Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

@ehem. Mitglied:

Zitat
Achso, noch etwas zum Thema Repos aktualisieren bzw ins Messer laufen lassen etc. Es gibt genügend Informationsmedien in denen sich openSUSE Quellen nachlesen lassen (PS: wie wäre es mit dem openSUSE Wiki?) so das keiner in irgendetwas laufen muss was nicht gewollt ist. Wer lesen kann und sich informiert wie es sich gehört, wird sich sein System auch nicht Schrotten!! Seit wann ist es denn die Aufgabe von Dr. SuSE euch die Repos zu korrigieren oder dafür zu sorgen das euch kein falsches Paket ins System läuft nur weil ihr selbst zu Faul dazu seid!
Sorry, aber ich seh das anders. Hier hat der Doc ein Sticky ins Leben gerufen, in dem die Installationsquellen aufgeführt wurden. Viel Neuanfänger haben sich eben auf diese Liste berufen (klar das Einspielen der Quellen geschieht immer auf Eigenverantwortung). Ich finde das Vermessen, Neu- bzw. Umsteiger Faulheit zu unterstellen, sich zu informieren. Zumal nicht jeder weiss, woher er diese Infos beziehen kann. Für viele war hier die erste Anlaufstelle. Und außerdem, wo findet man aktuelle Infos über die Änderung in den Repos? Wie bekommt man so schnell an die Info? Via Mail? Fragen über Fragen. Kaum einer weiss das so richtig. Und wenn man sowas über Mail bekommt, dann sicher in einem englisch, dessen manche hier nicht mächtig sind.
Deshalb auch hier das Forum als erste Anlaufstelle für viele hier.

Zitat
Ein Forum lebt von Aktivitäten aller beteiligten, auch von Anwendern die meinen nicht mal eine Suchmaschine Bedienen zu können! Ihr seid meistens recht schnell mit den Fingern auf der Tastatur bei Kritiken in Richtung Dr.SuSE und anderen, aber nicht in der Lage dabei zu helfen das die Repo-Sammlung aktuell bleibt? Kein wunder der das Dr. keine Lust mehr hat!
Ein Forum lebt von der allg. Aktivität, das stimmt, aber die Pflege der Installationsquellen oblag eben nur Dr. Suse, da hatte keiner weiter Zugriff. Und viel Köche verderben den Brei, auch hier.
Ich kann eine Suchmaschine bedienen, jedoch fand ich noch keinen Hinweis, wie man eben den Status mancher Installationsquellen herbeiholen kann (Beta oder Final-Pakete). Vielleicht kannst du mich ja erleuchten.
Und mit der Kritik, hier verallgemeinerst du, wenn du mit "ihr" schreibst. Passender wäre gewesen "manche". Außerdem kann man auch sachliche Kritik an Dr. Suse üben. Wenn man keine Kritik über sich ergehen lassen kann, ist man auch nicht willens eigene Fehler zu sehen und aus deren zu lernen. Niemand ist fehlerfrei. Wie aber shcon geschrieben, Kritik muss sachlich und nicht beleidigend sein, um sie Ernst nehmen zu können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@ehem. Mitglied:Sorry, aber ich seh das anders. Hier hat der Doc ein Sticky ins Leben gerufen, in dem die Installationsquellen aufgeführt wurden. Viel Neuanfänger haben sich eben auf diese Liste berufen (klar das Einspielen der Quellen geschieht immer auf Eigenverantwortung).

Und wenn der Doc jetzt für sich entschieden hätte auszuwandern oder als Einsiedler im Wald und ohne Internetanschluss zu leben? Und somit die Installquellen gar nicht mehr hätte pflegen "können"?
Ich hab den Eindruck, dann würden sich manche hier auf die Suche nach ihm machen und ihn an der Haaren an irgendeinen Rechner ziehen..

