Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: WinXP Floppy disk(s) fail (40)

Moin Leute,

seit kurzem (gestern) führt mein PC komische Dinge mit mir auf ^^

Fehlermeldung:

Floppy disk(s) fail (40)
CMOS checksum error - Default loaded


Natürlich habe ich mich schon in vielen Foren nach diesem Problem umgesehen, doch meines ist wahrlich nicht so einfach weil bei mir einige Faktoren ein wenig anders sind.

1. Ich bestize kein Floppy Laufwerk ^^
2. Ich komme nicht in mein BIOS um das booten von Floppy zu deaktivieren
3. Ich kann mein System nicht durch F1 drücken starten


Wie ihr seht ist mein Problem ein wenig kompliziert ^^ UND JA es lief schon einmal alles einwandfrei xD
Bitte und hoffe auf Hilfe.



Antworten zu Win XP: WinXP Floppy disk(s) fail (40):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das BIOS ist eigentlich immer zu erreichen !

Aber versuch es mal mit einer PS/2-Tastatur falls du eine USB-Tastatur angeschlossen hast.

Tja hmm... ich hab eine PS2 Tastatur dran ^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

dann verwendest du evtl. die falsche Taste oder du drückst zu spät um ins BIOS zu kommen.

Rechner einschalten und sofort beginnen im Sekundentakt die BIOS-Taste zu drücken.

also das Board ist ein A7N8X-E Deluxe von Asus, mit dem PhönixBios... Taste: ENTF für BIOS keinerlei reaktion, beim nächsten versuch hab ich eher angst die Tastatur entzwei zu hauen ^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann nimm mal für ein paar Minuten die Motherboard-Batterie raus. Dann setzt sich das BIOS zurück.

Gestern schon erledigt, hat keinerlei auswirkungen auf das Bootverhalten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hmm, doch mal eine andere Tastatur versuchen.

Es scheint tatsächlich ein defekt der Tastatur zu sein, dass ich mich nicht ins BIOS bewegen konnte. Allerdings hat diese noch vor 2 Tagen funktioniert, werde meine bemühungen dahin mal ausdehnen!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich würde auch noch mal die Ram-Riegel testen.
Sitzen sie richtig?
passen sie zueinander?
einzeln testen.

Was hat denn der RAM mit einer defekten Tastatur zu tun? Ja sie sind genau auf einander abgestimmt, Infineon 1028MB FSB 133 genau wie der Prozessor ;)


« Win XP: Windows runterfahren dauert zu langeEinstellung im Internet Explorer 8 für Login-Daten speichern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CMOS
Die Abkürzung CMOS steht für Complementare Metal Oxid Semiconductor, ein Halbleiter Bauelement mit niedrigem Stromverbrauch und hoher Geschwindigkeit. Wird zum ...

Laufwerk
Generell gibt es verschiedene Arten von Laufwerken. Ein Laufwerk in der Computersprache ist ein Lese- und Schreibmedium. Bei den Computerbezogenden Laufwerken unterscheid...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...