Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Monitor bleibt schwarz beim Start, sekundenlanges Aufblitzen

Hallo allerseits,

nachdem der Hersteller meines Monitors mir angeblich keine Diagnose (nach präziser Schilderung des Problems) stellen kann und mir Geld aus der Tasche ziehen will, dachte ich mir ich versuche es hier erstmal  :D

Folgendes Problem: Vor ein paar Monaten begann mein Bildschirm plötzlich damit, kein Bild mehr anzuzeigen. Die grüne LED zeigt jedoch, das er betriebsbereit ist und ich höre auch die Windows Musik und alles, der Rechner startet also völlig normal. Damals war ein Neustart alles was benötigt wurde.

Inzwischen aber hat sich das Problem schon ziemlich ausgeweitet. Beim Hochfahren des Rechners zeigt er das Intel-Bild, das DOS Bild und den WinXP Startbildschirm mit der blauen Leiste (nicht immer) jeweils für eine Sekunde an (blitzt auf, Monitor wird sofort wieder schwarz). Danach tut sich gar nichts mehr. Zu Anfang war ich dann immer dazu gezwungen (fragt mich nicht wieso) die Enden des Monitorkabels auszutauschen. Meist war das alles, was er brauchte. Kabel raus, Anzeige "Kein Signal" erschien, Kabel rein. Entweder kam das Bild gleich zurück oder ich musste das 2-3 Mal wiederholen, dann lief er für den Rest des Tages ohne Probleme.

Nun aber ist nicht nur dass das Problem, sondern auch das die Diagnosebilder des Monitors selbst wegspringen. Ich ziehe das Kabel raus, "Kein Signal" wird nur für eine Sekunde angezeigt. Solange das nicht irgendwann mal stehenbleibt, bekomme ich kein Bild beim Kabelendenaustausch außer für eine Sekunde.

Nachdem dieses Problem zum ersten Mal auftrat, habe ich ein neues Kabel gekauft. Das war nicht das Problem.

Eventuell wichtige Daten:
BS: Windows XP SP 3
GK: ATI Radeon X300 Series
Der Bildschirm ist ein 19'' TFT von LG (Flatron L1715S)

Heute zeigten sich auch Probleme mit dem Stromkabel die ich vorher nicht hatte bzw. nicht bemerkt habe. Verhielt sich ein wenig wie ein Wackelkontakt (Stromzufuhr unterbrochen, Monitor knackte/knisterte).

Da mit der Bildanzeige definitiv alles in Ordnung ist, gehe ich natürlich davon aus dass es der Monitor ist. Die Frage ist nur:

>Ist der Monitor schrott?
oder
>Kann es ganz einfach am Netzteil/Stromkabel liegen?

Bevor ich Geld für einen neuen ausgebe, würde ich ja doch gern erstmal alle Eventualitäten überprüfen.

Muss definitiv ein neuer her? Der ist gerade 3 Jahre alt (Garantie seit 4 Monaten abgelaufen, was für ein Zufall!)

Bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar. Ich habe zwar schon in Forum etwas herumgelesen aber die Probleme waren nicht wirklich dasselbe  :-\

 



Antworten zu Monitor bleibt schwarz beim Start, sekundenlanges Aufblitzen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst du den Monitor mal an einem anderen Rechner testen bzw. einen anderen Monitor an deinem? Dann könnte man den Verdacht, dass der Monitor defekt ist, bestätigen bzw. ausräumen. Könnte z.B. auch die Grafikkarte sein.

Kannst du den Monitor mal an einem anderen Rechner testen bzw. einen anderen Monitor an deinem? Dann könnte man den Verdacht, dass der Monitor defekt ist, bestätigen bzw. ausräumen. Könnte z.B. auch die Grafikkarte sein.

Leider nein, es ist kein anderer Rechner verfügbar. Ich würde davon ausgehen das ich auch mit der Anzeige selbst (Hintergrund etc.) Probleme haben müsste wenn es die GK wäre, oder? Aber es sieht alles normal aus, auch Spiele kann ich problemlos spielen. Das mit dem Monitor fing ganz plötzlich an, von einem Tag auf den anderen.

Falls wichtig, ich habe erst vor knapp zwei Wochen das Betriebssystem neu installiert weil mein Rechner ein bisschen am Hecheln war. Hatte gedacht vielleicht behebt es sich dann, dass es vielleicht ein Treiberproblem ist, aber nichts passierte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Leider nein, es ist kein anderer Rechner verfügbar
Dann versuche es doch mal beim Nachbarn oder in deinem Bekanntenkreis. :) Wie willst du das Problem sonst einkreisen ???
Dann versuche es doch mal beim Nachbarn oder in deinem Bekanntenkreis. :) Wie willst du das Problem sonst einkreisen ???

