Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Alte Festplatte, Neuer PC

Also....
Vor kurzem is mein PC abgestürtzt (Windows XP), ging gar nix mehr...
Hab ich mir halt n neuen gekauft ( Windows Vista), weil der andere eh schon älter war.
Nun wollte ich halt die alten Daten von der alten Festplatte extern auf den neuen Rechner machen...
Dis ging aber auch nich, weil er meinte, dass ich kein Zugriffsrecht oder so habe. Wir sind jetzt der Meinung, dass das so is, weil ich auf dem alten PC n Passwort zum Login eingeben musste...
Jetzt meine frage... Komm ich noch irgendwie an die Daten ran, ohne meinen neuen PC aufzumachen und die alte Festplatte reinzubaun? Das wär nämlich schlecht, weil dann ja die Garantie entfällt :x
 



Antworten zu Win XP: Alte Festplatte, Neuer PC:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

gefunden 1 :
XP-Besitzerrechte übernehmen....

1.Rechtsklick auf den Ordner.... Eigenschaften
2.Karteireiter Sicherheit (wenn nicht verfügbar... dann systemsteuerung..   Ordneroptionen..Ansicht..'einfache Dateifreigabe verwenden(empfohlen)' deaktivieren
   ( 4. punkt von oben) danach bei 1 erneut beginnen
3.auf 'erweitert' klicken
4.auf karteireiter 'Besitzer' klicken
5.Besitzer (neuer Admin bzw. User) aussuchen und Übernehmen.
Das sollte da Problem lösen,

Gefunden2:
winfile.exe
cacls.exe
shrpubw.exe

Dateiberechtigungen unter Windows XP Home setzen
Plattform:      Win XP

Windows XP Home bietet keine Rechteverwaltung über die Oberfläche.
Eine Alternative stellt aber das Tool cacls.exe. Mit diesem Tool können über die Kommandozeile Benutzerrichtlinien auf NTFS-Datenträger gesetzt werden. Somit hilft dieses Tool auch unter Windows XP Home.

Um einen Benutzer z.B. von dem Ordner C:\Eigene Dateien auszuschließen, muss man dem Befehl cacls den Paramter /D übergeben:

calcs c:\Eigene Dateien /D Benutzername (Benutzername steht für den Namen des Benutzers, der ausgesperrt werden soll).

Eine weitaus einfachere Methode ist mit der Datei WINFILE.EXE zu arbeiten. Sie ist auf der WinNT-CD enthalten und im SP6a für WinNT. Das Servicepack kann hier runtergeladen werden:

http://download.microsoft.com/download/winntsp/install/6.0a/nt4/DE/sp6i386.exe

Das Servicepack einfach mit dem Befehl c:\Downloadordner\sp6i386.exe -x entpacken und ein Verzeichnis angeben, in dem sich anschließend die Datei WINFILE.EXE befindet. Diese muss ins Windowsverzeichnis kopiert werden. Wird jetzt unter "Eigenschaften" einer Datei oder eines Ordners der Reiter "Sicherheit" (Security) ausgewählt, so werden im Unterpunkt "Berechtigungen" (Permissions) die Berechtigungen mit den eingerichteten Konten angezeigt. Ab jetzt auch in der Windowsversionssprache.
Bei der XP-Home Version ist die NTFS-Berechtigung nur ausgeblendet, kann aber mit cacls.exe oder der WINFILE.EXE bearbeitet werden.

Wird das System im abgesicherten Modus gestartet, dann steht auch ohne Zusatztools wie Winfile.exe der Reiter "Sicherheit" im Kontextmenü von Dateien und Verzeichnissen und die NTFS-Berechtigungen können problemlos gesetzt werden.

Es geht aber auch noch so:
Start => Ausführen und dann shrpubw.exe eingeben.
Nach einem Klick auf OK einfach noch den freizugebenden Ordner angeben und dann die nötigen Rechte vergeben.


Mit der Freeware "FaJo XP Security Extension" oder "FileSecPatch" lassen sich auch in der Home Edition alle Sicherheitseinstellungen verwenden. Diese erscheinen dann einfach im Explorer unter der rechten Maustaste.

Gefunden3:
Rechte übernehmen = googeln nach :
abgesicherter modus admi rechteübernahme

Rechteproblem.
Wenn du Dateien unter einem Benutzer angelegt hast, dann kann die ein anderer Benutzer nicht ändern. Versuche mal folgendes:

Bei XP Prof kannst du das standardmäßig machen.
Wenn du XP Home hast, dann installiere dir FAJO. Damit geht es dann auch bei XP Home.

Dein Konto muss Admin sein. Klicke im Explorer auf das Verzeichnis, um das es geht. Da musst du möglicherweise die Besitzrechte übernehmen.

Eigenschaften anklicken und dann Sicherheit > Erweitert > Besitzer > Besitzer ändern auf (deinen eigenen Besitzer auswählen) > ...untergeordnete... anklicken und auf OK.

Anschließend klickst du noch einmal mit rechts auf das Verzeichnis und dann Sicherheit > Erweitert > Berechtigungen und unten beide Häkchen setzen bei (2x) Berechtigungen... Dann übernehmen, OK und noch einmal OK.

Jetzt könnten die Daten für dich im Zugriff sein. Allerdings dürfte dann der andere User Probleme haben.

« Letzte Änderung: 11.02.07, 14:10:51 von HCK »

Ja, ok...
Also ich kann jetzt auf Datein zugreifen...
Aber ich muss das jetzt für jede einzelne Datei machen... und das sind nich wenig  :-\
d.h. ,dass ich mich fast tot klicken muss ^^
Kann man das nich irgendwie auch in weniger Schritten machen? 

Ok Ok
Hat alles geklappt...
Also recht schönen dank und macht weiter so  ;D

mal ein dickes Dankeschön für diese HILFE hier von SuSu, man bin ich froh, meine Daten wieder zu haben!!!

DANKE


« Win2000: Explorer.exe (Schwarz)Windows XP: mein windows media player hat eine andere sprache und kann es nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...