Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Externe Festplatte bootet nicht (Bootreihenfolge, Bootbare USB-Festplatte)

Abend,
ich bin mal wieder mit meinem Latein am Ende  :-\

Folgendes:
Ich habe Xubuntu von der alternate CD (und testweise auch von Live-CD) auf meine externe Festplatte installiert, Grub ebenfalls auf die externe, um meine interne Festplatte komplett in Ruhe lassen zu können.

Soweit so gut, Installation und alles ging ohne Probleme, jedoch startet mein Rechner nicht von der externen Festplatte.
Die Bootreihenfolge habe ich, meines Wissens, richtig gesetzt (Im Bios unter Advanced Bios Features -> Boot Sequence):

First boot device = Removable (Meine Vermutung ist dies USB)
Second boot device = IDE-P1-HL-DT-ST DVDR (Mein DVD Laufwerk)
Third boot device = Hard disk (Interne Festplatte)

Der Rechner jedoch startet immer, wenn ich die Live-CD von Xubuntu drin habe von CD, oder von der internen Festplatte.
Im Bios konnte ich noch die "Removable Device Priority" Reihenfolge einstellen(Advanced BIOS Features -> Removable Device Priority), so sieht es momentan aus:

1. USB-ZIP0: Maxtor 3200
2. Floppy Disks

Ein Zeichen dafür, das dass Bios die Festplatte erkennt.

Bringt jedoch trotzdem nichts.
Ich habe ebenfalls in der Bootreihenfolge so alles auf Disabled gemacht das er nur noch von der externen USB Festplatte booten MUSS.
Auch nichts geholfen  :(
Mein letzter Versuch war es, mit Unetbootin DamnSmallLinux auf einem USB-Stick zu installieren, um zu sehen ob es wenigstens vom USB-Stick startet.
Wieder nichts...

Da der Rechner noch nicht einmal 1 Jahr alt ist, und im Bios auch steht das er von "Removable", also USB, starten kann, verstehe ich nicht, warum er die externe Festplatte nicht booten will/kann.

Ich habe die USB-Festplatte an einem anderen Rechner angehangen, der schon etwas älter ist, dort die Bootreihenfolge geändert und es funktionierte einwandfrei, ich konnte Xubuntu erfolgreich starten.

Meine Diagnose ist also, es muss an meinem Rechner liegen, jedoch verstehe ich nicht an was genau.

Zusammenfassung der Hardware von Everest
Bios: Phoenix-AwardBios Vers. 1.0J (08-21-2008)
Rechner vom Aldi gekauft, wann genau weiß ich nicht mehr, jedoch maximal 1 Jahr.
USB-Festplatte: Maxtor 3200 (ca. 200 GB)

Meine Idee sieht so aus, das ich, wenn ich Xubuntu gerade brauche, die USB-Festplatte am Rechner anstecke, ihn Anschalte und Xubuntu geladen wird. Wenn ich wieder Windows haben möchte, lasse ich die Festplatte einfach abgesteckt  ;D

Skalpell, Schere, Verbände habe ich hier, jedoch fehlt mir das genaue Problem vom Partienten, über jeden Hinweis/Tipp bin ich dankbar.
Wenn es funktioniert, bekommt derjenige von mir ein kühles Bier  ;)

Gruss und schönes Wochende,
Dominic

  

« Letzte Änderung: 07.06.09, 01:02:44 von dope250 »


Antworten zu Externe Festplatte bootet nicht (Bootreihenfolge, Bootbare USB-Festplatte):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wäre besser wenn du dir deine interne platte in 2 partitionen aufteilst und die 1 für windows und die andere für ubuntu nimmst

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
danke fürs schnelle Antworten  ;)
Ich möchte nur meine interne Festplatte ersteinmal ungern verändern.
Wenn es am Schluss einfach nicht geht mit der externen Festplatte, werde ich es wohl in Erwägung ziehen, zu Partionieren und Xubuntu dort draufspielen.
Gruss

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mhm... :)

ich hab nen 16GB usb stick von sandisk und wenn ich den in einem usb-port drinstecken hab will mein pc einfach nicht starten!

Vllt ist das bei deiner festplattte genau so...du kannst ja vom jetztigen system ne sicherung machen und das mal so wie ich oben gesagt hab ausprobieren.

Kannst ja danach wieder alle partitionen löschen wenn du deine platte formatierst ;)

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

"Enable USB on boot" aktiviert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

"Enable USB on boot" aktiviert?

Die Option gibt es leider nicht bei mir im Bios.

Mhm... :)

ich hab nen 16GB usb stick von sandisk und wenn ich den in einem usb-port drinstecken hab will mein pc einfach nicht starten!

Vllt ist das bei deiner festplattte genau so...du kannst ja vom jetztigen system ne sicherung machen und das mal so wie ich oben gesagt hab ausprobieren.

Kannst ja danach wieder alle partitionen löschen wenn du deine platte formatierst ;)

Gruß

Nungut, eine 1 Terabyte große Festplatte zu sichern die nahezu randvoll ist, wird ein wenig schwierig werden ;)

Ich habe auch ausprobiert, über das Boot Menü (Was man am Start meist mit F8 erreicht werden kann) die externe Festplatte zu starten. Aufgeführt wird sie unter der Kategorie "Removable", nur starten tut er sie dann auch nicht.

Genau Bezeichnung vom Rechner:
Medion Akoya P7300 D
Gruss 
« Letzte Änderung: 07.06.09, 19:54:29 von dope250 »

« Datensicherung bei defekter FestplattePc fährt nach ausschalten automatisch wieder hoch. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!