Ich bin hier relativ allein und es hat hier keiner einen Computer im Haus :)) Und die Einzige wo ich es versuchen könnte, die hat einen Laptop, was mich vermutlich auch nicht wirklich weiterbringt.

Ich könnte sicherlich versuchen, was sowieso die letzte Lösung wäre, einen anderen Monitor (neu) zu kaufen und den anzuschliessen. Falls es nicht geht hat man ja Gott sei Dank immer noch ein Rückgaberecht  ;) Aber ich dachte vielleicht hat irgendwer eine Idee was es noch sein könnte. Der Rechner funktionierte 2 1/2 Jahre lang ohne Probleme und ist nun auch wieder auf Werkeinstellung. Das Problem tauchte eigentlich zum ersten Mal auf als ich den Monitor anders aufstellte bzw. den ganzen Schreibtisch in eine andere Ecke des Zimmers brachte und alles wieder angeschlossen habe. Daher war ja die erste Vermutung auch, dass es das Kabel ist, was ich zwischenzeit widerlegen konnte.  :'(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das wird irgendwo ein Wackelkontakt sein. Im Monitor oder an den Anschlüssen von Monitor oder Grafikkarte (vielleicht mal ungünstig dran gezogen etc.).
An die meisten Laptops kann man externe Monitore anschließen, das wäre also eine Möglichkeit, dass du deine Freundin/Bekannte bittest, mal mit dem Ding vorbei zu kommen; dann könnt ihr es mal probieren. Nur um auf Nummer sicher zu gehen.
Ein definitives Rückgaberecht hast du übrigens nur, wenn du online bestellst (Fernabsatzgesetz)!

Das wird irgendwo ein Wackelkontakt sein. Im Monitor oder an den Anschlüssen von Monitor oder Grafikkarte (vielleicht mal ungünstig dran gezogen etc.).

Aber kann der auftreten dann immer wieder auftreten wenn ich hier gar nichts bewege?  ??? Genauso wie es jetzt läuft schalte ich ihn immer aus. Sobald die Stromzufuhr dann länger unterbrochen ist (zum Monitor!!) tritt das wieder auf. Selbst wenn ich nur den Monitor mal für eine Stunde oder 2 ausschalte, weil ich dann nicht am PC arbeite, tritt es wieder auf wenn ich ihn einschalte. Ansonsten halt generell wenn er über Nacht aus ist und ich ihn am nächsten Tag einschalte.

Bezüglich des Rückgaberechts, auch im Handel kannst du es gegen Geld-zurück innerhalb von 14 Tagen zurückbringen, danach ist es reine Garantiesache. Ich hatte zumindest diesbezüglich nie ein Problem und so hab ich es auch in der Berufsschule gelernt  :)

Wie alt ist der Monitor? wenn jünger 3 jahre. Bei LG eine RMA beantragen und einsenden.Ich meine,das die 3 jahre herstellergarantie geben.Ansonsten gerät im örtlichen fachhandel testen lassen,kostet nicht zuviel.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Über die Ursache kann man eigentlich nur spekulieren. Können genauso gut irgendwelche Relais im Monitor sein oder was auch immer.
Im Handel hast du kein 14-Tage-Rückgaberecht! Viele Händler mache das trotzdem aus Kulanz; du kannst dich aber nicht darauf verlassen, dass die es machen (außer sie haben es in ihren AGB stehen). 

Wie alt ist der Monitor? wenn jünger 3 jahre. Bei LG eine RMA beantragen und einsenden.Ich meine,das die 3 jahre herstellergarantie geben.Ansonsten gerät im örtlichen fachhandel testen lassen,kostet nicht zuviel.

Ich kann also damit hingehen, die schließen den an und je nachdem kann ich den gleich wieder mitnehmen?

Die 36 Monate Garantie liefen dieses Jahr im März aus. Ich hatte LG deswegen auch schon angeschrieben aber die wollen den eingeschickt haben und dann bezahl ich so oder so Unmengen, ob sie den nun reparieren können oder nicht. Das ist mir zu albern wenn ich nicht weiß was damit nun ist. Ich brauche ja schließlich einen Monitor.

 
Zitat
Über die Ursache kann man eigentlich nur spekulieren. Können genauso gut irgendwelche Relais im Monitor sein oder was auch immer.

Ich denke schon das es was im Monitor ist, nur was es verursacht hat ist mir irgendwo ein Rätsel. Schätze ich werde mal ganz freundlich beim Saturn anfragen, da hab ich den ja her. Mal schauen was sie sagen.

« Rechner zeigt nur windowsladeblidschirm danach Monitor schwarMonitor/ eingedrücktes Bild »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...