Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Partition unbenutzbar

Hallo,
ich habe folgendes Problem:

Ich wollte vor kurzem eine meiner 2 Partitionen vergrößern. Dies ging allerdings nicht so einfach aufgrund der Anordnung. Deswegen habe ich mir dafür ein Tool runtergeladen. Mit diesem wollte ich dann Speicher freigeben und gleichzeitig nach "vorne" schieben. Also vor "D", damit ich ihn dann zu "C" hinzufügen kann. Der Rechner musste neu gestartet werden. Doch seitdem tut er dies nicht mehr. Er blieb immer beim Laden des Windowssymbols hängen und versuchte neu zu starten. Irgendwann habe ich diesen Prozess unterbrochen. Leider war zu diesem Zeitpunkt kein Systemwiederherstellungspunkt vorhanden, sodass ich einfach die Windwos CD eingelegt habe. Eine Reperatur hat nichts gebracht. Also installierte ich Windows neu auf der 2. Partition. Dies funktionierte auch erst einmal. Aber am nächsten Tage war die Freude schon wieder dahin. Dieses mal zeigt mir er schon weitaus früher an, das mir der BOOTMGR fehle. Aber durch Hilfe aus dem Internet habe ich kurzerhand die Partition 1, welche ja defekt ist, inaktiv gemacht und das System sich reparieren lassen, dies funktionierte auch dieses mal. Nach einem Neustart durfte ich mich dann zwischen 2 Systemen entscheiden, Windows 7 und Windows 7. Beim Klick aufs Erste kam ich nicht weit. Also nochmal das ganze und dieses mal das 2. gewählt. Seitdem läuft der PC auch wieder, allerdings nur auf der ehemals 2. Partition.
Und jetzt meine Frage:
Gibt es noch irgendeine Möglichkeiten an die Daten der ersten Partition ranzukommen oder sind diese verloren?

Ich hoffe man versteht alles, wenn nicht, einfach fragen, ich antworte so schnell wie möglich.

MfG Phlippo



Antworten zu Partition unbenutzbar:

Hallo!

Zunächst mal die naheliegendste Frage. Wird die alte C-Partition nicht vom Dateimanager/Windowsexplorer angezeigt?

Wenn nicht, muss mal wieder Linux ran. Lade dir also eine Linuxversion runter (z.B. PartedMagic/Knoppix/Ubuntu etc.). Diese ISO brennst du dann als bootfähige CD oder erstellst damit einen bootfähigen Stick (wenn du nicht weißt, wie man das macht, frage hier nach!). Davon bootest du dann deinen Rechner (ggf. vorher die Bootreihenfolge im BIOS/UEFI anpassen) und startest das Betriebssystem als sogenannte Live-CD (PartedMagic und Knoppix sind reine Live-CD-OS, Ubuntu den Ausprobieren-Modus nach dem Start wählen). Das OS wird komplett in den Arbeitsspeicher geladen und es wird nichts am Rechner verändert (Windows kann das nicht). Nun öffnest du den Dateimanager und suchst die alte C-Partition (die Bezeichnungen unter Linux sind anders, z.B. sda1) und darauf die Daten. Diese kopierst du dann dorthin, wo du sie haben willst.
So weit die Theorie, wenn die Daten noch vorhanden sind und die Partition nicht weiter beschädigt ist.

Wenn alles gut gelaufen ist, kannst du mit dem Tool "EasyBCD", den überflüssigen Eintrag im Bootmenü löschen.

Gruß

« Letzte Änderung: 20.04.15, 18:45:44 von Klaus P »

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde das gleich morgen mal probieren und mich dann nochmal hier melden!

Die Datenträgerverwaltung in Windows-7 ist leider nicht so komfortabel wie ein "vollwertiges Partitionierungsprogramm" (Acronis-Disk-Director oder EaseUS-Partition-Tool) und nicht in der Lage, frei gemachten Speicherbereich an der Stelle zu schaffen wo es sinnvoll (erforderlich) wäre.

Womöglich hätte dir noch Rat gegeben werden können wie du die "verkorkste Aktion Speicher freigeben und nach vorne schieben" hättest rückgängig machen können - wenn da nicht die Installation des gleichen Windows in eine andere Partition erfolgt wäre.

Welche Daten aus der "Windows-7-Urinstallation" willst du denn wieder gewinnen? Hoffentlich sind damit nicht die Vorstellungen verbunden, ehemals nutzbare installierte Software "zu finden und nutzbar zu kopieren".
Ist es deine Absicht, das "Windows-7-Urinstallation" wieder zu reparieren oder willst du "nur" Datensicherung persönlicher Daten und Einstellungen machen?

So,
nochmals vielen vielen Dank für die gute Lösung. Das hat einwandfrei geklappt.

Um trotzdem nochmal auf die bestehenden Fragen zurückzukommen:
Nein, die defekte Partition wurde mir nicht angezeigt. Nur in dem Partitionsmanager von Windows, allerdings konnte man damit nix machen.

Und ich wollte nur ein paar Grunddaten haben, wie z.B. Spielstände etc. Die wichtigsten persönlichen Daten lagen eh auf D.

Eine Wiederherstellung wäre natürlich das Beste, aber das wäre dann wohl zu aufwendig. Ich mache den PC jetzt einfach komplett neu. Kann ja auch nicht schaden, und die wichtigsten Daten habe ich ja jetzt.

Also danke nochmal!


« W7 Systemwiederherstellung ist aus. Wie einschalten?Windows Reboot-Problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...