Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplatte v. Bios nicht erkannt, aber nach Booten von CD funktioniert

Hallo,
ich habe eine Frage:
Woran kann es liegen, daß eine Festplatte vom Bios nicht erkannt wird, aber wenn man von CD bootet, funktioniert die Festplatte einwandfrei und selbst Chkdisk meldet daß alles OK ist.

Noch ein paar Zusatzinfos:
Auf dem PC eines Nachbarn hatten sich mehrere Viren und Trojaner eingenistet. Die konnte ich entfernen und auch die beschädigten Systemdateien von Windows XP wieder ersetzen.
Aus Sicherheitsgründen wollten wir dann aber doch die Platte neu formatieren und Windows XP Home neu installieren.
Kurz vor der geplanten Neuinstallation teilte mir der Nachbar mit, daß Windows nicht mehr startet. Aber da sowieso eine Neuinstallation geplant war, habe ich nicht nach der Ursache gesucht.
Die Installation von Windows XP Home startete ganz normal und nach Formatieren der Platte und Kopieren der Dateien startete der PC wie üblich neu. Nur, anstatt dann von der Festplatte zu booten startete immer wieder die CD und die Installation begann von vorne.
Das Entfernen der CD vor dem Neustart brachte ebenso wenig Erfolg wie das Ändern der Bootreihenfolge im Bios. Erst da bemerkte ich, daß die Festplatte (40 MB Standard-IDE, war schon immer in dem Rechner) vom Bios (Award) gar nicht mehr erkannt wird.
Beim Starten des PCs wird sogar bei Primary Master und Slave jeweils "none" angezeigt. Nur die beiden CD-Laufwerke am Secondary-Port werden erkannt. Da die Festplatte nicht vom Bios erkannt wird, kann von ihr auch nicht gebootet werden und die Windows-Installation gerät in eine Endlosschleife.

Wenn es mein Rechner wäre, hätte ich die Festplatte ausgebaut und an einem anderen PC getestet. Aber den Computer von anderen Leuten auseinander nehmen, möchte ich eigentlich nicht. Deshalb kann ich z.Zt. nicht sagen, was die Festplatte in einem anderen PC machen würde.

Was ich nicht verstehe, ist folgendes:
Obwohl die Festplatte vom Bios nicht mehr erkannt wird und deshalb eigentlich gar nicht im System vorhanden ist, funktioniert sie einwandfrei, wenn ich von der Windwos-CD oder mit Bart PE von CD boote. Auf diese Weise konnte ich alle wichtigen Daten retten, das Lesen und Schreiben auf die Festplatte funktioniert problemlos, ebenso das Formatieren.
Und selbst Chkdisk meldet keinen Fehler beim Überprüfen der Festplatte.

Kann mir bitte jemand von euch erklären, was die Ursache dafür sein kann, daß die Festplatte vom Bios nicht erkannt wird und sie trotzdem einwandfrei funktioniert, sobald man von CD bootet? Für mich ist das ein Rätsel und ich hoffe sehr, daß jemand dieses Rätsel lösen kann.

Viele Grüße

Peter



Antworten zu Festplatte v. Bios nicht erkannt, aber nach Booten von CD funktioniert:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du mal ein Bios-Reset gemacht? Nimm mal die Bios-Batterie für ca. 15 Minuten vom Board und versuche es erneut.
Ggf. auch mal versuchen, das Bios neu aufzuspielen. 

Hallo DD,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Nein, Bios-Reset und Bios-Flash habe ich nicht gemacht.
Bei meinem eigenen PC hätte ich das schon längst getan, aber ich möchte den Computer unseres Nachbarn nicht öffnen und auch keine riskanten Aktion wie das Flashen des Bios ausprobieren.

Eigentlich wollte ich nur verstehen, wie es sein kann, daß eine Festplatte im Bios gar nicht erkannt wird, beim Booten von CD aber ganz normal und fehlerfrei arbeitet.

Was ich heute noch ausprobiert habe, war den MBR zu korrigieren. Fixmbr hat auch einen fehlerhaften MBR gefunden und korrigiert. Leider hat das aber auch nichts geändert.
Seltsam war, daß fixmbr ohne Parameter überhaupt nichts getan hat. Erst als ich mit map den Namen der Devices anzeigen ließ und dann den Device-Namen der Festplatte als Parameter für fixmbr benutzt hatte, wurde der MBR überprüft und eine entsprechende Meldung angezeigt.

Beim Einschalten des PCs, noch vor dem Korrigieren des MBRs, wurde heute übrigens einmal sogar die Festplatte im Prompt angezeigt. Da hatte das Bios sie überraschenderweise ein einziges mal erkannt. Aber danach wurde die Platte nicht wieder erkannt, weder beim Booten, noch mit Autodetect im Bios.

Viele Grüße

Peter
 

ist doch ein Award Bios ja.Dann sollte bei Ide config die Möglichkeit auto oder Auto  detect sein.Da ist der PoV.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo gerharde,

bei den Bios-Einstellungen wurde nichts geändert und bei den identischen Einstellungen hat es vorher funktioniert.
Ob IDE config auf auto steht, kann ich nicht genau sagen, aber wenn ich mich richtig erinnere, dann war es auf auto eingestellt.
Falls hier eine falsche Einstellung gewählt wäre, dürfte aber das Lesen und Schreiben auf die Platte auch nach dem Booten von CD nicht funktionieren, oder?

Hallo Sheep3,

danke für den Link zu dem Artikel. Aber dort steht, daß die Controller dann nicht funktionieren, wenn sie zu warm werden.
In meinem Fall wird die Festplatte vom Bios aber gar nicht erkannt, unabhängig davon, ob der Rechner schon länger in Betrieb war oder nicht. Bis auf eine Ausnahme, da wurde sie beim Booten einmal erkannt. Sonst klappt das aber auch bei 'kaltem' Rechner nicht.
Und das Schreiben und Lesen funktioniert ja einwandfrei - wenn ich von CD boote.

Viele Grüße

Peter
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn Du vom CDSystem startest wird die Festplatte auch
erkannt,weil die Kerneltreiber dafür sorgen.(atapi,disk,ftdisk,dmio,usw)

Vorschlag;
Die Platte mal ohne Jumper booten.
Im BIOS die Secondary hard disk drive mal ausschalten,
falls vorhanden.
CMOS-LBA/LargeMode =Auto  DMA=Auto
OnChip ATA Devices-PCI IDE Busmaster=Disabled-
On Chip Sata Controller=Enabled
Eine andere Festplatte ausprobieren.
Den Controller mal ganz auf disabled,booten-wieder
aktivieren.

Der MBR war ok,hattest Du gesagt.

By.

Hallo,

mal ein abschließender Bericht zum Stand der Dinge:
Mein Nachbar hat den Computer zur Reparatur gegeben. Dort wurde festgestellt, daß die Festplatte defekt war. Nach dem Austausch der Platte funktioniert der PC nun wieder.
Ich danke euch für eure Antworten und wünsche allen ein frohes neues Jahr 2009!

Viele Grüße

Peter

P.S.: Sollte hier noch jemand etwas schreiben und ich nicht antworten, dann ist das keine böse Absicht von mir. Da ich nur als Gast schreibe, bekomme ich einfach keine Mitteilungen über neue Einträge in diesem Thread.


« was taugt das 499€ notebook von saturnSATA zu IDE Adapter geht net »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Trojaner
Als Trojanisches Pferd, kurz auch Trojaner, versteht man Computerprogramme, die getarnt von einer nützlichen Anwendung, ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund Scha...