Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

sata treiber xp

Hallo,

wie kann ich einen SATA Treiber für XP runterladen oder gibt es den auf einer Treiber CD.Ich bekomme sonnst kein Betriebsprogramm auf meinen Asus EEE PC 900 A



Antworten zu sata treiber xp:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was war auf dem 900 A für ein System vorinstalliert?
Wenn Linux musst du erst die Linuxpartition mit einem Partitionsmanager löschen und eine DOS Partition erstellen.
Treiber bekommst du auf der Asus.de Seite.
Oder du stellst im Bios auf IDE.
Im Handbuch mal lesen, was vorgeschlagen wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

da ist garnichts drauf habe mir bei ebay eibe 8 GB SSD gekauft und wollte jetzt XP draufspielen aber es geht nicht.Er zeigt im Bios die SSD an aber wenn ich XP Instalieren will startet er sofort mit der Instalation ohne die SSD zu erkennen ,ich weiß halt keinen rat mehr habe mir auch schon eine windows Treiber CD Bestellt die ist aber noch nicht da ,vieleicht kann man Versuchen den Sata Treiber durch F6 zu Intregieren von CD.Vieleicht könnt ihr mir helfen ich hab nicht so viel Ahnung von Computern

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
lies Dir mal diesen Thread durch, vielleicht hilft Dir das weiter.
Eine SSD mit nur 8 GB ? Was soll denn das ? Oder hast Du Dich da verschrieben, ist eher eine ungewöhnliche Größe, meist gehen die mal bei 60 GB los.
Gruß, zaunk

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine 8GB- SSD?
Dürfte möglicherweise eine fest einzubauende PCIe- Karte sein, ja?
Alle neuen Festplatten müssen erst aktiviert werden. Das funktioniert am einfachsten, wenn man einfach in die Datenträgerverwaltung geht - da wird eine zu aktivierende Festplatte gleich automatisch angezeigt.
Einfach die vorgegebenen Vorschläge mit ok  bejahen.
Dann sollte diese SSD mit 1kB (Wichtig!) formatiert werden. 
Um XP darauf zu installieren, müssen die S-ATA- Treiber entweder (zum Beispiel mit nLite) in die Installations- CD eingebunden oder auf einer Diskette bereit gestellt werden. Die Treiber holst Du von hier:
http://support.asus.de/download/download.aspx?SLanguage=de-de
Natürlich kannst du auch Dein Mainboard im BIOS von AHCI auf IDE umstellen. Ist aber -insbesondere bei SSD- nicht zu empfehlen.

Jürgen

Wie ruft man denn an einem PC/NB ohne installiertes Betriebssystem die Datenträgerverwaltung auf?
Oder ist gemeint: an einem schon komplett eingerichteten PC die SSD vorbereiten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Oder ist gemeint: an einem schon komplett eingerichteten PC die SSD vorbereiten?
Korrekt. Ist wohl das Einfachste.
Zum Beispiel mit dem PC, mit dem das Posting geschrieben wurde.
Und wie fast alles am PC geht das auch auf anderen Wegen zu erledigen. Mit einer Acronis DiskDirektor- Boot-CD beispielsweise. (so mache ich das in der Regel)

Jürgen

ok - diese Überlegungen decken sich also.

Zusatzfrage, die ich bisher nirgends hervorgehoben fand außer hier:
Was hat es für eine Bewandtnis, daß es beim Formatieren wichtig ist,  1 kb (1024 B) als Größe der Zuordnungseinheiten vorzugeben?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

SSD + Formatierung - das hat etwas mit dem "Alignment" zu tun.
Hier die Erklärung dafür:

http://media-addicted.de/alignment-von-partitionen-auf-ssds-ohne-datenverlust-und-neuinstallation-aendern/769/

Mehr dazu unter

https://www.google.de/search?q=Alignment+bei+SSD..+&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Wird Win7 installiert, ist eine vorherige Formatierung unnötig. (Obwohl ich es trotzdem mache)
Das vorgesehene XP erkennt die Spzifikation "SSD" nicht - dort muß man es von Hand erledigen.
Bitte auch beachten - Defragmentierung ist tödlich für SSD- Festplatten.
Ebenfalls sollte Superfetch abgeschaltet werden, wie auch die Indexierung.
Aber das weiß ein User, der auf eine neue Technik - hier von HDD auf SSD umsteigt, mit Sicherheit selbst - denn er hat sich zuvor damit beschäftigt.
Oder etwa nicht?   :o

