Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC erkennt plötzlich weder Monitor noch Maus/Tastatur und fährt nicht mehr hoch

Guten Tag wertes Computerhilfen.de Forum, jetzt muss ich mich auch mal wieder melden...

Nach vielen Problemen mit meinem alten Alienware habe ich mir vor gut einem halben Jahr einen komplett neuen Rechner von HI-TECH gekauft. Dieser funktionierte bis gestern auch noch tadellos, als ich ihn dann heute Morgen anschalten wollte, ging plötzlich gar nichts mehr. Einfach so. Meine Maus und Tastatur sind beides jeweils Gaming Komponenten und dementsprechend leuchten diese beim einschalten eigentlich wie ein Regenbogen, jetzt allerdings passiert gar nichts. Ein Bild auf den Monitor bekomme ich auch nicht mehr, es bleibt einfach schwarz. Zuerst dachte ich, dass etwas mit den USB Ports womöglich nicht stimmt, allerdings habe ich diese mit meinem Handy USB getestet um zu sehen, ob überhaupt noch Strom fließt, was es auch tut. Beim einschalten macht der Rechner auch keine piepsenden Geräusche die auf einen Fehler schließen könnten, er fährt hörbar eigentlich ganz normal hoch. Auch die Festplatte rattert wie gewohnt vor sich hin, alle LEDs am Gehäuse leuchten, das Laufwerk funktioniert ebenfalls, ebenso sämtliche Kühler. Ich habe mich schon mit dem HI-TECH Support unterhalten, jetzt soll ich den Rechner allerdings wieder zurückschicken, was mir aber gerade zu teuer ist, außerdem habe ich das ständige Gefühl, dass es sich bei dem Problem um etwas total banales und einfach zu behebendes handelt... ein Rechner kann doch nicht über Nacht einfach so kaputtgehen obwohl er am Abend zuvor noch perfekt lief.

Hier könnt ihr direkt bei HI-TECH nachschauen um welchen Rechner es sich genau handelt:

http://www.hitech-gamer.com/Gamer-PC/Alle-Gamer-PC/GAMER-PC-SCATTER-V8.html

Ich danke schon einmal für alle Antworten und hoffe das Problem mit eurer Hilfe schnellstmöglich lösen zu können! :-)



Antworten zu PC erkennt plötzlich weder Monitor noch Maus/Tastatur und fährt nicht mehr hoch:

...und fährt nicht mehr hoch...   [???]
Woher kommen dann die hörbaren Festplattengeräusche und flackernden LEDs?
Wodurch ist hier ein Widerspruch formuliert?

Ein "Netzteil-Reset" hast du schon durchgeführt? und es hat keine Änderung gebracht?
http://www.experto.de/computer/hardware/netzteil-reset-wenn-ihr-rechner-spinnt.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Netzteil Reset hat leider nichts gebracht. :(

Mein Rechner braucht in der Regel nicht länger als 30 Sekunden um vollständig hochgefahren zu sein. Allein um zu testen ob Windows überhaupt noch bootet, habe ich nach dem einschalten etwa 5 Minuten gewartet und dann ein einziges mal kurz auf den Powerknopf gedrückt. Normalerweise sollte der Rechner ja nun ganz normal herunterfahren, aber auch nach weiteren 5 Minuten Wartezeit geschah nichts. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass der Rechner nicht ordentlich hochfährt.

Wenn die Formulierungen in Antwort #2 deine einzigen Anhaltspunkte sind, vom "nicht booten des Rechjner" zu sprechen - steht trotzdem der Widerspruch im Raum:
- Festplattengeräusche
- blinkende LEDs

Mit welchem Betriebssystem betreibst du den PC?

Die Gewärleistungsansprüche sind noch nicht abgelaufen?
Da muß man sich überlegen welche Eingriffe machbar sind, ohne diese Ansprüche zu verlieren.

Nachdem du den "verlänferten Einschaltvorgang" abgewartet hast, konntest du per Knopfdruck auf den Taster des optischen Laufwerkes die Lade "herausfahren" lassen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich verwende Windows 7 Home Premium. Das Laufwerk lässt sich ebenfalls problemlos öffnen- und schließen.

Garantie habe ich für 2 Jahre, davon ist ja nicht ein mal ein ganzes rum. Sollten wir hier keine Lösung finden, müsste ich den Rechner also wieder teuer einschicken, da die Firma in Österreich liegt.

Vor dem Zurücksenden läßt sich ja zu Hause auch einiges austesten - ohne Gewährleistungsansprüche zu verlieren.
Dir ist es sicher nicht verboten, das Gehäuse zu öffnen.

Weil PC-Netzteile mehrere unterschiedliche Spannungen abgeben, kann es durchaus sein: USB-Schiene wird versorgt - andere Geräte bekommen keinen Strom (oder viel zu geringe Spannung)

1. Aktion: Sichtkontrolle ob alle Stromkabel mit ihren Molex- (und sonstigen) Steckern fest eingesteckt sind. - wenn ok
2. Aktion: von Freunden / aus eigenem Teile-Fundus / beim befreundeten IT-Spezi um die Ecke -> ein gleichstarkes Netzteil ausborgen
Anschlußbelegung auszeichnen, wen kein Handbucvh zum PC existiert.
Geborgtes (?) Netzteil außerhalb des PC -> alle Geräteanschlüsse auf dem Board herstellen, Potentialausgleichader anbringen (an Schrauböffnung des gebogten Netzteil und des Netzteil im PC)
Einschaltvorgang - Testlauf

Was zeigt sich anders / treten die selben "Ausfallerscvheinungen" auf wie mit originalem Netzteil?


Muß ein PC mit Gewährleistungsansprüchen nach Österreich zur Firmenzentrale geschickt werden - wenn die Firma eine Niederlassung in DE hat? - Siehe Impressum zur Seite HI-TECH:
http://www.hitech-gamer.com/Impressum/
(Falls das bei die "um die Ecke" ist, kannst du den PC direkt dort abgeben. - oder?

« Daten retten ohne MBRIhre Frage: Adaper DVI (mänlich) zu VGA (weibl.) funktionsweise »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Maus
Eine Computer-Maus ist ein peripheres Endgerät und gehört zu den Eingabemedien am Computer. Generell kann zwischen optischen-, Laser- und kabelgebundenen Mä...