Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

VLC-Player: Bild friert ein

Guten Tag,

wenn ich ein Video stoppe (auf Pause gehe) und danach zu einer beliebigen Stelle gehe und neuerlich auf play drücke, friert das Bild ein aber der Ton geht weiter. Die Dauer des Einfrierens ist unterschiedlich (von einigen Sekunden bis (fast) unendlich). Ist das normal?

Danke und Gruß
Erich


Win10 Professional/Core i7-6700 4 GHz/Mainboard ASUS Z170-A/32GB RAM/NVIDIA GeForce GTX 960/FP: Samsung V-NAD SSD 850 EVO 500GB/FP: WD WD10EZEX-60M2NA0/FP: WDC WD20EFRX-68EUZN0/FP: WDC WD20EFRX-68EUZN0



Antworten zu VLC-Player: Bild friert ein:

Welche Versiondes Videolan-VLC-Player ist denn bei dir installiert?
'3.0.12 Vetinari' wird in meinem System als die aktuelle angezeigt und die macht keine solchen Zicken.


https://www.videolan.org/vlc/index.de.html
« Letzte Änderung: 05.03.21, 10:58:59 von Leo »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
5 Leser haben sich bedankt

Endlich mal jemand, der gleich von Anfang an, Angaben zum System postet!  :)

Nein normal ist das nicht mit dem VLC-Player. In welcher Version ist der bei dir installiert?
Ist das bei jedem Video so? Und wo sind diese Videos abgelegt? Warum sind da neben der SSD noch drei Festplatten drin?

--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

Gibt es noch andere Versionsbezeichnungen als diejenige  die ich angegeben habe. Ich kann sonst nichts finden.

Zur Frage wegen der Festplatten: ich verwende PINNACLE und mir wurde geraten, für jeden Arbeitsvorgang eine eigene FP zu installieren. Damit wird die Schnelligkeit erhöht
 Ich merke schon einen Unterschied zur Bearbeitungszeit, als ich nur die SSD und eine FP hatte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
6 Leser haben sich bedankt

 

Zitat
und mir wurde geraten, für jeden Arbeitsvorgang eine eigene FP zu installieren.

So einen Quatsch hab ich auch noch nicht gehört. Sowas kann nur von einem Verkäufer kommen...

Abgesehen davon hast du im Prinzip keine meiner Fragen beantwortet. Sehr schade, dann wird das halt nichts mit Hilfe.  :(

--
Olli

Die Player-Version wird angezeigt, wenn du im Kopfleistenmenü des Player die Option "Hilfe" aufrufst und dort anklickst "Über".
(Oder du derückst die <Umschalttaste> + < Taste F1 > - da wird das selbe Menü geöffnet.)

Habe gerade mehrfach Videos mit extremer Speildauer gestartet und solche Handlungen absolviert:
- Anhalten, dann Position am Schieberegler des Player nach vorne oder auch nach hinten in der Spieldauer verschoben - nach jeweils Klick auf "Play" wird die Wiedergabe mit Ton und dazu gehörendem Bild / Film /Video fortgesetzt.

Daß die PC-Hardware oder das Betriebssystem die Programmfunktionen des VLC-Player direkt beeinflussen kann ich mir nicht zusammenreimen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Genau so bin ich vorgegangen, sonst wäre ich nicht auf 3.0.12 Ventinari gekommen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
4 Leser haben sich bedankt

 @fischfilet,

Zitat
So einen Quatsch hab ich auch noch nicht gehört.
Das sind die Sätze, mit denen Du Dich immer wieder beliebt machst. Belege doch mal Deine Zweifel.
Wieso sollten die Hersteller einer Software Interesse am Verkauf von Festplatten haben?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
4 Leser haben sich bedankt

Weil ich jetzt locker 20 Jahre in der IT arbeite und diesen Quark zum ersten Mal höre.
Wer heutzutage Performance will, setzt eh nicht mehr auf konventionelle Platten.
Ich meinte auch nicht den Hersteller der Software, sondern den Verkäufer, also den Laden wo er diese Software gekauft hat. Oder glaubst du der fährst direkt ins Büro vin Pinaccle? Ich denke da eher an einem Media Markt oder Saturn, hat sich da nach einer Software erkundigt und die haben gleich empfohlen noch ein oder zwei HDD dazu zu kaufen...