Leute, jeder kann machen was er will!
UND, wenn ich bei Google: opensuse 11.3 repositories
eingebe und auf den 2. Link klicke, komme ich hier an:
http://en.opensuse.org/Additional_package_repositories
Man ist also nicht unbedingt auf die Installquellen hier im Forum angewiesen. Der Doc hat es den Leuten zwar somit sehr einfach gemacht, jedoch haben sich dadurch auch einige die Selbstsuche abgewöhnt.  
« Letzte Änderung: 09.12.10, 12:18:41 von erix »

@eric,

lässt man seinen Blick noch einige Einträge weiter nach unter schweifen, bekommt man es sogar in deutsch:

http://de.opensuse.org/Offizielle_Paketquellen

aber das nur am Rande!
----

@ snatcher,
wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn

Zitat
(PS: wie wäre es mit dem openSUSE Wiki?)

habe ich einen Tipp gegeben wo man Repositories für openSUSE findet, was auch jede gute Suchmaschine tut wenn man weiß wie diese bedient wird. Die Wiki-Artikel sind und werden auch aktuell gehalten.

Es gibt und gab auch immer wieder mal User die Tipps gegeben haben was die Repos und deren Aktualität angeht, erst kürzlich hier von Ignaz geposteten Beitrag hier gesehen!

@erix und ehem.Mitglied
Scheinbar habt ihr mich nicht verstanden oder ich hatte es undeutlich beschrieben.
Um nochmal konkrekt zu werden, es ging um die KDE-Factory-Quellen, welche in der Liste der Repos als stabil beschrieben wurde. Nun hat sich das aber seit letztens geändert und es wurden Beta-Pakete angeboten.
Woher nimmt ein unwissender user, der per zypper up sein System auf dem aktuellsten Stand halten will, das die angebotenen Pakete nun beta sind (ka ob es über YaST angezeigt wurde) Wo bekomme ich diese Info her? Das war was ich wissen wollte. Die Liste der Repos über opensuse.org kenn ich auch und weiss auch wie man sie findet über google.de

@ Snatcher,

Zitat
Woher nimmt ein unwissender user, der per zypper up sein System auf dem aktuellsten Stand halten will, das die angebotenen Pakete nun beta sind (ka ob es über YaST angezeigt wurde) Wo bekomme ich diese Info her?

das sagt der Name der Factory-Repositories doch schon aus: FACTORY oder glaubt hier jemand das diese Depots umsonst Factory heißen? Wenn jemand Factory Kram verwendet und nicht weiß das es ist, sollte er/sie diese Art Quellen nicht verwenden! Aber wie das immer so ist, da wird blind drauflos gehandelt ohne zu Wissen was man tut, und dann andere dafür Verantwortlich machen wollen. Ja ja, das sind mir die richtigen! Wer keinen Plan von Entwickler-/Tester-/Beta- Kram hat, sollte die Finger davon lassen und bei Stabilen Depots bleiben!

 

Zitat
Wenn jemand Factory Kram verwendet und nicht weiß das es ist, sollte er/sie diese Art Quellen nicht verwenden!

genauso ist es, nur behauptet dein großes Vorbild doch genau das Gegenteil und zerstörte bei unerfahrenen Anwendern, die ihm vertrauten, dadurch ihre Installationen.

DrSuse empfiehlt das Factory Repo nicht nur explizit, sondern behauptet noch, es müsste UNBEDINGT HINZUGEFÜGT werden, was wohl eindeutig falsch ist.

hier im openSUSE-Forum wurde richtiger Weise schon Stunden später gewarnt:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=24&t=111909&start=0
 
Zitat
nur behauptet dein großes Vorbild doch genau das Gegenteil und zerstörte bei unerfahrenen Anwendern, die ihm vertrauten, dadurch ihre Installationen.

das halte ich für ein Gerücht! Wenn, dann vielleicht nur im Zusammenhang mit der Final-Freigabe der KDE SC 4.5 als diese erstmal nur im Factory-Depot angeboten wurde. Ich würde wetten das es hier in diesem Forum Artikel vom Dr. gibt in denen er erwähnt das Factory nichts für blutige Anfänger ist. Sei es drum wie es war oder was er meinte oder nicht, jeder mit etwas Hirn und Grips sollte doch in Erfahrung bringen können was der unterschied zwischen Unstable, Factory oder Final bedeutet.

