Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

BIOS Problem

Hallo,

ich habe gerade an einem Computer folgendes Problem:

Ich schließe den PC ans Stromnetz an und starte ihn. Es kommt eine Beep-Fehlermeldung (Award Bios, 2xlang: RAM- Problem). Über den Reset Knopf starte ich den PC etwa 3-4 mal neu, danach läuft er ohne Probleme. Das System selbst ist auch sehr stabil.
Das Mainboard (Epox 4pea+) hat ein eingebautes zwei-zeichen display, das mir meistens den Code C3 ausgibt, welcher bedeutet: "expand compressed bios code to dram". An dieser Stelle bleibt der Bootvorgang hängen. Und ich höre nur die Beep-Meldung.

Ich habe folgendes bereits versucht (alles ohne Erfolg):
- Ram-Bank wechseln
- Ram austauschen
- neue cmos Batterie
- cmos Reset
- Bios-Update
- Festplatte austauschen
- andere Hardware ausbauen
- Netzteil austauschen


Was mir erst vorhin aufgefallen ist, sind 3 kaputte Elkos, die sich im Bereich der Speicherbänke befinden.

Jetzt meine Frage: Kann sich jemand vorstellen, dass die kaputten Elkos (Elektrolytkondensatoren) für meine Fehlerbeschreibung verantwortlich sind.

Da bei laufendem System (win2k) keine! Probleme bestehen, weder mit dem Speicher noch mit der CPU, Graka etc. (durch Benchmark + Belastungstest geprüft), denke ich nicht, dass eine dieser Komponenten dafür verantwortlich ist.
Aber wie kann es sein, dass nach mehrmaligem Restart alles einwandfrei und fehlerlos funktioniert? Wird durch das häufige Neustarten den Elkos doch noch "der Strom aufgezwungen"?

Oder hat sonst noch jemand eine Idee was ich übersehen habe?

Danke!

Gruß,
Patrick



Antworten zu BIOS Problem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

 

Zitat
Was mir erst vorhin aufgefallen ist, sind 3 kaputte Elkos, die sich im Bereich der Speicherbänke befinden. 
Du kannst 100% davon ausgehen das die def. Elkos an deinem Problem Schuld sind.

Mit ein wenig handwerklichen Geschick kannst du oder ein Techniker  diese auslöten und durch entsprechende neu ersetzen. 

Mit ein wenig handwerklichen Geschick kannst du oder ein Techniker diese auslöten und durch entsprechende neu ersetzen.

Hierfür ist aber eine galvanisch getrennte Lötstation von Nöten und die hat nicht jeder.  8)
Notfalls das Board zur Reparatur einschicken.
Epox hat einen sehr guten Kundendienst.

mfg  Burgeule

« Was für ein TFT für 8800 GT PC Bootet nicht. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Computer
Siehe PC....

Supercomputer
Bezeichnung für sehr schnelle Computersysteme, die ein vielfaches an Leistung normaler Desktop-Computer besitzen. Die Top 500 Liste der schnellsten Supercomputer wel...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...