch im board handbuch stehen)

das bios verlassen mit speichern(aber nichts anderes verstellen)

dann bootet er neu

computer
ausmachen und von der stromzufuhr trennen

computer öffen(erde dich an einer heizung bevor du innen etwas anfässt)

dann deine grafikkarte(bestimmt agp) in den agp-slot stecken(dein board handbuch verrät dir wo er sich befindet) stecken

computer zu strom anschliessen starten und unter win treiber installieren

fertig ;D

bedenke aber das das jetzt frei schnauze war es wäre schon nicht schlecht wenn du noch mehr infos zu deiner kiste postest gerade mb und graka

Ok. Danke an alle... es hat sich aufgeklaert.. Und ich als Laie war letzendlich schuld, da meine Anweisungen wohl zu ungenau waren.

Erklaerung bin ich aber noch Schuldig.

Ich hatte den Haendler gebeten eben meinen PC wieder so herzurichten, das er geht. Nun hat er die G-Karte einfach weggelassen...und mich mit 32 MB Onboard abgespeist.... warum.?
Nun der gute Mann ein Mainboard eingebaut, auf das die (3 Jahre) alte Karte nicht mehr Kompatibel war. Bei dem Mainboard handelt es sich um ein *ASRock P4VM 890 auf die meine Nvidia GeForce FX/509 keinen Platz mehr fand. Nach Thai art, hat er sie dann eben weggelassen.... hauptsache der PC laeuft ja wieder.

Nun habe ich die Sache eben doch noch aufklaeren koennen, warum und wieso.. was zur folge hatte, das ich selbstverstaendlich nun auch eine neue G-Karte brauchte, um diese auf dem Mainboard betreiben zu koennen.
Ich habe die * Nividia GeForce 7100GS gewaehlt, und wenn ich schon einmal da war, auch gleich meine Ram auf 1024 hochgebracht.
Hoffe es bleibt die eine unangenehme erfahrung im Umgang mit PC's. :-)

Nocheinmal danke fuer die Bemuehungen... einiges habe ich ja doch daraus lernen koennen.

Gruesse
Bunchoo
 


« Neuer Computer bootet nichtSATA wird als IDE im Bios angezeigt. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...