Wie dem auch sei, es bestätigt sich doch immer wieder. Wer sich nicht mit seinem Betriebssystem befasst, kann und wird auf die Nase fallen. Und nichts ist einfacher als anderen dafür die Schuld zu geben!
Zitat
DrSuse empfiehlt das Factory Repo nicht nur explizit, sondern behauptet noch, es müsste UNBEDINGT HINZUGEFÜGT werden, was wohl eindeutig falsch ist.

hier im openSUSE-Forum wurde richtiger Weise schon Stunden später gewarnt:
zu diesem Zeitpunkt der Threaderöffnung dort(26. Nov 2010, 11:18) hatte sich der Doc längst hier zurückgehalten, also schreibe hier nicht so'n Mist. >:(

Wer sich nicht mit seinem Betriebssystem befasst, kann und wird auf die Nase fallen. Und nichts ist einfacher als anderen dafür die Schuld zu geben!
so ist es!
Das sind aber die gleichen, die über "Windows-User" herziehen und genau das gleiche Verhalten an den Tag legen.

feste glauben ersetzt keine Fakten.

DrSuse schreibt hier ganz eindeutig unter:

http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-215580-0.html


BLAU = UNBEDINGT HINZUFÜGEN:

ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/KDE:/Distro:/Factory/openSUSE_11.3

jetzt lasse in mal euch Fans (Fanatiker) wieder alleine.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
das halte ich für ein Gerücht! Wenn, dann vielleicht nur im Zusammenhang mit der Final-Freigabe der KDE SC 4.5 als diese erstmal nur im Factory-Depot angeboten wurde. Ich würde wetten das es hier in diesem Forum Artikel vom Dr. gibt in denen er erwähnt das Factory nichts für blutige Anfänger ist. Sei es drum wie es war oder was er meinte oder nicht, jeder mit etwas Hirn und Grips sollte doch in Erfahrung bringen können was der unterschied zwischen Unstable, Factory oder Final bedeutet.

Wie dem auch sei, es bestätigt sich doch immer wieder. Wer sich nicht mit seinem Betriebssystem befasst, kann und wird auf die Nase fallen. Und nichts ist einfacher als anderen dafür die Schuld zu geben!

Du unterstellst hier den Leuten das sie kein Hirn und Grips haben. das ist anmassend und arrogant. Und bevor du weiter in Verteidigungsstellung gehst hier ein Auszug aus den Installationsquellen:
Zitat
BLAU = UNBEDINGT HINZUFÜGEN
GRÜN = NACH BEDARF
ROT = FÜR DEN ERFAHRENEN ANWENDER, NACH BEDARF

SuSE 11.3 selbst

Name der Installationsquelle: openSUSE 11.3 OSS

Server:
[X]Protokoll: http
download.opensuse.org

Verzeichnis auf dem Server:
distribution/11.3/repo/oss


Non-OSS_Pakete (acroread, java, antivir, realplayer u.a)

Name der Installationsquelle: openSUSE 11.3 NON-OSS

Server:
[X]Protokoll: http
download.opensuse.org

Verzeichnis auf dem Server:
distribution/11.3/repo/non-oss


Yast-Online-Update

Name der Installationsquelle: UPDATE 11.3

Server:
ftp5.gwdg.de

Verzeichnis auf dem Server:
pub/opensuse/update/11.3


DESKTOPS


KDE 4.5

Name der Installationsquelle: KDE 4 Desktop
Server:
ftp5.gwdg.de

Verzeichnis auf dem Server
pub/opensuse/repositories/KDE:/Distro:/Factory/openSUSE_11.3