--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
5 Leser haben sich bedankt

Hast Du mal im geöffneten LOG-Fenster nachgesehen, was dort für Fehlermeldungen erscheinen`
Dann mal in den Ausgabeeinstellungen ein wenig mit den möglichen Optionen spielen. Gibt es ja nur 1000 Optionen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
5 Leser haben sich bedankt
@fischfilet,Das sind die Sätze, mit denen Du Dich immer wieder beliebt machst. Belege doch mal Deine Zweifel.
Wieso sollten die Hersteller einer Software Interesse am Verkauf von Festplatten haben?

Was hast du denn dagegen? Ich kann diese Aussage so auch nicht nachvollziehen. Und von wem erwl diesen Rat bekommen hat, wissen wir auch nicht.  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
3 Leser haben sich bedankt

Nachdem es da bei mir auch einige unschöne Erscheinungen gibt, habe ich mal bei gleicher Videodatei den GOM-Player getestet. Der macht solche Zicken nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
4 Leser haben sich bedankt

 

Zitat
Ich kann diese Aussage so auch nicht nachvollziehen. 
Weisst Du, wie egal mir das ist, ob Du das nachvollziehen kannst oder nicht.
Hast Du schon jemals was mit Videobearbeitung zu tun gehabt?
Benutzt doch auch mal Google, bevor hier unqualifiziert herum genölt wird.
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0
Zitat:
 
Zitat
Die Aufteilung der Datenbereiche auf mehrere Laufwerke verfolgt das Ziel, daß PARALLELE Datenzugriffe möglich gemacht werden,
was bei Verwendung von nur ZWEI LAUFWERKEN oder GAR NUR der SYSTEMPLATTE allein zu "Datenstaus" und in vielen Fällen
zum Absturz des Systemes oder zumindest fehlerhaften Ergebnissen führen KANN.
Wiederlege das mit einfachen Worten und gut ist es.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
5 Leser haben sich bedankt
Wiederlege das mit einfachen Worten und gut ist es.

Hallo Kollege jetzt wo du es sagst, solche Aussagen kenn ich aus den 1990er Jahren als man noch alte Platten hatte und Windows noch ein DOS als Basis hatte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
5 Leser haben sich bedankt

Ist doch fein, mein Kleiner. Du hast dich ja wohl intensiv mit der Materie beschäftigt. Da bist Du jetzt Sieger, und hast für immer Recht. Hauptsache Di lässt mich in Ruhe.
Ich frage mich nur, wieso heutzutage es immer noch vorkommt, das man bei modernster Technik, welche nur zum decodieren und wiedergeben von Video- und Audiomaterial (DOLBY, DTS, 4k, 8k, nur um mal ein paar Brocken hinzuschmeissen) gebaut wurden, alleine durch das bisschen decodieren Verzögerungszeiten zwischen Video und Audiosignalen zustande kommen können, wenn, wie Du meinst, alles parallel, egal aus wieviel Quellen, ohne jegliche Verzögerung gleichzeitig bearbeitet werden kann.


« Bewerbungsfoto in Word-Dokument einfügenDateimanager »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

AGP Schnittstelle
Die AGP (Accelerated Graphics Port) - Schnittstelle wurde in den 1990er Jahren eingeführt und war speziell für Grafikkarten in PCs konzipiert. Sie bot eine dire...

PCI Schnittstelle
PCI steht für "Peripheral Component Interconnect": eine Kartenschnittstelle auf dem Computer Mainboard, die in den 1990er Jahren eingeführt wurde und die ä...