Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Vista: Downgrade zu XP - welche Treiber brauche ich?

Hallo!
Ich habe vor, wieder auf Windows XP umzusteigen, da Vista komischerweise seit kurzem meinen PC fast komplett lahm legt.
Da es nicht auf Anhieb geklappt hat, hab ich mich ein bisschen informiert, und weiß jetzt immerhin schon, dass ich Nlite brauche, um einige Treiber, die XP nicht kennt, mit in die Installation einzubinden.
Allerdings weiß ich immernoch nicht genau, welche. Überall liest man, dass man den Treiber der SATA-Festplatte braucht, allerdings weiß ich nicht, wo ich den bekomme. Laut Aida heißt die Platte
WDC WD32 00AAJS-22B4A SCSI Disk Device
Auf der Herstellerseite finde ich den Treiber nicht, und bei Google kommt auch nichts brauchbares..
Außerdem hab ich auch ein paar mal gelesen, man braucht den Netzwerkkartentreiber. Stimmt das?
Und braucht man noch mehr, um dann Windows XP installieren zu können? 



Antworten zu Vista: Downgrade zu XP - welche Treiber brauche ich?:

Gerade hab ich doch einen Treiber für die Festplatte gefunden, allerdings ist das eine .iso Datei, ist das in Ordnung, kann ich also diese Datei dann per Nlite zur Windowsinstallation hinzufügen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du brauchst keinen Treiber für die Festplatte, sondern für den Raid-Controller deines PCs bzw Mainboards! Fündig wirst du meist beim Hersteller des Mainboards selbst.


Wer soll Dir konret Rat und Hilfe geben, wenn Du die Daten zum PC nicht bekanntgibst?
Herstellerfirma / wie war die Handelsbezeichnung (mit den dazugehörigen Ziffern)
War der PC ein Eigenbau und die Komponenten wurden einzeln beschaftt, dann muß auch für jede Komponente einzeln mit der Handelsbezeichnung gesucht werden.
Am Besten passen immer die Treiber vom Hersteller der Hardware.

Nunja, ich dachte, man kann das so über einen Kamm scheren, da dieses Problem wohl häufiger auftritt, aber ok, scheint wohl nicht so zu sein, ich kenn mich auch nicht allzu gut aus mit dem Ganzen. Also hier die Everest-Übersicht:

Computer: 
   Betriebssystem   Microsoft Windows Vista Home Edition 
   OS Service Pack   Service Pack 1 
   DirectX   4.09.00.0904 (DirectX 9.0c) 
   Computername   ZECKEN 
   Benutzername   zecke 
   
  Motherboard: 
   CPU Typ   Unknown, 2200 MHz (6 x 367) 
   Motherboard Name   Unbekannt 
   Motherboard Chipsatz   Unbekannt 
   Arbeitsspeicher   1792 MB 
   BIOS Typ   AMI (09/10/08) 
   
  Anzeige: 
   Grafikkarte   NVIDIA GeForce 7050 / NVIDIA nForce 610i 
   Monitor   Sampo AlphaScan 712 (000001) 
   
  Multimedia: 
   Soundkarte   Lautsprecher (Realtek High Defi 
   Soundkarte   Realtek Digital Output (Realtek 
   
  Datenträger: 
   IDE Controller   NVIDIA nForce Serial ATA Controller 
   IDE Controller   Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller 
   SCSI/RAID Controller   Microsoft iSCSI-Initiator 
   Festplatte   WDC WD32 00AAJS-22B4A SCSI Disk Device (298 GB) 
   Optisches Laufwerk   HL-DT-ST DVDRAM GH15F SCSI CdRom Device 
   S.M.A.R.T. Festplatten-Status   Unbekannt 
   
  Partitionen: 
   C: (NTFS)   292952 MB (28399 MB frei) 
   
  Eingabegeräte: 
   Tastatur   Standardtastatur (PS/2) 
   Maus   HID-konforme Maus 
   Maus   Microsoft PS/2-Maus 
   
  Netzwerk: 
   Netzwerkkarte   Realtek RTL8101-Familie-PCI-E-Fast-Ethernet-NIC (NDIS 6.0) (192.168.2.100) 
   
  Peripheriegeräte: 
   Drucker   Microsoft XPS Document Writer 
   USB1 Controller   Standard OpenHCD USB-Hostcontroller [NoDB] 
   USB1 Controller   Standard PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller [NoDB] 
   USB-Geräte   USB-HID (Human Interface Device) 
   
  Probleme und Hinweise: 
   Problem   Auf Laufwerk C: ist nur noch 10% Speicher frei. 


