Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Win XP: Schwerwiegendes Problem mit der Grafikkarte

Guten Tag,
ich bin ein stolzer Besitzer einer Radeon 9800Pro von ATI. Nun vor kurzem habe ich ein neuen Lüfter, der VGA Silencer rev. 3, draufgebaut. Daraufhin find das Bild in Spielen, wie auch bei dem DigitalTV zu flackern. Da dacht ich mir bügelst du den neusten Catalyst drüber und gut. Naja runtergeladen, installiert werde ich aufgefordert den PC neuzustarten wegen irgendeinem Test oder so. 10 Sekunden auf dem Desktop bekomme ich den wunderschönen Bluescreen. Nach einem Neustart bin ich dann wieder ohne Treiber im Windows. Ältere Treiber, wie auch den Omega habe ich auch schon probiert..
Hat einer von Euch noch eine Idee?



Antworten zu Win XP: Win XP: Schwerwiegendes Problem mit der Grafikkarte:

Hi

ich will ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen, aber wenn garnichts geht schau doch mal ob nicht eventuell kleine Beschädigungen beim Umbau enstanden sind, mein Kumpel hatte nach nem Umbau die gleichen Symptome und da war tatsächlich die Karte beschädigt, dumm nur das die Garantie dadurch weg ist.

Ber ist nur ne Idee, also nicht gleich Panik bekommen, hier gibts so viele nette Fachleute, die vielleicht noch ne Lösung parat haben.

THX to all :D:D:D:D

Mal zum BLuescreen selbst:

"Es wurde ein Prolbem festegestellt. Windows wurde herungergefahren
damit der computer nicht beschädigt wird.
Das problem wurde möglicherweise von der folgenden datei veraursacht:
ati2dvag
wenn sie diese fehlermeldung zum ersten mal angezeigt bekommen, sollten
sie den computer neu starten, wenn diese meldung weiterhin angezeigt wird,
müssen sie folgenden schritten folgen
der gerätetreiber befindet sich in einer endlosschleife
...
Technische Information STOP: 0x000000EA (0x86550B90, 0x86409380,
0x8677DDE8, 0x00000001)
ati2vdag"

nur mal so als frage ist das ne agp karte, bin ja nicht mit jeder hardware vertraut

Ganz richtig das is eine AGP Karte. Fast Write, sowie mehr Saft für die Karte (1.6 V) als auch AGP8x is ausgeschaltet, ohen Erfolg :(

das mit fast write wäre auch meine idee gewesen, das 8x kannste ruhig lassen, sonst brauchste ja die karte nicht ;D

hab mal etwas gegoogelt und überall wird auf die omega treibe gewiesen,aber das sagtest du ja hast du auch schon probiert.

las mal 3d mark laufen, falls du drauf hast und schau ob da auch störungen auftreten.

Also unter 1.6V ohne Fast Write und mit 4x AGP läuft die Grafikkarte mit dem alten Treiber von der CD, ohne ControlPanel und ohne den Driver Installer. Also an der Karte, so wage ich zu behaupten, kann dieses Problem nicht liegen. Ich tippe auf die Stromzufur, dass der neue Kühler zuviel beansprucht(?).

bevor du die neuen treiber installiert hast, hast du da die alten deinstalliert?

Wenn nein, Treiber deinstallieren und dann erst die neuen installieren.

genau das ist wichtig, mit zu wenig strom kann ich mir nicht denken, der lüfter wird ja nicht gleich hunderte von watt beanspruchen, aber trotzdem was hast du für ein netzteil?????

Die sache mit den treibern, deinstall und neu ist voll korrekt, aber ich denke mal das hast du getan????

oder nict? dann tue dies

nie neuer treiber auf alten rauf, dat ging früher mal zu zeiten von windows 98, grins ;D;D;D;D

Also die Treiber wurden ordnungsgemäß deinstalliert. Jedoch sollte mein ENERMAX AX(G)-FMA genug Strom hergeben. Nun h abe ich wieder die selben Symptome: Bei Spielen flackert das Bild und bei Videos bzw TV hab ich störende streifen durch das Bild.

trit das problem denn sofort bei anwendungen auf oder erst nach ner bestimmten zeit?

wie lange hast du die graka schon? vor dem umbau?

WATT? wieviel?

Das Problem besteht schon gleich zu Anfang des booten. Schon im BIOS sehe ich kleine Pixelfehler bei den Schriften. Das Netzteil hat 460Watt. Die Karte ist jetzt denk ich mal 2 Jahre alt ca.

pixelfehler im bios????????

na dann ist es garantiert nicht die graka oder der treiber. die haben mit dem bios (bzw der anzeige vom bios) rein garnichts zu tun.

Hört sich hart nach hardware fehler an. :'( :'( :'(

 

Danke für dein Mitleiden, aber vielleicht bilde ich mir die Fehler auch nur ein bzw sie waren davor schon vorhanden (Optimist) :P 

ich hoffe mit dir, aber wie gesagt grafikfehler im bios sind hart.

so dumm das jetzt klingt, aber prüe doch mal das monitor kabel oder tausch es aus wenn es nicht fest ist.....


« Win XP: Windows mehrfach auf einem rechnerWindows Vista und XP »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

VGA/DVI
Im Gegensatz zu VGA, Abkürzung für Video Graphics Array, Büchse kann man über DVI - Digital Visual Interface - digital, also verlustfrei, Bilder vom C...