Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

 

Zitat
Nachdem ich dann im Verzeichnis I386 die winnt gestartet habe, beginnt auch die Installation. Allerdings kommt dann nach einer Weile entweder Schreib- Lesefehler oder es dreht sich einfach nichts mehr.

Nun dann hat entweder deine Festplatte einen defekt oder dein Lappi ist schrott. Schonmal die Ram versucht zu wechseln?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja, wenn der Lappi Schrott ist, dürfte auch das Linux nicht laufen.

@Saffi
willste es nicht doch mal mit einer Installation übers Netzwerk versuchen? Sooo schlimm ist das nicht. 

 

Zitat
Naja, wenn der Lappi Schrott ist, dürfte auch das Linux nicht laufen.
Nun ich habe schon Pferde-Kotzen gesehen. ;D
Wenn die CD von XP mit gesamten Inhalt auf die Festplatte kopiert wurde, mit einer Diskette gestartet wir, bei der Installation aus dem i386 Verzeichnis ein Schreib/Lesefehler ausgegeben wird, was soll man daraus schliessen.
HDD im Eimer, Speicher für Windows im Eimer(Linux ok) oder die Daten auf der CD sind defekt. Hätte aber eine Meldung beim Kopieren erscheinen müssen.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Versuchen würde ich es in diesem Fall trotzdem mal, Versuch macht klug. Bei Interesse kann er sich ja melden...

Ist auch gut so, wenn man nicht alles versucht hat, kann man nie behaupten, es geht nicht. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jupp, danke für Eure konkretisierten Tipps!

Ok, dass Installieren über Netzwerk habe ich mir schon lang mal vorgenommen. Nur habe ich es wegen Bammel nicht wirklich versucht!  8)

Also SQL-Freak, wenn Du Ausdauer hast, dann würde ich mich gern an Deiner Anleitung versuchen.

Soweit ich weis, kann man mit dem Schleppi eine Art Netzwerkoption zum Booten verwenden, aber ....

Naja, da schlägt das Laienhirn Fehlalarm aus.  ;D

Was benötigst Du für Daten, um mir etwas Input geben zu können. Achso, ich habe ausser dem Lappi kein Diskettenlaufwerk! Hoffentlich scheitert da die Mission nicht schon gänzlich!

gruß saffi

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen bei so einer Sache.
Welche die hier am einfachste ist, richtet sich u.a. nach dem BS des Desktop-PC's, der als Server dienen soll/wird/muss.
Was läuft da drauf?

Zitat
kann man mit dem Schleppi eine Art Netzwerkoption zum Booten verwenden, aber ....
wenn der das nicht unterstützen würde, hätten wir schlechte Karten  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Also auf dem Desktop läuft WinXP Prof

 

Zitat
. Allerdings kommt dann nach einer Weile entweder Schreib- Lesefehler oder es dreht sich einfach nichts mehr.
bevor ihr weitermacht, noch eine Frage, wann bei welcher Option erscheint diese Maldung. Kannst du bei der gestartetetn Installation die Festplattenpartition noch sehen, oder erschein diese Meldung schon nach dem Laden der Dateien. Also bevor die Festplatte angezeigt wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bevor die Platte angezeigt wird.

Im Desktop-PC wurde sie einwandfrei verwendet. Habe da auch Windows draufgespielt (installiert). Kann auch sein, dass der lappi mit der Größ0e der Platte ein Problem hat?

Vorher war eine 20GB drin, wollte nun für meine Tochter eine 80 GB einbauen.  ???

Vllt. liegt da der Hund begraben. Im Bios wird die Platte erkannt!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mit der Größe selber wahrscheinlich nicht.
Ist das ne Sata -Platte?
 

Nun die Frage wurde nun gestellt, gib uns mal Input über deinen Läppi wurde glaube ich noch nicht getan.
Marke, Alter Ram CPU etc.
Denn wenn es eine SATA ist  kannst du auch über Lan nicht installieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also der Lappi ist ein Gericom Webshox Per4mance 1620 Combo.

P4 - 1,6 GHz, 256 RAM, 20 GB HDD, 14,1"

Alter: ein geschätzte Ewigkeit (ca. 8 Jahre)

Die Platte ist wie die alte eine IDE 2,5". War auch um einiges teurer als eine SATA-Platte in der Größe. ^^

Nunja, warum ich das mache? Vor dem Formatieren der Platte, lief der Lappi. Und meine Tochter ist erst 9 Jahre. daher wollte ich ihn für den Anfang flott machen, damit sie erstmal die Grundkenntnisse für Computer und Internet bekommt. Mir war er zu schade zum Entsorgen. Später muss ich eh einen neuwertigen Lappi kaufen, aber in diesem Alter braucht man noch nicht das Beste vom Besten holen. ;O)

 

Ok, also keine SATA HDD. Nun ich werde die Vermutung nicht los, dass es doch an der ehemaligen Linuxpartition liegt welche hier im Bootsector herumspuckt. Auf dieser HDD war doch Linux installiert? Oder.
Du hast ja eine Win98 Startdiskette, starte das Ding nochmals damit. Bei der Option gib auch mit CD Unterstützung starten. Möglich, dass das Ding auch noch funktioniert.
Danach FDISK eingeben und die Partitionen auslesen, ob eine nicht DOS Partition vorhanden ist.
Dann könnt ihr euch weiter mit dem Lan befassen.  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Linux habe ich (leider) auf die kleine Platte gespielt. Die große Platte (80GB) war vor der Windowsinstallation am PC noch jungfreulich.


« Windows 7: Asus pro64Jv hat sehr oft Abstürze, wo alles ein friert,XP Startet nach Wiederherstellung mit backup & recovery nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Verzeichnis
In Verzeichnissen, Registern, Katalogen oder Ordnern lassen sich Dateien in besseren übersichtlichen Strukturen speichern. Meisten listenartige Anordnungen oder Baum...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...