Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

wenig speicherplatz trotz ausschneiden bzw löschen

hi,
folgendes zu meinem pc:
windows xp home sp1
laufwerk c 22 gb
laufwerk d 15 gb (windows drauf)

virtueller arbeitsspeicher - größe der auslagerungsdatei für laufwerk c: keine auslagerungsdatei also 0 mb

ich hatte gestern auf mein laufwerk c noch 150 mb frei..um bißchen platz zu schaffen hatte ich einige dateien (1 gb) auf d verschoben (ausschneiden) und trotzdem waren nur 150 mb frei...ich habe sogar 10 mb zum auspropieren gelöscht immernoch 150 mb

als ich dann die verschobenen dateien wieder zurück verschob konnte ich nur 100 mb verschieben...folge: zu-wenig-speicherplatz-meldung und nur noch 50 mb frei

wie kann ich den freien speicherplatz bekommen



Antworten zu wenig speicherplatz trotz ausschneiden bzw löschen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Temp-Ordner löschen, z.B. mit CCleaner

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kontrolliere und leere den Papierkorb.
Lösche nicht benötigte Wiederherstellungspunkte.
Noch viel effektiver: Deaktiviere diese unzuverlässige Systemwiederherstellung insgesamt und bediene Dich der Imagetechnologie.
Deaktiviere den Ruhezustand und lösche die dazugehörige Datei "hyberfil.sys"
Für das Löschen irgendwelcher Temps benötigst Du kein Zusatztool. (was wieder nur Speicherplatz benötigt!)
C:\Windows\Temp > Inhalt löschen.
C:\Windows\Software Distribution\Download > Inhalt löschen.
C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Lokale Einstellungen\Temp > Inhalte löschen.
(Versteckte und Systemdateien anzeigen muß eingestellt sein!)
Es werden Warnungen ausgegeben, das Dateien nicht gelöscht werden können. Diese beginnen mit einer Tilde (~) - das ist in Ordnung
Die Temp- Ordner sollten eigentlich bei jedem Bootvorgang geleert werden. Da dies nicht immer geschieht, ist es sinnvoll, diese beiden Temp- Ordner mit einem Registry- Eingriff in eine logische Partition zu verlegen und mit einem Script bei jedem Booten zu löschen.
Weiter -
Komprimiere die Outlook Express- Ordner. Noch besser: verlege diese ebenfalls in eine logische Partition.
Die "Eigene Dateien" sind schon aus dem System entfernt? Wenn nicht - nachholen.
 
http://home.arcor.de/j120542/allgemein/systemhygiene.pdf

Jürgen

ja danke, aber es hat leider nicht geklappt

und außerdem auf c: sind nur eigene dateien und ein share-programm...temp dateien sind auf d

wenn ich auf arbeitsplatz gehe und mit der maus über c, zeigt man mir gesamtgröße 22,5 gb und 50 mb frei
klicke ich auf c und gehe über die zwei ordner "eigene dateien" und "share-programm" werden deren größen angezeigt..addiere ich die zusammen, ergeben sie 21 gb...

wo sind die restlichen 1,5 gb?

und versteckte dateien werden auch angezeigt, sie ergeben höchstens 1 mb

danke nochmals

meine antwort war jetzt für mongole

jürgen, das was du geschrieben hast, mache ich noch

danke

also ccleaner hat nicht funktioniert...ihc hatte schon vorher xp-clean, womit ich auch alles löschbare gelöscht habe...da aber auf c nur eigene dateien und ein download-programm sind, kann man glaube ich so oder so keine temp-dateien löschen

jürgen, deine sachen treffen leider auf mich nicht zu, und das mit der systemwiederherstellung kann ich nichts verändern, da ich das mit xp-clean oder einem anderen programm, deaktiviert habe um mein pc schneller zu machen...also weder aktivieren noch deaktivieren, weil ich nicht darauf klicken kann

nochmals: auf c sind nur "eigene dateien" und ein "download-programm" und versteckte dateien werden angezeigt, keine temp-dateien oder ähnliches...zusammen ergeben sie 21 gb (im kopf), aber die gesamtgröße ist 22,5 gb und 50 mb sind nur frei

wo sind die restlichen 1,5 gb?