Den PC hab ich im Laden komplett mit vorinstalliertem Windows Vista gekauft.
 


Mit welcher alten Hilsversion von Everest hast Du denn den Bericht erstellt? - Die wichtigsten Aussagen (Motherboard) sind ganz eindeutig als "unbekannt" bezeichnet (hier ist auch nicht der komplette Hardwarebericht gefragt - es gilt, das Modell des PC zu kennen.)
Das wirst Du selbst erkennen - beim Hersteller "unbekannt" kann ich keine Treiber für "unbekannt" erwerben.
Lade mal "SIW-2009" und stell fest, ob im Hardwarebereich konkretere Aussagen getroffen werden.
 http://www.pcwelt.de/downloads/tools_utilities/systemdiagnose/137215/system_information_for_windows_siw/

Es wäre sehr hilfreich, die Handelsbezeichnung zu nennen, unter der der Komplett-PC gekauft wurde, weil die "Zusammenbauer" (Hersteller des Final-PC) meist Downloadseiten für Treiber bereithalten.
Kein Etikett mehr an der Rückseite des PC?

Oh ja, hab ich gar nicht bemerkt. Meine Everestversion hab ich gerade von der Everestseite heruntergeladen, müsste also die aktuellste Version sein, die es grade gibt.
Der Computer ist von Packard Bell, der Produktname ist, glaube ich, Imedia D3000 GE.
Ich bin gerade auf der Herstellerseite, also der Seite von Packard Bell. Dort hab ich jetzt meinen Computer registriert, und es gibt jetzt einen Menüpunkt Downloads -> Driver -> Chipset driver -> nvidia chipset drivers. Da diese Treiber aber für Windows Vista sind, nehm ich jetzt einfach mal an, dass die dann auf der CD auch sinnlos sind. Allerdings steht beim download unter Anmerkungen "These are the drivers for nVidia Geforce 7050/nForce 630i (MCP73) chipset."
Ist das der gesuchte Begriff?

Tut mir leid, falls ich mich gerade etwas dumm anstelle, ich komm mir selbst schon etwas beschränkt vor.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was staht auf deiner everst version? etwas home? diese version bitte in die mülltone,für OEM rechner absolut unbrauchbar,da veraltet.
Die ultima version sollte die bezeichnung des chipsatzes korrekt angeben.

Okay, also nochmal mit Everest Ultimate:

Computer: 
   Computertyp   ACPI x86-basierter PC 
   Betriebssystem   Microsoft Windows Vista Home Premium 
   OS Service Pack   [ TRIAL VERSION ] 
   Internet Explorer   7.0.6001.18000 
   DirectX   DirectX 10.1 
   Computername   ZECKEN 
   Benutzername   zecke 
   Domainanmeldung   [ TRIAL VERSION ] 
   Datum / Uhrzeit   2009-08-10 / 23:15 
   
  Motherboard: 
   CPU Typ   DualCore Intel Pentium E2200, 2200 MHz (11 x 200) 
   Motherboard Name   ECS MCP73VT-PM 
   Motherboard Chipsatz   nVIDIA nForce 7050-610i 
   Arbeitsspeicher   [ TRIAL VERSION ] 
   DIMM1: Samsung M3 78T2863QZS-CF7   1 GB DDR2-800 DDR2 SDRAM (6-6-6-18 @ 400 MHz) (5-5-5-15 @ 333 MHz) (4-4-4-12 @ 266 MHz) 
   DIMM2: Samsung M3 78T2863QZS-CF7   [ TRIAL VERSION ] 
   BIOS Typ   AMI (09/10/08) 
   
  Anzeige: 
   Grafikkarte   NVIDIA GeForce 7050 / NVIDIA nForce 610i (256 MB) 
   3D-Beschleuniger   nVIDIA GeForce 7050 
   Monitor   Sampo AlphaScan 712 (000001) 
   
  Multimedia: 
   Soundkarte   Realtek ALC888/1200 @ nVIDIA MCP73 - High Definition Audio Controller 
   
