Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

könntest evtl. mal mit einer Bart-PE CD den Austausch der Dateien versuchen.
Aber ob es viel bringt ?
Bart PE CD-Erstellung

Eine Reparatur von Windows wäre das vielversprechender:
XP reparieren

bei mir war es auch der Ram-riegel.fehlermeldung immer beim hochfahren. ntfs.sys nicht vorhanden oder beschädigt.
  einen riegel mal rausgenommen, weil ich es hier gelesen hab (danke)- wär ich nie drauf gekommen^^
geht. läuft bestens.

Also ich hatte gestern das Problem auch. Nach’m Hochfahren ging der PC gar nicht mehr. Und der darauf folgende Neustart bracht mich in nen schwarzen Bildschirm auf dem Stand das die Datei System32/Drivers/ntfs.sys fehlt oder beschädigt ist.

Also die ganzen Tipps hier im Netz wie : Virus defekt, oder Speicher RAM rausziehen, hat bei mir alles nichts gebracht. Nachdem ich mit der Windows XP CD gestartet habe - und über die "R" Taste im "Reparaturmodus" war, habe ich versucht die Datei ntfs.sys von der Diskette auf die Festplatte zu kopieren (ich hab mir vorher vom PC meiner Frau die Datei ntfs.sys auf Diskette gezogen). Dieses schlug aber fehl. Ich konnte die Datei auf C:/Windows kopieren - auf C:/windows/system32 - nur nicht nach C:/windows/system32/drivers

Dann bin ich mal in den Ordner gewechselt in dem angeblich diese Datei sein soll.

chdir C:\windows\system32\drivers

Und hab dort dann den Befehl DIR eingegeben um mir den Inhalt anzuzeigen.

Mein PC hat mir dann schön den Inhalt aufgelistet, und mit der "Leertaste" kann man dann weiter durch den ganzen Inhalt des Ordners springen (da der Ordner sehr viele Daten enthält)
Jedenfalls hab ich dann etliche Mal die Leertaste gedrückt, um unten zum Buchstaben "N" zu kommen. Nur ging das nicht. Durch drücken der Leertaste bin ich bis zu "M" gekommen, und dann bekam ich die Meldung dass das Verzeichnis Fehlerhaft ist und der Listenvorgang abgebrochen wurde.

Na super dachte ich, Festplatte am ..,. oder was ??? Ich bin kein wirklicher DOS Kenner. Aber ich hab dann einfach mal Probiert mit dem Befehl "CHECKDISC" (CHKDSK) einfach mal den Ordner checken lassen. Das Ergebnis war dann, das er Fehler auf der Platte gefunden hat. Und nach erneuter Eingebe des DIR Befehls, konnte ich nun den GANZEN Inhalt des Ordners DRIVERS sehen. JUHU !!!!!  Danach funktionierte auch der Kopier Befehl der ntfs.sys Datei von Diskette in den Ordner. Und danach lief mein PC auch wieder.

Copy a:/ntfs.sys C:/windows/system32/drivers

Datei Überschreiben mit "J" bestätigen

Ferig - PC ging wieder.
 

Hi Leute,

hab auch ein Problem mit  nfts.sys. Als erstes hatte mein PC die pci.sys nicht gefunden. diese habe ich dann rüber kopiert zu den drivers. Anschließend meldetet mir der PC dass nfts.sys beschädigt oder defekt ist, also habe ich auch diese von der Win XP cd rüberkopiert zu den drivers. Leider startet mein Windows noch immer nicht.
Ram
und Festplatte habe ich überprüft, keine Fehler. Booten kann ich auch von Win XP CD oder Ultimate Boot Disk. Leider kann ich keine Windows Reperatur durchführen, jedoch komm ich in die Reperaturkonsole. Habe dort auch chkdsk ausgeführt und einen fehler behoben. Leider startet mein System noch immer nicht.

