Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kann kein Betriebssystem installieren

Liebe Forenmitglieder,

ich habe ein ziemlich komplexes Problem ich hoffe mal Euch wird auf halber Strecke beim Lesen nicht langweilig. Da das Problem mit dem Versuch Win7 zu installieren begann, hab ich das mal in dieses Forum geschrieben, wenn das doch wo anders hingehört bitte verschieben.

Also wie schon gesagt, alles begann, als ich auf meinem PC aus Win7 RC Win7 pro machen wollte. Das alte also nach Backup gelöscht und CD eingelegt. wärend der Installation dann irgendwann die Meldung, dass eine Datei beschädigt sei oder nicht gelesen werden könne (Beim entpacken der kopierten Dateien), daher nochmal neu gebrannt, dann neu runtergeladen und gebrannt, dann von einem bekannten ein eigentlich funktionierendes Image bekommen, gebrannt (auf verschiedenen Rechnern) damit war klar. Es liegt nicht am Datenträger.

Daher dachte ich: Laufwerk, also neues rein (Samsung Blueraycombo SATA, das andere war ein IDE-DVD-Brenner) hat nichts geholfen und seltsamerweise bootet der Rechner auch nicht von dem neuen Laufwerk. Wird aber im BIOS erkannt und ist im XP auch verfügbar.

Wollte das auf eine Partition meines RAID1 installieren, dachte vielleicht hat das einen Schuss bekommen, daher SATA-Einzelplatte Daten verschoben aufs RAID, alles gelöscht, selbes Problem.

XP-CD rein um das zu installieren.... keinen HDDs gefunden (im Bios und POST wird alle angezeigt)

Speicher raus und einzeln auf verschiedenen Bänken probiert... selbes Problem.

Was wohl nicht unerheblich interessant ist: auf meiner IDE-Platte hab ich noch ein XP (das ich zum recherchieren und Brennen usw. zwischendurch benutzt habe) und da ist mein Antivir angeschlagen. Trojaner erkannt. Der wollte auch ständig eine dll in system32 schreiben. Um das zu unterbinden hab ich die im abgesicherten Modus händisch erstellt und keinen Zugriff auf die Datei gegeben. das hat geholfen, dann kam wenigstens nicht mehr alle 3 Sekunden die Antivir Meldung. In den Prozessen sieht es aus wie Kraut und Rüben, das OS ist unrettbar zerschossen. Ist mir aber eigentlich auch egal, denn ich will ja sowieso Win7 auf der SATA laufen lassen. Wenn ich im XP bin geht der Rechner übrigens auch sporadisch einfach aus... blubb ... schwarzer Bildschirm. Werd heut mal ein anderes Netzteil probieren und das RAID und IDE-Platte komplett abstöpseln.

Hat irgend jemand noch Ideen, was das fürn mysteriöses Problem sein kann?

Kann das ganze vielleicht was mit AHCI zu tun haben? (bzw. eben nicht AHCI)

Kann das ein bekloppter BootsektorVirus sein? Hab auch mal eine Rescue-CD von Antivir gebrannt, die wurde total strange dargestellt also die Farben etc. so dass ich in den Menüs nichts erkennen konnte.

Alles etwas seltsam.

kann heute Abend auch noch ein Hijackthislog von XP posten, aber ... eigentlich interessiert mich das XP ja garnicht... das wäre nur relevant, wenn so'n krasser sch... tatsächlich von nem Virus kommen kann.

System:

MB: Intel XBX2
RAM: 4GB Geil 800mhz
CPU: Q6700
Platten alles Samsung (1x80GB IDE 2x500GB SATA 1x 250GB SATA)

 



Antworten zu Kann kein Betriebssystem installieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

beim Installieren eines Betriebssystems auf einer SATA-Platte musst Du zusätzlich einen SATA-Treiber benutzen, sonst wird das nie was.
Ich habe Win XP Pro mit SATA - Festplatte. Wenn ich BS neu installieren sollte ( brauche ich nicht, da BackupImage mit TrueImageHome erstellt), dann muss ich den SATA-Treiber und meine WIN-CD vor dem Booten einlegen und vorher natürlich im BIOS die Bootreihenfolge ändern.
Dann funzt es mit der XP-Installation.
Ich hoffe, dass es bei WIN7 auch so ist.

Gruss A K

Danke für die schnelle Antwort, aber.... I dont' think so.

Win7 RC ließ sich damals problemlos auf SATA installieren und wenn ich von einer der Win7 CD's boote bekomm ich die Platten ja auch angezeigt, nur bricht die Installation dann ab.

Kann aber definitiv sein, dass das die Ursache dafür ist, dass ich wenn ich von der XP-CD boote keine Platten angezeigt bekomme. Nur... eigentlich will ich ja auf Win7 ;-)

Hallo, Vista und Windows7 benötigen keine einzubindende  SATA Treiber.
Wenn es eine gekauftes Windows 7 ist. IDE abklemmen. SATA auf AHCI stellen.
Danach mit der Win 7, nachdem als first Boot das erkannte DVD Laufwerk eingestellt wurde booten.

Grundvoraussetzung natürlich nochmals, dass alle Geräte vom Bios erkannt werden
Nun nach dieser Anleitung installieren.