Name der Installationsquelle: KDE 4 EXTRA
Server:
ftp5.gwdg.de

Verzeichnis auf dem Server
pub/opensuse/repositories/KDE:/Extra/openSUSE_11.3_KDE_Distro_Factory

Name der Installationsquelle: Qt
pub/opensuse/repositories/KDE:/Qt/openSUSE_11.3
Und hier ist die Factoryquelle blau markiert. Nun hat man das als Anfänger schnell übernommen, und arbeitet sich mal eben rein. Denkst du, manch einer hinterfrägt die Installationsquellen? Wenn für viele hier das Forum die erste Anlaufstelle ist? Selbst wenn sich einer hier reinarbeitet, so schnell wie evtl. die Pakete geändert wurden, so schnell kann sich keiner evtl. die Info über die Art der Installationsquellen herholen. Viele Nutzer installieren das System und machen eben mitunter "Learning by Doing", bevor sie sich weiteres Wissen über Lektüre aneignen.
Ich war ja froh, das Dr. Suse die Quellen eingepflegt hatte und habe diese gerne übernommen. Es wäre nur fair von ihm gewesen, die unbedarften Nutzer hier zu warnen. Mehr hatte ich nicht geschrieben. Ich hatte nie geschrieben, das er inkompetent sei oder an seiner Fähigkeit gezweifelt. Im Gegenteil, ich habe sehr oft seine Hilfe in Anspruch genommen und seine Tipps umgesetzt. Eigentlich wollte ich keine Streit in diesem Thread vom Zaun brechen, und habe eben nur meine Sicht der Dinge geschrieben, und das nicht böswillig.
Du hingegen gehst gleich in die Verteidigungsstellung für Dr. Suse und behauptest ganz arrogant, wer Hirn und Grips habe, der würde keine Factoryquellen einsetzen, obwohl diese wirklich explizit von Dr. Suse empfohlen wurden.
Komm malvon deinem Hohen Ross runter und bedenke, nicht alle Menschen sind gleich.
Sry, aber wenn ich so ein Sch**** lese das man sich mit dem System erst einmal auseinandersetzen soll, könnt ich mich darüber aufregen. Damit ist KEINEM geholfen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Zitat
DrSuse empfiehlt das Factory Repo nicht nur explizit, sondern behauptet noch, es müsste UNBEDINGT HINZUGEFÜGT werden, was wohl eindeutig falsch ist.

hier im openSUSE-Forum wurde richtiger Weise schon Stunden später gewarnt:
zu diesem Zeitpunkt der Threaderöffnung dort(26. Nov 2010, 11:18) hatte sich der Doc längst hier zurückgehalten, also schreibe hier nicht so'n Mist. Angry
Und woher sollte das wer wissen? Glaskugeln besitzt hier noch niemand. Wie gesagt es ist sein gutes Recht, sich zurück zu ziehen, nach all den Anfeindungen (hätte ich auch so gemacht).

Und zu deinem 2. Punkt, bei jedem BS muss man sich mit befassen, das ist klar, nur hat nicht jeder Zeit sich unbedingt jeden Tag in 1000 Seite durchzuwusten. Manch einer möchte einfach ein Funktionierendes System und es langsam kennenlernen. Dabei ist es egal ob das System Linux, Windows, MacOSx oder sonst dergleichen ist. Und viele handhaben das zuerst mit "Learning by Doing".

