Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win 7 - nach Auswechseln des Netzteils wird Sata-HDD nicht erkannt

ich nutze einen alten Win-Rechner nur, weil hier eine XP-Hdd und eine Sata Hdd mit Win 7 liefen, auf denen mein hp photosmart noch genutzt werden konnte.
Nachdem das verreckte 500 Watt-Netzteil  ausgetauscht wurde gegen ein älteres 300 Watt-Teil, wird die Sata nicht mehr erkannt und angezeigt (im bios: none), während die XP-Platte weiterhin läuft.
hat das etwas mit dem leistungsschwächeren Netzteil zu tun?
wie bringe ich die Sata ins System?
Danke
Hajo



Antworten zu Win 7 - nach Auswechseln des Netzteils wird Sata-HDD nicht erkannt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
handelt es sich um den gleichen PC, den Du hier vorgestellt hattest?
https://www.computerhilfen.de/hilfen-4-442531-0.html
Wenn das der gleiche ist, dann scheinst Du ihn aber nicht all zu oft zu gebrauchen. Wann hat denn die alte Platte das letzte Mal funktioniert? Woher willst Du denn nun wissen, ob nicht die alte Festplatte hinüber ist? Laufen tut sie? (Also sich drehen und vielleicht ein bisschen rattern )

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Stimmt, gleicher Rechner.
Platte hat funktioniert als das Netzteil sich verabschiedet hat. Platte dreht! Wurde seither nicht mehr genutzt, weil das ersatzweise eingebaute Netzteil nur IDE-Kabel hatte. Wird nur zum Drucken benutzt - kein Internet!
Jetzt endlich Netzteil mit IDE und Sata - mit beschriebenem Ergebnis....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bios-Reset gemacht ?
Ggf Knopfzelle erneuern dabei ...
T-A

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Von vorne,
SATA-Platte mal woanders angeschlossen?
Und Du bist sicher, das die SATA-Ports an dem PC in Ordnung sind? Dort mal eine andere Platte versucht oder ein SATA-CD oder -DVD?
Wo ist der Bootmanager drauf? auf der SATA? Wozu ist die XP-Platte nötig? Erakläre doch mal bitte das ganze drum und dran. Das XP läuft?

... weil das ersatzweise eingebaute Netzteil nur IDE-Kabel hatte. Wird nur zum Drucken benutzt

Leider führt deine ganz individuelle Bezeichnung verschiedener Komponenten zu Kopfarbeit beim fremden Leser.

Ein Netzteil mit "herausgeführten Anschlußkabeln" hat gar keine "IDE-Kabel" im Kabelbaum.
Molex-Stecker:

und wenn Stromstecker für SATA-Platten nicht vorhanden sind, läßt sich das lösen durch
Molex-SATA-Adapter:


In deinem Fall hat Unkenntnis eben zu der enormen Wartezeit geführt bis du ein Netzteil mit passenden Stromanschlüssen beschafft hast.

Vielleicht wären dir Festplattenprobleme bereits damals aufgefallen, wenn alle Platten am Netzteil angeschlossen waren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

"Kopfarbeit" hat die anderen User offensichtlich nicht weiter gestört, weil sie trotz der individuellen Benennung mühelos erkannt hatten, worum es ging.
Im übrigen beugt "Kopfarbeit" früher Demenz vor! Der Rest sind Spekulationen.....



Zu den Fragen (wobei ich darum bitte, doch bereits Geschriebenes zu lesen, statt noch mal die gleichen Fragen zu stellen!):
die nicht erkannte Festplatte wurde bereits damals nach Crash des Netzteils mit dem bislang verwendeten 250 Watt Ersatzteil über Adapterkabel (screenshot!) verbunden, bereits damals mit dem bekannten Ergebnis.
Das lange Zuwarten erklärt sich einfach mit der Tatsache, dass die XP-Hdd ja mit dem Drucker arbeitet, weshalb der Hinweis auf die Batterie nicht zielführend sein kann. Mit dem  nunmehrigen  Auftauchen eines neueren und stärkeren Netzteils und vorhandenen Anschlüssen für beide HDD-Typen wollte ich endlich wieder Zugang  zu auf der win 7-Platte gespeicherten Fotos.

Andere Sata Komponenten stehen nicht zur Verfügung und können daher auch nicht ausprobiert werden.
Da beide HDD bis zum Crash unabhängig voneinander gelaufen sind, haben sie wohl beide einen bootmanager.
die Sata wurde wurde an einem anderen Rechner getestet, im Bios und boot-menü erkannt, konnte jedoch nicht geöffnet werden (operating system not found) vgl. screenshot!


Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schließe die vermutlich defekte Platte direkt am SATA-Controller eines anderen PC an. Wird sie da auch nicht erkannt, ist sie defekt - vorausgesetzt, du hast alles richtig angeschlossen und keine defekten Kabel verwendet.

--
Olli

Im übrigen beugt "Kopfarbeit" früher Demenz vor! Der Rest sind Spekulationen.....

Dann solltest du gerade das nicht vergessen!

Die Erkenntnisse anderer User sind aber ausgeblendet und deinerseits bleibt das Vorhaben ein ganz individuelles.
Wenn Gast64 Lust dazu hat, die aufgeworfenen Probleme von 2019 mit deinem aktuellen Problem zu kombinieren und Rätselraten zu machen - das ist seine Entscheidung.

Eindeutige Beschreibung einer Situation gehört irgendwie zur Logik in einem Hilfeforum.

XP-Hdd
Sata Hdd mit Win 7    <<<    gecrasht ... ?   <<<   testen!
Das Testen kann kein Fremder für dich ausführen!
und wenn die Platte weder in einem Dateimanager noch im BIOS erkannt wird - dann ist sie hinüber! 
(und die Inhalte darauf sind auch verloren - vielleicht kann ein Profi-Datenretter gegen entsprechende Bezahlung noch Daten finden...)

Mit Strom- und Datenkabel in das System integriertes Laufwerk...

Laufwerk im BIOS nicht erkannt - mögliche Ursachen:

- der Port an dem die Platte gekoppelt ist - ist entweder im BIOS ausgeschaltet oder defekt
  (deshalb eutrde geraten, einen anderen Port zu nutzen)
- die Festplatte selbst ist defekt / wird vom Festplattenkontroller nicht erkannt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich verstehe nicht, wieso die Helfer wieder mal vom TO angepampt werden. Plötzlich taucht da irgendwo ein bisher nicht erwähntes 250W-Netzteil auf. Dann hieß es ja mal, das die nicht funktionierende HDD für ds betreiben des Druckers notwendig ist, dabei sind da nur ein paar Bildchen drauf. Um daran zu kommen, spielt dieser Oldtimer-PC überhaupt keine Rolle. Die kann er sonstwo anschließen. Es wird doch noch einen anderen PC mit SATA-Anschlüssen geben, oder nicht? Ansonsten einen USB-Adapter nutzen. Wahscheinlich schließt er die Pltte nur mit Spannungsversorgung an (ist ja seiner Meinung nach ein SATA-Anschluß am Netzteil dran) Ich habe auf weitere "Gehirnakrobatik" keineLust mehr. Und wenn die Helfer 20 mal was nachfragen, dann muß der TO damit leben, wenn er als Fragesteller nicht in der Lage ist 3 zusammenhängende Sätze zu den genauen Zusammenhängen zu schreiben.


« Problem nach Änderung Desktop-Pfad - Erbitte HilfeZugriff auf daten verweigert »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...