Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Computer zu langsam - Festplatte kaputt?

Servus,
meld mich auch mal wieder, hab da nämlich (vielleicht) ein Problemchen. Meinen mittlerweile knapp drei Jahre alten PC habe ich im letzten Herbst ein bisselchen auf Vordermann gebracht und auch einige neue Komponenten eingebaut. Das System jetzt:


Intel Pentium 4 HT Prozessor 3,60GHz
2048MB RAM
Gainward Geforce 8600GT PCX (1024MB RAM) Grafikkarte
2x 200GB Festplatten
Windows XP Professional Edition/SP2

Mit diesen Komponenten sollte der Rechner ja eigentlich halbwegs flott laufen, aber nicht nur bei Spielen hat er größere Probleme ("Ruckler"), auch im normalen Betrieb sind lange Ladezeiten an der Tagesordnung, und dass schon bei einfachen Programmen wie Microsoft Office, dem Internet oder sonstigem.

Im Verdacht habe ich drei Komponenten. Zum einen die Grafikkarte, den Prozessor oder vor allem die Grafikkarte. Daher habe ich mal für beide Festplatten (sind beide identisches Modell) einen Benchmark durchlaufen lassen, Ergebnis folgende Grafik:

 

Die obere Kurve gehört zur Festplatte, auf der auch sämtliche Systemdateien liegen, die untere Kurve gehört zur Festplatte auf der überwiegend Filme und Musik liegen.
Da sich beide Kurven ja unterscheiden habe ich den Verdacht dass eine von beiden eventuell einen Defekt haben könnte. Oder ist mein Verdacht da unbegründet?


Und was ist mit der Grafikkarte? Mogelpackung oder ist die soweit in Ordnung (für 140€€)

Der Prozessor sollte eigentlich auch noch ausreichen, oder?


Dankeschön schonmal für jede Antwort!



Antworten zu Computer zu langsam - Festplatte kaputt?:

Edit:

 

Zitat
Im Verdacht habe ich drei Komponenten. Zum einen die Grafikkarte, den Prozessor oder vor allem die Grafikkarte.

...natürlich vor allem die Festplatte, war ein Schreibfehler. ():-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

PIO statt DMA ? Platte langsamm ?
http://winhlp.com/node/15
--------------------------------------------------------
Platte reparieren
chkdsk /r oder chkdsk /p /r
chkdsk /? gibt Erklärung
 

 

Zitat

PIO statt DMA ? Platte langsamm ?
http://winhlp.com/node/15
--------------------------------------------------------
Platte reparieren
chkdsk /r oder chkdsk /p /r
chkdsk /? gibt Erklärung
 

Hat soweit auch nix gebracht. Habe mich jetzt die letzten Stunden mal die Abreit gemacht und beide Festplatten gründlich aufgeräumt, überflüssige Daten gelöscht u.s.w.

Dennoch hat sich an den längeren Ladezeiten nichts geändert. Der Systemstart dauert komplett immer noch über 2,5 Minuten, Programmstarts wie Word oder EXCEL benötigen teilweise bis zu 30 Sekunden, und das praktisch aus dem "Ruhezustand", also ohne vorherige Prozessorauslastung.
 

Wie kann ich den rausfinden, ob es wirklich an der Festplatte liegt und nicht an etwas anderem?

Rechner formatieren und System auf anderer Festplatte installieren? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

(Bin übrigens immer noch der gleiche "stefra", jetzt nur angemeldet...)


PIO statt DMA ? Platte langsamm ?
http://winhlp.com/node/15
--------------------------------------------------------
Platte reparieren
chkdsk /r oder chkdsk /p /r
chkdsk /? gibt Erklärung
 

Ich hab jetzt mal über den Gerätemanager den Status der IDE ATA/ATAPI-Controller abgefragt, bezüglich PIO oder DMA. Folgendes Ergebnis:

---------------------------------------------------------

Primärer IDE-Kanal (1)

Gerät 0
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Ultra-DMA-Modus 2

Gerät 1
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Ultra-DMA-Modus 2

---------------------------------------------------------

Primärer IDE-Kanal (2)
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Ultra-DMA-Modus 5

Gerät 1
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Nicht anwendbar

---------------------------------------------------------

Sekündärer IDE-Kanal (1)
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Ultra-DMA-Modus 5

Gerät 1
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Nicht anwendbar

---------------------------------------------------------

Sollte das so aussehen? Oder müssten beim zweiten primären und dem sekundären Kanal jeweils die beiden "Gerät 1!-Werte anwendbar sein? ??? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
??? ??? ???
http://www.google.de/search?q=Ultra-DMA-Modus&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a


Ja, da war ich auch schon... ;)


Eigentlich ging's mir nur darum, ob es normal ist das zwei Geräte "nicht anwendbar" sind, oder ob das ein Problem darstellt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der Thread ging nun ja ein bisselchen in eine andere Richtung, daher nochmal die Frage aus meinem Eingangspost:

Sind die Benchmark-Kurven meiner beiden Festplatten (siehe Bild Post gaaaanz oben) so normal oder ist eine von beiden Defekt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nachdem ja anscheinend niemand mit dem ursprünglichen Problem was anfangen kann, bin ich jetzt dabei das Problem selbst einzugrenzen, und hab dazu nochmal eine Frage:

Ich habe ja zwei Festplatten - auf der einen war bisher immer das System, auf der anderen Spiele, Filme und Musik.
Ich habe ja den Verdacht, dass die Systemfestplatte irgendeinen Defekt haben könnte und zu langsam läuft. Deswegen habe ich nun vor, beide Festplatten zu formatieren und dann das System auf der zweiten Festplatte zu installieren.

Frage: Muss ich da irgendetwas beachten? Vorher im BIOS etwas umstellen? Kabel umstecken? Oder werde ich bei der Windows-Installation sowieso gefragt, auf welche Festplatte ich Windows installieren möchte? War da nicht mal was mit Master und Slave?


Dankeschön für jede Antwort... ():-)


« HP w2408h: Ruhemodus-Problem, wie wieder Bild bekommen?tv karte »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Luminanzkomponenten
Helligkeitswerte eines digital gespeicherten Bilds. Lumen ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt Lumen die Empfindlichkeit des me...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...