danke

Hallo,

1. swap-Datei weg vom System
Arbeitsplatz - rechte Maustaste - Eigenschaften - Register Erweitert -
SystemLeistung - Einstellungen - Register erweitert - unten auf Ändern -
Größe der Auslagerungsdatei - Benutzer definierte Größe
(bis 512 MB max. das dreifache des RAM
bis 1 GB genausoviel) vorher jedoch
max zu verwalten an Arbeitsspeicher von Windows ist 4GB!
KEINE FESTLEGEN UND DIE PARTITION AUF DIE DIE SWAP KOMMT
DEFRAGMENTIEREN!

2. Systemwiederherstellung
Arbeitsplatz - rechte Maustaste - Eigenschaften - Register
Systemwiederherstellung auf allen PARTITIONEN auf den KEIN SYSTEM ist deaktivieren und dann EINSTELLUNGEN für das Laufwerk das überwacht wird die Einstellungen für den Speicherplatz anpassen 8-10% reichen meistens aus!

3. Papierkorb
Papierkorbgröße anpassen - rechte Maustaste - Eigenschaften - entweder
GLOBAL oder EINE FÜR ALLE es reicht meistens 1-2% auf einer anderen
Partition


4. Systembereinigung
Explorer starten SystemLaufwerk (C) anklicken - rechte MausTaste
-Register ALLGEMEIN - Bereinigen!

5. Ruhezustand abschalten
beansprucht auf der Festplatte genauso viel MB wie der Arbeitsspeicher groß ist.
z.B. eingebauter RAM 1024MB ist die Datei für den Ruhezustand(hyperfile.sys) ebenfalls 1024MB groß.
Man gelagt zum Ruhezustand per
START - Systemsteurung - Energieverwaltung - Register Ruhezustand - Häckchen entfernen.

6. IE-Einstellungen:
du surfst doch mit dem IE - gehe mal bitte in der MenüLeiste auf den Befehl "Extra",
dann "Internetoptionen",
dann in der Mitte "Temporäre Internetdateien",
dann den Button "Cookies löschen" die Frage mit "JA"
dann den Button "Dateien löschen" die Frage mit "JA" und
"ALLE OFFLINE DATEIEN"
dann "Einstellungen" oben den Punkt Bei "NIE"
dann unten steht eine Zahl unter Anteil des Speicherplatzes... ; die Zahl auf"1" stellen,
dann "OK" und dann
auf Register "ERWEITERT" und dann im unteren Drittel
steht "SICHERHEIT" und dort daunter steht
"LEEREN DES ORDNERS <Temporary Internet Files> und ein Häcken rein
dann "OK" oder auf eine andere Partition verlegen

7. Alternative Browser überprüfen

8. Outlook
Die Autoarchivierung wird auch auf C:\ hinterlegt

9. Die TMP/TEMP-Ordner
unter c:\windows\temp; c:\temp oder c:\tmp
 

Die "Rechnerisch" fehlenden Bites ergeben sich aus nicht mehr verfügbaren Datenbereichen (Clustern) auf deiner HD. Du wirst niemals die volle Datemenge speichern können ohne Verluste durch die Clustergröße und die Verwaltung des Dateisystemes auf der Festplatte.


« Win XP: mikrofon stellt sich nach kurzer zeit auf stummWin XP: 19'' Bildschirm Standarteinstellungen...??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Systemwiederherstellung
Microsoft hat mit Windows ME die  Systemwiederherstellung eingeführt: Während des Betriebes lassen sich "Wiederherstellungspunkte" setzen, auf die spä...

Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...