Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: opensuse 11 32bit friert ein, nur powerschalter hilft

hallo, habe wieder mal ein kleines linux problem!
zu den daten:
asus a8n32-sli deluxe, 2gb ram, 4200+ x2, Nvidia 7900GT, D-Link Wireless N DWA-547, 160 GB eIDE
open suse 11 32bit

nun das problem:
Während des Betriebes -einfaches Internet surfen -friert der Bildschirm ein. Die Maus lässt sich nicht mehr steuern, auch sonst reagiert der PC auf keine Befehle von Eingabegeräten!
Nur der Neustart (reset button am gehäuseknopf) hilft.

gibt es irgenwo ein protokoll, wo man nachsehen, was schuld sein kann!


ich habe den pc für meine eltern bereitgestellt, seit ich die grafikkrte und die wlan karte eingebaut habe, friert der pc ein! (wie oft und wie schnell ist eigentlich stark unterschiedlich, es ist nicht so schlimm, dass er alle 10 min einfriert, sondern nach einer stunde vielleicht einmal)
treiber verwende ich madwifi und den normalen von nvidia mit 3d unterstützung, beide sind am aktuellen stand, laut yast!


Thermische probleme schließe ich aus, da der pc früher bei mir auch unter 3d last problemlos lief und auch ein high-end kühler verbaut ist! (scyteh mugen) bei der grafikkarte ist es ein vf900-cu von zalman!
Unstabilität aufgrund von falschen Hardwareeinstllungen  im Bios oder sonstigem Grund instabiler Hardware kann ich auch ausschließen, ich würde eher auf ein Treiberproblem tippen! [nur ein paar infos, falls jemand tipps in dieser richtung geben will]

Jedenfall, jetzt schon herzlichen Dank für eure Zeit und Mühen!
Euer ewiger Linux Noob NeC01^^


Antworten zu Suse: opensuse 11 32bit friert ein, nur powerschalter hilft:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

Was hast du für ne Grafische Oberfläche gewählt??

Gnome, Kde, Kde4 ???

Bei der Installation von Opensuse 11.0 und Kde 4, wird dir die Kde 4.04 installiert. Dass zu der Zeit noch nicht wirklich super entwickelt war, dies hat sich seit Kde 4.1 extrem verbessert.

falls du also Kde 4.04 installiert hast

mache ein Update auf Kde 4.1.3.

http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-215580-0.html

Gruss

Hardy1979

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Zitat
Thermische probleme schließe ich aus,

du vielleicht, ich überhaupt nicht. Rechner verdrecken mit absoluter Sicherheit, Lüfter verrecken auch ganz gerne mal. Schwupps schaltet der Rechner ab. Da kannst Du den tollsten Kühler eingebaut haben, wenn die Kühlung versagt ist Schluss mit lustig. Wann die Temperaturüberwachung die Notbremse zieht, hängt von der Umgebungstemperatur und der Beanspruchung des Systems ab. Das kann schon nach wenigen Minuten oder auch erst nach Stunden sein.

Würde den Rechner einfach mal aufschrauben, kontrollieren ob sich noch alle Lüfter drehen und die Wollmäuse entfernen.

Ansonsten kannst Du ja auch mal einen Blick in die Systemkontrolldateien im Verzeichnis /var/log werfen ob sich was aufschlussreiches finden lässt. Hauptkandidat ist /var/log/messages

Have Fun

 

Zitat
du vielleicht, ich überhaupt nicht. Rechner verdrecken mit absoluter Sicherheit, Lüfter verrecken auch ganz gerne mal. Schwupps schaltet der Rechner ab. Da kannst Du den tollsten Kühler eingebaut haben, wenn die Kühlung versagt ist Schluss mit lustig. Wann die Temperaturüberwachung die Notbremse zieht, hängt von der Umgebungstemperatur und der Beanspruchung des Systems ab. Das kann schon nach wenigen Minuten oder auch erst nach Stunden sein.
der pc wurde vor dem umrüsten (vielleicht 2 monate her) in ein ganz neues gehäuse umgebaut, "kein" staub! (kein ist natürlich ein blöd-sinn, da das unmöglich ist)
alle lüfter drehen sich!
Die Umgebungstemperatur ist OK.  (habe natürlich unter windows schon prime95 laufen lasse und die temps gemessen, 50grad unter vollasten sind meines wissens locker ausreichende werte)

Hatte den PC beim WLAN einrichten im Keller stehen, wo es vielleicht 20 grad Raumtemperatur hatte, auch hier hingt sich der PC einmal komplett unter Linux auf. (da hat aber zusätzlich an der Tastatur die drei Leuchten geblinkt! NumLock,CapsLock, ScrollLock)

 
Zitat
Ansonsten kannst Du ja auch mal einen Blick in die Systemkontrolldateien im Verzeichnis /var/log werfen ob sich was aufschlussreiches finden lässt. Hauptkandidat ist /var/log/messages
werde ich mal kucken

 
Zitat

Was hast du für ne Grafische Oberfläche gewählt??
KDE 3,5
KDE 4 habe ich zwar installiert, benutze ich aber nicht

Ich würde aus eigener schlechter Erfahrung mal auf die Grafik tippen.
Verzichte mal eine Weile auf 3D und ändere den Treiber in den systemeigenen "nv". Wenn es damit läuft, solltest Du auf eine andere Nvidia-Treiberversion warten.

Von mir auch noch nen Senf:
Ist leicht zu machen und kostet keine Zeit, ich würde mal memtest laufen lassen, müsste beim bootloader zur Auswahl stehen.#Gruß
l

Von mir auch noch nen Senf:
Ist leicht zu machen und kostet keine Zeit, ich würde mal memtest laufen lassen, müsste beim bootloader zur Auswahl stehen.#Gruß
l
natürlich schon gemacht, läuft ohne probleme!

Ich würde aus eigener schlechter Erfahrung mal auf die Grafik tippen.
Verzichte mal eine Weile auf 3D und ändere den Treiber in den systemeigenen "nv". Wenn es damit läuft, solltest Du auf eine andere Nvidia-Treiberversion warten.
werde ich mir ankucken!

zu:
 
Zitat

Ansonsten kannst Du ja auch mal einen Blick in die Systemkontrolldateien im Verzeichnis /var/log werfen ob sich was aufschlussreiches finden lässt. Hauptkandidat ist /var/log/messages
habe gestern versucht mir einen durchblick zu schaffen, war mir aber nicht möglich! (hoher zeitaufwand)
deshalb habe ich die pc-user gebeten das nächste mal beim freeze, den zeitpunkt zu notieren!
werden dann das ergebnis bekannt geben!

Noch mal Senf, den du vermutlich auch schon abgearbeitet hast:
Die Festplatte mit einem ool des Herstellers prüfen?
Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Festplatte kann man wunder bar mit Bordmitteln testen und zwar mit den Smartmontools die allerdings installiert sein müssen.

Wie das alles so geht beschreibt z.B. dieser Artikel:

http://www.mindfactory.de/forum/linux-mac/16919-festplattencheck-smartmontools.html

Have Fun

Noch mal Senf, den du vermutlich auch schon abgearbeitet hast:
Die Festplatte mit einem ool des Herstellers prüfen?
Gruß
hi, habe ich nicht, werde ich aber machen!

 
Zitat
Wie das alles so geht beschreibt z.B. dieser Artikel:
danke

 

« wie installiere ich über Yast OpenOffice 3.0Suse: Cisco VPN Client unter SUSE 11 installieren schlägt fehl »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...