Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: 2 Betriebssysteme. XP bootet nicht mehr - Hilfe

also ich habe 2 Festplatten mit 2 Betriebssystemen auf meinem PC. auf der sata ist Vista und auf der IDE XP. Zuerst hatte ich XP und dann Vista installiert. und bis jetzt lief alles gut.

Grad eben hab ich mit dem Programm CheckDrive meine platten getestet und es hat etwas auf der XP-platte repariert. Dann hab ich dummkopf das Windows XP Service Pack 3 installiert. Da muss der computer ja neustarten und seitdem geht mein XP nicht mehr.

ich kann XP auswählen, sehe den ladebildschirm doch dann springt es einfach ab. für den sekundenbruchteil sieht man einen bluescreen aber man kann nix lesen weils zu schnell weg ist. und dann startet der pc neu.

Ich brauch dringend hilfe und bin voll verzweifelt. sind ja wichtige sachen oben und ich bin fast täglich nur auf XP. was kann/soll ich tun?



Antworten zu Win XP: 2 Betriebssysteme. XP bootet nicht mehr - Hilfe:

Ich würde die Vista-Platte (SATA) abstecken und dann den MasterBootRecord der XP-Platte wiederherstellen.

siehe:   http://support.microsoft.com/kb/314058/de

Dort sind die beiden Schritte :

chkdsk /r     und     fixmbr

erklärt und danach (denke ich) ist der Fehler behoben.

Ok, das werde ich heute mal versuchen.
Ich hab noch 2 fragen.
bei der erklärung steht ja das man das administrator konto genau identifizieren muss.

ich hab auf XP eh nur ein konto und das ist administrator, aber ich habe kein kennwort zum eingeben. geht das dann trotzdem?

Wenn das masterboot dann repariert ist (falls es geht), geht dann mein vista auch? weil es heißt ja immer das vista zuletzt draufsein muss und dessen masterboot

Kein Paßwort - dann wird das Problem mit <Enter> übergangen.

Vista hast Du doch auf einer separaten (sogar physikalisch separaten) Platte -
wird doch vom den Handlungen nicht berührt und wenn Du das (wie mein Vorschlag) mit "zeitweilig Abstecken" der SATA-Platte machst - wird in keiner Weise dort etwas verändert.

Nach dem Wiederherstellen des MBR der IDE-Platte steckst Du alles wieder zusammen - da merkt die "boot.ini" (ob sie bei Vista auch so heißt ??) noch nicht mal, daß etwas gelaufen ist...  ;)

 

Ich hab das gerade versucht, aber es klappt nicht.
Wenn ich die xp-cd einlege komme ich nicht mal zur auswahl fürs installieren/reparieren.

es bricht schon vorher beim laden ab mit folgender meldung:

pci.sys beschädigt. drücken sie taste um setup fortzusetzen.

wenn ich taste drücke steht das er nicht fortsetzen kann und der computer startet neu.

speicher mit memtest prüfen,dauert aber.
oder hier gucken:
http://www.heise.de/foren/faq/go.shtml?forum_id=12028

das neuerstellen der cd wäre sicher auch eine option.

mfg

ist der memtest sowas wie die windows-speicherdiagnose von Vista? die hab ich nämlich schon durchlaufen lassen. keine fehler.

Wie meinst du das mit dem neuerstellen der cd? die ist ja orginal. einfach kopieren oder wie?

Was auch seltsam ist, ist das die XP cd nicht weiterlädt selbst wenn die SATA wieder drankhängt.

nein,memtest ist ein extra pogram und braucht bis zu 24h und mehr,um den speicher durchzutesten.Die speicherdiagnose von windosen ist für die tonne.

Mit neuerstellen ist gemeint,die cd 1:1 zu kopieren,dabei muß der bootsektor mit kopiert werden.den SATA treiber würde ich in die cd einbauen,nicht per diskette nachschieben.

Wenn Dein PC in seiner kompletten technischen Ausstattung gebootet wird, kannst Du dann bei gestartetem Vista die IDE-Platte am Arbeitsplatz oder in der Datenträgerverwaltung erkennen ?

Frage zielt darauf: Virenscan von Vista aus starten und die IDE-Platte scannen. - sehr merkwürdig Deine Schilderung unter #4 !!!

Wenn Du im BIOS das CD-/DVD-LW mit vorrangiger (erster)Bootpriorität eingestellt und abgespeichert hast, wird doch nur auf technisch intakte Hardware und Daten von der XP-CD zugegriffen.

Wie soll hier eine "beschädigte pci.sys" wirksam sein ??

Beim Virenscan wird ja (wenn richtig konfiguriert) auch der Speicher auf u.U. "eingenistete Bösewichte" untersucht. - Außerdem schreibst Du nichts davon, daß Probleme auch beim Vista auftreten und das hat doch auch keinen separaten Speicherriegel.
 


« Windows Vista: Warum schaltet lcd Helligkeit nach 17 min von allein auf minimum(vista)?Internet Explorer .Der Vorgang read konnte nicht auf Speicher durchgeführt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...

IDE
An die IDE- (Integrated Device Elektronics) Schnittstelle auf dem Mainboard werden die internen Datenträger eines Computers, wie ältere Festplatten, ein CD-ROM-...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...