Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Windows Vista: Windows Vista: Laptop Packard Bell plattmachen, aber wie?

Mein Computer-System:
            
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.
Ich möchte meinen Laptop verkaufen und möchte ihn hierzu plattmachen, als jemand mit wenig Ahnung brauche ich dringend Hilfe:
Laptop von Packard Bell aus 2008 mit Windows Vista:
Packard Bell SL-65-U-101GE 17" Intel T3200 2,0/GB/320GB/DVD+-RW/ATiHD3430-256

Wie gehe ich vor? Ich habe die Master DVD 1 und 2 vorliegen. Einfach alles löschen, was geht und dann die DVD rein und ich bekomme die Werkeinstellung?



Antworten zu Windows Vista: Windows Vista: Laptop Packard Bell plattmachen, aber wie?:

Dieses Notebook? - vergleiche bitte...
Packard Bell Easynote SL65-U-101GE
http://de.shopping.com/Packard-Bell-Packard-Bell-EasyNote-SL65-U-101GE-17-T3200-3GB-300GB-42501/info?sb=1

Disassembly Manual
ftp://ftp.packardbell.com/pub/itemnr/7448740000/EasyNote_SL_Disassembly_Manual.pdf

Besitzt du das Benutzerhandbuch? - darin sollten die Metzhoden zum Herstellen eines "Werksauslieferungszustandes" beschrieben sein.

Wenn du die vorhandenen "Master DVD" besitzt, ist eine der Methoden:
Notebook über ein Bootmenü starten (Aufruf per "F11" gleich nach dem Einschalten) und die Master-DVD-1 einlegen - dann das Bootlaufwerk (DVD-Laufwerk) einstellen und <Enter> klicken.
Anschließend den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
Da die gesamte Festplatte neu eingerichtet und formatiert wird, mußt du im Vorfeld gar nichts löschen.

Aus einem Packard-Bell Bernutzerhandbuch
Aufruf des Bootmenü mit Taste F12 nach dem Einschalten - siehe Texte.
 
 
 
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und dann mit URALT-Vista ohne Updates verkaufen ?
Lass von einem Fachmann ein Win7 oder Win10 installieren .

« Letzte Änderung: 07.09.16, 11:34:57 von Tar-Ava »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für linux reicht es doch dicke,aber der fragesteller kann Geparted  nehmen, um die platte zu löschen.

Für linux reicht es doch dicke,aber der fragesteller kann Geparted  nehmen, um die platte zu löschen.

Das glaubst du doch selber nicht, dass Bianca, die sich selbst als Laie bezeichnet hat, auf diesen Rechner ein Linux knallt. Wenn doch müsste sie auch garnicht fragen wie man diesen Rechner platt macht.

Und welcher Linux-Spezi kauft sich von irgendwo privat ein fast zehn Jahre altes Notebook????  ::)

Hallo ihr Lieben!

Nicht dass ich jetzt Freund und Förderer von Vista wäre. Aber End of Live, bzw. Ende des "extended support" ist erst im November 2017. Immer noch besser als die ganzen aktuellen XP-Zombies!  :(

Ansonsten ist alles ein Frage des Preises. Für nen Fuffi kann man so ein Teil immer noch los werden.

Gruß

« Letzte Änderung: 07.09.16, 14:27:14 von Klaus P »

Also mir gings jetzt weniger um Vista. Eher um die alte Hardware. Wer will denn mit so alter Hardware surfen? Da wird man doch wahnsinnig wenn redtube und you--- nur ruckeln  ;D;D;D

Und Vista jetzt komplett neu einrichten macht auch nicht mehr viel Sinn. Da gehen locker ein paar Tage drauf - und in wenigen Monaten muss es dann eh ersetzt werden, es sei denn die klaffenden Sicherheitslücken, die durch abgelaufendem Support nicht mehr geschlossen werden, sind irrelevant weil man nur offline mit diesem Gerät ist. Super, ein Vista-Notebook ohne Internetzugang ergibt in welchem Szenario einen Sinn?  [???]