  Datenträger: 
   IDE Controller   NVIDIA nForce Serial ATA Controller 
   IDE Controller   Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller 
   Massenspeicher Controller   Microsoft iSCSI-Initiator 
   Festplatte   WDC WD32 00AAJS-22B4A SCSI Disk Device (298 GB) 
   Optisches Laufwerk   HL-DT-ST DVDRAM GH15F SCSI CdRom Device (DVD+R9:8x, DVD-R9:8x, DVD+RW:16x/8x, DVD-RW:16x/6x, DVD-RAM:5x, DVD-ROM:16x, CD:40x/32x/40x DVD+RW/DVD-RW/DVD-RAM) 
   S.M.A.R.T. Festplatten-Status   Unbekannt 
   
  Partitionen: 
   C: (NTFS)   [ TRIAL VERSION ] 
   Speicherkapazität   [ TRIAL VERSION ] 
   
  Eingabegeräte: 
   Tastatur   Standardtastatur (PS/2) 
   Maus   HID-konforme Maus 
   Maus   Microsoft PS/2-Maus 
   
  Netzwerk: 
   Primäre IP-Adresse   [ TRIAL VERSION ] 
   Primäre MAC-Adresse   00-1E-90-4E-B8-72 
   Netzwerkkarte   Realtek RTL8101-Familie-PCI-E-Fast-Ethernet-NIC (NDIS 6.0) (192. [ TRIAL VERSION ])
 


Die Bezeichnung "Packard Bell IMEDIA G3000 GE" für auf der Supportseite zu:
 http://support.packardbell.com/de/item/index.php?pn=PB80150603&t=1418

Die Angaben des letzten Everest-Berichtes decken sich also mit den Herstellerangaben.
Allerdings hat sich PackardBell wohl zu sehr mit der "Systemlobby" verschwägert und gibt unfreundlicherweise auch nur Downloads frei zum "vereinbarten" BS.

Da bleibt nichts Anderes übrig, als mit den Komponentenbezeichnungen bei deren Herstellern nach Treibern zu suchen.
Die genaue Produktbezeichnung steht doch zumindest auf der PackardBell-Seite.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schon besser,damit findet man die treiber:
Ach ja,es ist ein OEM rechner von packard bell,oder?

chipsatz:
http://us.download.nvidia.com/Windows/nForce/15.26/15.26_nforce_winxp32_international_whql.exe

Darin sollte eigentlich alles drin sein,netzwerktreiber ist bei realtec zu bekommen bzw bei Nvidia.

Und von welchen Komponenten brauche ich denn genau die Treiber?
Von der Festplatte? Vom Chipsatz? Und was hat es mit diesen Raidcontrollertreibern auf sich, die bis jetzt nur einmal in der 1. Antwort erwähnt wurden?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sag mal,kannst du eiegntlich lesen?
bestimmt nicht,wäre ja anstrengend.
Im chipsatztreiberpaket ist der gesuchte treiber enthalten.Herauspopeln must Du den selber.ich lade mir keien 162 MB herunter,nur um Dir arbeit abzunehmen.

wenn paket untern,dekomprimiert und treiber eingebaut sind,kann man weiter sehen.

Doch, ich kann lesen, sonst wäre ich auch nicht in der Lage, mich in diesem Forum zurecht zu finden.
Da mein PC wie oben schon beschrieben extrem langsam geworden ist, hab ich allerdings die Antwort über meiner letzten Antwort noch nicht gesehen, als ich meine geschrieben hab.
Aber macht nichts, jemanden blöd anzumachen ist sicher für manche Leute etwas Feines.

Und nebenbei ein großes Dankeschön an alle, die hier versuchen und versucht haben mir zu helfen!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun,es ist ermüdend,wenn man sich die mühe macht,treiber zu verlinken.
es werden noch audiottreiber von realtec gebraucht.sollte grafik nicht funktionieren,bitte melden,dann muß man basteln.
Lan treiber sollte auch bei realtec zu bekommen sein.
Dann sollten alle treiber vorhanden sein,eventuel noch DX9 beschaffen.
Die treiber von realtec kann mamn nicht ohne weiters verlinken.


« GrafikproblemWindows XP: Computer fährt nicht hoch »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Treiber
Der Treiber, auch Gerätetreiber genannt, ist ein kleines Steuerungsprogramm für Computerhardware. Treiber sind meist Teil des Betriebssystems und werden fü...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...