Klick mich

Im Bild 9 dieser Anleitung findest du rechts unten Laufwerksoptionen (erweitert)
Dies Anklicken, erscheint nun das von XP bekannte Menü, Partition löschen und so weiter, wo man eben die Festplatte nach eigenen Bedürfnissen einrichten kann
Hier alle Partitionen löschen, aber wirklich alle und eine für Win7 neu erstellen und formatieren, ca 50 GB Den Rest dann später unter Win7 bearbeiten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ hannibal624

das ist nicht richtig.
AHCI im BIOS ausschalten ,wenn xp benutz wird.
das ist ja  hier der fall.


 

Hallo Dice!
 

Zitat
Nur... eigentlich will ich ja auf Win7 ;-) 

Dadurch nehme ich an. dass der TO ja gar nicht mehr WIN XP haben will.
Deswegen der Tip IDE ab, AHCI und Windows 7

correctamundo Hannibal624

... denke Dein Ansatz könnte mich weiterbringen, hab ja auch schon über AHCI nachgedacht...

komisch nur, dass sich der Win7 RC auf dem RAID installieren ließ, aber das hat es wohl irgendwie zerschossen. Hab den damals auf die frisch installierte RAID-Partition installiert und hatte null Probleme

PS: Sorry, ich weiß, dass das alles etwas chaotisch und schwer durchschaubar ist. ;-)

80GB IDE: vervirtes XP (3 Partitionen)

250GB SATA: jetzt komplett leer da soll Win7 drauf (1 Partition)

2x500GB SATA-RAID-1: da war Win7 RC drauf und da wollt ich zuerst installieren, hab mich dann für die andere Platte entschieden) (2Partitionen)
 

Da ich auf dem Homesektor kein Freund von Raid bin, diesen auch nicht verwende, da mir einzelplatz HDD lieber und übersichtlicher sind, kann ich dir hier auch keine Tips geben wie auf Raid zu installieren ist. Aber auch auf Raidsystemen ist es Vorteilhaft, bei Neuinstallation eines BS , die Partition auf welcher das BS installiert war komplett zu löschen und neu zu erstellen. Ob das RC1 auch 2 Partitionen benötigt hat, kann ich nicht sagen, da ich dieses nicht installiert hatte.
Aber wenn du den Raidverbund auflöst, und Einzelplatz nimmst sollte es auf alle Fälle klappen.

Aber warte noch, vielleicht kann dir noch jemand Tips geben, wie man Win7 im Raidverbund neu installiert.

uiuiui... ich scheine mich echt verwirrend auszudrücken ;-D

Hatte den RC auf der ersten Partition des RAIDS, auf der zweiten nur Daten... das ganze einfach, um die Datensicherheit zu erhöhen.

ABER: Jetzt will ich NICHT mehr auf dem RAID installieren, sondern auf der einzelnen SATA mit 250 GB, da der Zugriff dann ja auch schneller ist, als bei RAID1



 

Nicht verwirrend, habe schon verstanden. Du hast 3 SATA HDD dovon 2 im Raid.
Das ist was ich meinte, habe keine Ahnung wenn Raid aktiv ist, ob es möglich ist eine Platte als Single laufen zu lassen.

Ich habe es bisher immer so gemacht, dass ich alle bis auf jene auf welche installiert werden soll abgeklemmt habe, WIN7 auf die einzige HDD installiert und nachdem WIN7 ordungsgemaß gelaufen ist,die anderen HDD dazugeschaltet habe. 
Ist vielleicht umstädlich, hatte aber bisher keine Probleme nach der Installation.

Dann bin ich inzwischen verwirrt ;-D

So werd ich's heute Abend auch machen:

RAID abklemmen
AHCI an und vom SATA-Combo-Laufwerk installieren
alternativ
mit USB Stick Win7 installieren (Stick gerade erstellt)
RAID wieder dazunehmen.

Eine Single-Platte zum RAID dazu ging vollkommen problemlos.

Grüße

Franz

Ist einen Versuch wert, wünsche dir Glück

Hat alles nichts, gebracht.

Lass mir von nem Kollegen heute ne original CD mitbringen, um die ganze Imagesache auszuschließen und versuchs heute Abend per USB-Stick, hab jetzt erst einen bootfähigen bekommen. Das Netzteil müsste ich auch noch tauschen, da hab ich schon die verrücktesten Dinger erlebt.

Solltet Ihr noch irgendwelche Ideen haben, immer raus damit.

Grüße

MD

Also hab gestern nochmal alles abgestöpselt, bis auf die Wunschplatte, SATA-Kabel getausch, immer das selbe Ergebnis.

Das mit XP->Win7 wusste ich nicht, danke für den Rat, werd heute Abend mal XP installieren, nur um zu sehen, ob das funzt.

Ram
hab ich gestern auch nochmal durchgemischt und nur 1GB benutzt... bringt alles nichts.

BIOS
reset hab ich jetzt auch hinter mir.

Immer das selbe bei 4%/5% des Extrahierens.... Datei beschädigt.... blablabla

Memtest 86+ werd ich auch versuchen, mir ist gestern aufgefallen, dass die Riegel Ultraheiß waren. 


« Win2000: Fehlgeschlagene Sicherheitsupdates beheben?Papierkorb »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Backup
Als Backup bezeichnet man eine Sicherheitskopie einer Datei oder der ganzen Festplatte. Diese lassen sich von Hand oder mit Spezialprogrammen automatisch anfertigen und a...

Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...