Wie schon gesagt hab ich nfts.sys rüberkopiert, aber es kommt immer noch dieselbe Fehlermeldung, dass diese Datei beschädigt oder defekt ist.
Abgesicherter Modus funzt auch nicht.
Nun bin ich leider mit meinem Latein am Ende. Gibt es sonst noch irgendeine Möglichkeit, wie ich mein System wieder zu laufen bekomme ohne es neu installieren zu müssen??

Danke für alle Antworten im voraus

Ach Leute,

ich könnte euch ja ALLE küssen,umarmen,abknuddeln und all diesen Schweinkram. Was habe ich hier rumgepusselt,auseinander-zusammen,7 Millionen Startversuche. Nervenzusammenbruch,8x zu spät zur Arbeit gekommen weil nachts nicht mehr geschlafen . . .

UND DANN DAS !!! Tatsächlich, dieser verdammte beschissene Speicher, der wars !!!

Ach, ich könnte euch ja ALLE . . Tausend Dank !!!

Euer Ralf

hallo zusammen,

ich habe ein ähnliches problem. Wär nett wenn ich ein paar hilreiche Tipps bekommen würde

kurz geschildert:

ich benutze ein hp-notebook mit win xp.
plötzlicher absturz. dann bereits während dem booten grafikfehler (das HP-logo flackert und hat streifen ähnliches auch in der bios-benutzeroberfläche).

erste vermutung überhitzung (Staub im getriebe oder ähnliches...) 10 minuten gewartet dann gings wieder, als sei nicht gewesen. nach ca. 10 minuten wieder absturz... habe dann meine beiden ram riegel gewechselt und alles lief bestens.

Am nächsten Tag  (Pc lief mindestens 5 stunden) wieder das bekannte problem und dann kahm beim booten zum ersten mal die fehlermeldung, dass ntfs.sys beschädigt sei.

windows recovery cd bricht während dem bootvorgang von cd ab.

norton ghost-boot cd funktioniert (allerdings teile der norton ghost benutzeroberfläche weisen wieder grafikfehler auf)

habe dann meine Betriebssystem-partition mit ghost zurückgesetzt...

allerdings besteht das problem weiterhin

und wie gesagt, wenn ich den pc länger stehen lasse und dann einschalte, funktioniert es einige zeit (mit abnehmender tendenz) ohne probleme.

jetz vermute ich, dass etwas an der hardware defekt ist(was beim laptop ja recht ärgerlich ist)
aber: ntfs.sys lässt ja auf festplatten-defekt schließen---> warum dann grafikfehler beim booten

evtl die onboard grafikkarte defekt?

--> andere vermutung: nachdem wechseln der ram riegel war das problem erstmal für 1 tag behoben... kann es sein, dass ein virus, oder andere softwarefehler die eingebauten RAM-steine "infiziert" oder kaputt macht?

mfg nico
 

Wenn ich den Pc starte, steht da dass windows XP nicht gestartet werden kann, da Win XP:  System32/Drivers/Ntfs.sys beschädigt ist.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..hast du diesen Threat darüber vollständig durchgelesen und alles daraus versucht anzuwenden?
Dann erstell einen Neuen..mit den genauen Angaben zu deinem Problem dazu...das nicht meins ist.

 >:(
nachdem ich die Software Registry Doctor 4.1 erworben habe, um damit das Problem zu lösen, stürzt der Rechner beim Lösen der gefundenen Probleme erneut ab. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es noch??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
>:(
nachdem ich die Software Registry Doctor 4.1 erworben habe, um damit das Problem zu lösen, stürzt der Rechner beim Lösen der gefundenen Probleme erneut ab. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es noch??
und noch ein Zitat, diesmal die Antwort vor Deinem Beitrag 
Zitat
..hast du diesen Threat darüber vollständig durchgelesen und alles daraus versucht anzuwenden?
Dann erstell einen Neuen..mit den genauen Angaben zu deinem Problem dazu...


BTW: Software wie Registry Doctor ist sinnfrei und eher kontraproduktiv.

also der tipp mit dem RAM is goldwert ... danke


« Windows XP: Kalender, Termine und Aufgaben, verschwunden nach update v.Thunderbirdlilaner kontrast »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...