Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Ständige Abstürze

Hallo, habe große Probleme mit meinem Rechner.

1) Der Rechner muß morgens 2x gestartet werden, erst beim zweiten (Kalt-)Start (nach 2-3 min) fährt er hoch.
2) Der Rechner geht immer aus, startet aber automatisch neu, alle 1-2 Std schätzungsweise. Das habe ich bisher gemacht:
- 2 neue Festplatten und Maus/Tastatur (waren sowieso nötig). Unverändert.
- Win XPprof komplett neu installiert. Unverändert.
- zum testen billige gebrauchte GraKa gekauft und ausgetauscht, in anderen Schlitz. Ich glaube damit war zumindest Problem 1 aus der welt. Alte GraKa aber wieder eingebaut weil komfortabler.
- Arbeitsspeicher (4Stck) 2x 2 Stck nacheinander herausgenommen. Unverändert.
- Netzwerkkarte, soundkarte, ausgebaut, DVD- und CD-Laufwerk und Gerät (mit mehreren USB-Ports, w-lan, Audio) gekappt. Danach komfortable GraKa wieder ausgebaut, da jetzt flackern und häufige Abstürze.

Netzteil ist nach Aussage eines bekannten nicht original, meint aber daran liegt es eher nicht. Viel bleibt ja nicht mehr: motherboard intel desktop board D975XBX wäre jetzt mein nächter kandidat zum tauschen, gibt´s aber nirgendwo mehr.

Liegt es am Mainboard? Welches mainboard kann ich stattdessen einbauen (günstig, gut, und so, dass die komponenten noch passen)



Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Ständige Abstürze:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Netzteil ist nach Aussage eines bekannten nicht original, meint aber daran liegt es eher nicht
Sicher kann es auch am Netzteil liegen. Versuche es mal mit einem anderen.

Danke für die schnelle Antwort. Also nehme ich ein günstiges für 5 - 10€ (ich weiss ja nicht ob´s daran liegt) z.B.:

DTK PTP-4007, (Stromversorgung ( intern ) - ATX12V - 400 Watt - PFC)

zumindest um´s mal auszuprobieren?

Gruss, paul d.

hatte das auch mal überprüfe mal ob die kühlung des prozessors kaputt ist falls ja dann erneuern und Wärmeleitpaste nicht vergessen

.. der Lüfter läuft. Der Rechner ist auch  die ganze Zeit offen wg. der ganzen Aktion.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
so wie du das beschreibst-alte gk rein und dann gings.das sieht mir sehr nach netzteil aus,welches evtl.nicht mehr die leistung bringt,denn deine normale grafik zieht wohl mehr strom,als die alte.

hitti

Die nächsten Schritte habe ich jetzt auch gemacht:

Rechner mal in anderer Wohnung getestet wg. mögl. Netzspannung. Unverändert.

Netzteil ausgetauscht. Unverändert.

Rolläden runtergemacht damit er nicht gleich auf der Straße landet ...


« Schwarzer BildschirmWindows 7: Cpu Temperatur »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Netzwerkkarte
Die Ethernetkarte, auch Netzwerkkarte, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (zum Beispiel, um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder schnel...