@Snatcher
Learning bei Doing ist ja auch völlig okay.
Aber die  letzte Änderung an den Installationsquellen-Beitrag hier ist vom 26.09. Die Probleme kamen erst später, wir können nicht von einem einzelnen hier erwarten, dass er uns alles vorkaut und aktuell hält.
Wenn ich dann solche Sprüche hier lese:

Zitat
DrSuse empfiehlt das Factory Repo nicht nur explizit, sondern behauptet noch, es müsste UNBEDINGT HINZUGEFÜGT werden, was wohl eindeutig falsch ist.

hier im openSUSE-Forum wurde richtiger Weise schon Stunden später gewarnt:..
hast Du dazu i-einen Kommenar von @openSUSE 11.0 dazu hier gelesen? Nö - hinterher nörgeln: "war ja abzusehen" -  finde ich richtig Klasse sowas.
Man kann doch fachliche Meinugsverschiedenheiten sachlich diskutieren, haben wir alle was von. Anfeindungen?-habe ich ehrlich gesagt nix mitbekommen, obwohl ich oft hier bin.

ich verstehe den Doc immer besser
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie gesagt ich hege keine Groll gegen Dr. Suse, warum auch. Auch er macht mal Fehler, wer macht das nicht. Es war eben nur ärgerlich, mehr nicht. Mittlerweile habe ich mein System nach Änderung der Repo halbwegs wieder im Griff. Ein zwei kleine Dinge die noch nicht so funktionieren, aber das schadet nicht der Stabilität des Systems. Aber das ist ja das gute an Linux, man muss nicht alles neu installieren. Man kann vieles reparieren.
Von anderen Usern ein Hinweis, das die Factory nun Beta-Pakete enthält, wäre natürlich auch super gewesen, aber der kam eben nicht und da ist das Kind bei vielen schon in den Brunnen gefallen. Leider.

@Snatcher,

Zitat
Von anderen Usern ein Hinweis, das die Factory nun Beta-Pakete enthält, wäre natürlich auch super gewesen,

Erst ist der Doc Schuld, nun die anderen User! Das wird ja immer besser! Wieso forderst du das denn von anderen? Du selbst bist doch auch schon so lange dabei das auch du hättest eine Info posten können. Wo entsprechendes (openSUSE Wiki, Mailinglisten, Foren) Info-Material zu finden ist, solltest nach so langer "openSUSE Aktivität" doch langsam Wissen. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@Snatcher,

Erst ist der Doc Schuld, nun die anderen User! Das wird ja immer besser! Wieso forderst du das denn von anderen? Du selbst bist doch auch schon so lange dabei das auch du hättest eine Info posten können. Wo entsprechendes (openSUSE Wiki, Mailinglisten, Foren) Info-Material zu finden ist, solltest nach so langer "openSUSE Aktivität" doch langsam Wissen. 
Sag mal, leidest du an Realitätsverzerrung? Wo bitte gebe ich die Schuld an irgendwen? Bitte bleib mal auf dem Boden. Ich hatte davon gesprochen das es ärgerlich war, MEHR NICHT.
Und zum anderen:
- WENN ich es gewusst hätte, hätte ich das mit Sicherheit gepostet
- Hatte ich dich schon schon einmal danach gefragt, WOHER man diese Info über die Änderung der Pakete erlangen kann.
- auch ICH wurde damit überrascht und das nach so LANGER "OpenSuse-Aktivität", wie du so schön schreibst. Wennn ich es gewusst hätte, dann wäre mir das mit Sicherheit nicht passiert und ich hätte eben genauso eine Meldung herausgegeben. Da ja auch täglich hier reinschaue. Über Wiki erfahre ich nicht das stabile Pakete durch Beta-Pakete ersetzt wurden. Mailingliste, hm..gut, wo kann ich die Einsehen? Ehrlich gesagt, ich nutze OpenSuse glaub ich mittlerweile seit 10.1?? aber um sowas musste ich mich, dank dem Forum ja auch nie kümmern. Mein Wissen reicht, um mich unter Linux zu bewegen und ein stabiles System aufrecht zu erhalten. Einige Konsolen-Befehle die ich noch beherrsche und ein bisschen YaST im Textmodus. Leider habe ich aufgrund Privat-Leben noch nicht die Zeit gefunden mehr in Erfahrung zu bringen.

« Suse: 11.3 fenster-titelleiste bei kolourpaint ist verschwundenAllen Active Directory benutzern erlauben auf eine Samba-Freigabe zuzugreifen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...