Jürgen

SSD + Formatierung - das hat etwas mit dem "Alignment" zu tun.
(usw.)
Gibt es eine Stelle, die die Wichtigkeit der 1 kb Größe der Zuordnungseinheiten verständlich erklärt - ohne daß man das Elektronik-Kompendium vollinhaltlich durchgearbeitet und verstanden hat?
Daß es mit der Formatierung zu tun hat - das ist schon klar.
Aber auch die 'Tödlichkeit der Defragmentierung von SSD' beantwortet den gezielten 1 kb Hinweis leider nicht.  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Defragmentierung
Eine Fragmentierung entsteht, weil Daten zu verschiedenen zeitpunkten auf eine HDD geschrieben werden. Diese Daten befinden sich demzufolge an verschiedenen Orten der Magnetscheibe.
Um diese Fragmente zu einer einzigen datei zusammenzufassen, bedarf es einer mechanischen Drehung dieser Scheibe.
Die Defragmentierung nun sammelt diese Fragmente und setzt diese zu einer datei zusammen.
Es ist also nur ein Zugriff erforderlich.
Anders bei SSD.
Da dreht sich nichts, da werden Adressen angesprochen.
Es ist vollkommen gleichgültig, ob auf die Adresse (als Beispiel!)
AE009
die Adresse
AE00A
oder
C476C
folgt.
Eine Fragmentierung ist also nicht möglich.
Wird trotzdem versucht, zu defragmentieren, erfolgt eine Unzahl vollkommen überflüssiger Schreib-Lese- Vorgänge.
Welche letztendiglich die Lebensdauer der SSD (ist nur für eine definierte Zahl dieser Vorgänge konzipiert) erheblich vermindert.
Gleiches trifft zu auf das ebenfalls angesprochene Superfetch und die Indexierung.

1- kB- Formatierung
Die Daten werden auf SSD- Festplatten als 1kB- Cluster geschrieben.
Zitat aus dem obigen Link:

Beim “Alignment” geht es darum, den “Anfang” einer Partition auf einer SSD so auszurichten, dass der erste logische Sektor der ersten Partition genau mit einer physikalischen Speicherzelle (Page) auf der SSD übereinstimmt. Wenn das NICHT der Fall ist, dann passiert beim Schreiben auf die SSD Folgendes: Windows adressiert einen Sektor, der dann aber dummerweise über eine Page-Grenze der SSD hinweggeht. Also muss die SSD statt EINEM jetzt ZWEI Blöcke erst löschen und dann wieder beschreiben. Und das kostet eben Performance beim Schreiben, nämlich ca. 50%. Zusätzlich wird die Lebensdauer der SSD verkürzt, weil jede Speicherzelle ja nur eine begrenzte Anzahl von Schreiboperationen aushält, bevor sie ausfällt (bei MLC-SSDs sind das je Speicherzelle ca. 10.000 Schreiboperationen).

Schau auch hier:
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/SSD_Performance_optimieren
unter "Filesystem Alignment"

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Er zeigt im Bios die SSD an aber wenn ich XP Instalieren will startet er sofort mit der Instalation ohne die SSD zu erkennen
Und wie ist dies zu verstehen:
Die Festplatte wird erst im Tel nach der Bestätigung zum Installieren angezeigt.
Welches Medium wird zum Installieren verwendet? Eine Recovery CD?
Beschreibe mal deinen Installation im Ablauf, wann erscheint eine Fehlermeldung. bzw wie wird sofort mit der Installation begonnen?
Die ersten Daten welche installiert werden,  haben an und für sich mit der tatsächlichen Installation noch nichts gemein. Hier werden die benötigten Daten und Treiber in ein RAMLAUFWERK geschrieben. Wann nach dieer Option abgebruchen wird, kann XP Install keine Festplatte lokalisieren.
Also wie geht es vor sich.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Heidemann.

Welche Version willst Du installieren, 32 oder 64 bit?

Für 64 bit gibt es Intel Treiber.

Für 32 bit gibt es Asmedia Treiber.

Gruß Günni

Angaben zum ASUS EeePC 900A hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Asus_Eee_PC
(Abschnitt 90x-Serie)
Da wird der "Massenspeicher" mit "8 GByte (Linux)" ausgegeben - hat das dazu geführt, solch einen Massenspeicher bei eBay zu besorgen?
Da lohnt sich doch wiederum nur Linux drauf zu installieren.

Ein größerer Massenspeicher ist da wohl nicht einbaubar?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Pc-Bau NetzteilGaming Laptop Beratung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...

SATA
Die Abkürzung SATA steht für "Serial Advanced Technology Attachment" und beschreibt eine Verbindungstechnik zwischen Prozessor und Festplatte. SATA ist der Nach...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....