Sehr schön - der ganze Sermon über schrottreife Hardware!  ::)

Die Bianca hat doch nur angefragt wie sie den technischen Zustand auf "Werksauslieferung" zurückbeamen kann.
Vermutlich möchte sie einem eventuellen Nachnutzer keine Chance bieten, ihre historischen Daten durchzugrasen.

Ob sich jemand findet, der dieses Notebook kauft (oder für'n halben Appel übergeben bekommt) - das ist doch Sache der Bianca (und eines möglichen Nachnutzers)!
Vielleicht ist es ihm wert, Windows-7 auf ein PackardBell-Notebook mit 3 GB RAM zu installieren.
Bianca hätte vermutlich weniger Zeit- und Nervenaufwand, wenn sie eine kostengünstige leere Festplatte (ca 35 €) für das Teil beschaffen kann und diese in das Gerät einbaut.

Sehr schön - der ganze Sermon über schrottreife Hardware!  ::)

Ja genau! Surf mal auf fast zehn Jahre alter Hardware auf halbwegs modernen Webseiten und poste dann nochmal dazu ein Statement!


Die Bianca hat doch nur angefragt wie sie den technischen Zustand auf "Werksauslieferung" zurückbeamen kann.
Vermutlich möchte sie einem eventuellen Nachnutzer keine Chance bieten, ihre historischen Daten durchzugrasen.

Du möchtest bitte richtig lesen. Sie hat vor dieses alte Notebook zu verkaufen. Ist ja schön und gut, darf ich jetzt deswegen nicht mehr drauf hinweisen, wie alt diese Hardware ist und darf ich auch nicht mehr fragen wer überhaupt bereit ist dermaßen alte Hardware zu kaufen?  ::)


Ob sich jemand findet, der dieses Notebook kauft (oder für'n halben Appel übergeben bekommt) - das ist doch Sache der Bianca (und eines möglichen Nachnutzers)!

Aha, also doch: es ist uns daher verboten darüber zu reden. Danke für die Info.  ::)


Vielleicht ist es ihm wert, Windows-7 auf ein PackardBell-Notebook mit 3 GB RAM zu installieren.

Kannst du nicht wissen ob der Käufer ein DOS, Windows 95 oder Linux draufspielt.
Das ist allein dann Sache des Käufers, also hör auf darüber zu reden!  ;D
also hör auf darüber zu reden!  ;D
das ist auch meine Meinung, denn wer hat sich zu diesem "Problem" so "dicke gemacht" ?

Lieber Diddi,

vielen, lieben Dank für deine Info. Diese war super hilfreich und es hat geklappt!

Die anderen Kommentare dagegen waren NICHT hilfreich und an manchen Stellen doch sehr befremdlich! Wegen Menschen wie Diddi besuche ich das Forum, wo ich Hilfe erhalte, aller anderen sollten ihre Zeit besser nutzen!! Ist doch schade, das Leben mit sinnlosen Kommentaren zu verschwenden!!!

In diesem Sinne viele Grüße

Bianca (der Laie)

das ist auch meine Meinung, denn wer hat sich zu diesem "Problem" so "dicke gemacht" ?

Wie schon mehrmals erklärt: ich verstehe nicht, wer sich fast zehn Jahre alte gebrauchte Hardware kaufen und antun will.  ::)

@Bianca: Wenn das Uralt-Notebook noch so toll ist, warum behälste es dann nicht selber?   ;D

« Rechner / Windows XP läßt sich erst nach F8 drücken starten.Sind die folgenden Hardwareteile gut? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Intel Optane Speicher
Der Prozessor-Hersteller Intel hat mit dem neuen "Intel Optane Speicher" oder "Intel Optane Memory" eine neue, schnelle Speicherart entwickelt, die Festplatten und SSDs s...

DVD
Die DVD (Digital Versatile Disk, zu Deutsch: digitale vielseitige Scheibe) ist eine Weiterentwicklung der CD (Compact Disc). Beide sehen gleich aus, eine flache Scheibe m...