Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Windows XP bootet sehr langsam

Hi leute, mein Windows XP bootet seid kurzem sehr lange beim hoch fahren, ich würde fast sagen seid dem ich meine neue Internetverbindung habe.
Zu meinen System Windows XP mit Servicepack  3 ist ca 1 Jahr schon(29.06.2008) auf gespielt mache aber regelmäßig Updates Defragmentiere und säubere die Registery, Intel Core 2 Duo 4400 4 GB Ram Gigabyte GA-P35 DS4, Grafikkarte MSI ATI 4750  und zwei Festplatten die als Sata angeschlossen sind(Seagate und Samsung) ich denke alles andere ist zweitrangig, es ist nichts übertaktet am ganzen System.
Mein Systemstart Ordner habe ich bis auf zwei Programme bereinigt.
Ich habe seid kurzen einen neuen Internet Anbieter mit einer Standleitung, ich musste mir dafür eine eigende Internetverbindung erstellen wo ich meine Daten eingeben muss dann immer wenn ich den Rechner neue boote muss ich danach einmal klicken so das ich Internet habe.
Ich habe zwei Rechner am Netz an Hardware habe ich eine Modem und eine Zusatzbox mit 4 Lan Ausgängen ich bin mir nicht 100% sicher aber seid dem bin ich der Meinung bootet der Rechner extrem langsam wobei der zweite Rechner mit genau der selben Verbindungsart schnell hoch fährt.
Meine frage nun wie kann ich sehen was der Rechner bei booten so lange macht (also das booten dauert jetzt ca 2 Min) sucht er nach anderen Netzwerken zb (Automatisch nach Netzwerken und Druckern suchen ist deaktiviert) oder ich habe auf meinen Rechner eine Verknüpfung zu einen anderen Laufwerk erstellt, ich sehe zu mindestens nur das  blaue Windowsstartfenster und dann nach ca 2 Min ist der Rechner mit den Desktop da.
was mir noch aufgefallen ist wenn ich CMD und Ipconfig eingebe  habe ich keine Standard IP von zb 192.168.1.1 sondern irgend was beginnend mit  169. aber erst seid ich die neue Internetverbindung habe vorher hatte ich einen Router ´dran mit eben 192.168.....
Über hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar und bedanke mich im voraus bei euch.
 



Antworten zu Win XP: Windows XP bootet sehr langsam:

Die komische 169. IP kommt wahrscheinlich davon, dass du deine Netzwerkeinstellung noch auf DHC hast, also automatische IP-Zuweisung. Da du aber keinen Router mehr hast und wahrscheinlich auch keinen DHCP-Server, bekommst du eine beliebige IP zugewiesen.

1)
Start-Ausführen:
msconfig

Kartei: Systemstart

Schau ob da irgendwelche Programme gestartet werden, die zum Systemstart nicht notwendig sind. Bei Bedarf anpassen und nicht notwendige Programme und Dienste ausstellen und neustarten, schauen, obs was gebracht hat.


2)
Deaktiviere die Netzwerkkarte und starte einmal neu. Sollte er schneller booten, weisst du warum! Ansonsten mal die Freigaben und Netzwerkverknüpfungen nochmals prüfen!


3)
In den lokalen Einstellungen der Benutzerebene die temporären Dateien und Internetdaten löschen!
Auch die Programme, die im Ordner "Anwendungsdaten" vorhanden sind einmal aufräumen!

Gruß sQar

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich habe seid kurzen einen neuen Internet Anbieter mit einer Standleitung, ich musste mir dafür eine eigende Internetverbindung erstellen wo ich meine Daten eingeben muss dann immer wenn ich den Rechner neue boote muss ich danach einmal klicken so das ich Internet habe.

Wie heisst dein Provider?
Wie heisst das Modem?
Was meinst du mit "eine eigene Internetverbindung"?

Und schau dir das hier mal an:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=172969 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mein Anbieter heißt Wilhelm Tel das Modem ist von der Marke Zyxel  und danach ist eine Telefon box hinter geschaltet der Marke Tilgin, mit eigender Internet Verbindung hab ich mich etwas falsch ausgedrückt ich meinte das ich eine Verbindung über eine von mir erstellte Netzwerkverbindung erstellt habe wo ich meine Internet Daten eingegeben habe(Ordner Netzwerkverbindungen dann neue Verbindung).
Im Systemstart laufen bei mir nur 2 Programme beim booten mit hoch sonst hatte ich schon alles unnötige deaktiviert.
Je länger ich darüber nach denke bin ich der Meinung das es eigentlich nichts mit dem neuen Internetanschluss zu tun haben könnte weil ich ja noch einen zweiten Rechner habe der aber sehr schnell wie mann es von XP kennt hoch fährt,kann eigentlich nur irgendwas mit Netzwerk bzw einer Verknüpfung zu tun haben die der Rechner beim booten sucht aber nicht findet.
Mir wurde diese Aktion noch vorgeschlagen:
In den lokalen Einstellungen der Benutzerebene die temporären Dateien und Internetdaten löschen!
Auch die Programme, die im Ordner "Anwendungsdaten" vorhanden sind einmal aufräumen!

Ich weiss nicht genau wie ich diese Daten löschen kann bzw wie da hin komme

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Und schau dir das hier mal an:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=172969 

Hast du dir das mal durchgelesen? Trifft das auf dich zu?

ich meinte das ich eine Verbindung über eine von mir erstellte Netzwerkverbindung erstellt habe wo ich meine Internet Daten eingegeben habe(Ordner Netzwerkverbindungen dann neue Verbindung).

Das muss man bei einem Modem immer machen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi Cottonwood, danke das du so schnell antwortest, ja den Beitrag habe ich gelesen aber es trifft nicht auf mich zu.

Mir ist eben gerade aufgefallen das meine Netzwerkkarte nur eine 100Mbit Verbindung auf baut anstatt 1000Mbit sowie es bei meinen zweiten Rechner der fall ist,kann es sein das ich eventuell einen veraltetet Treiber dafür drauf habe und der das lange booten verursacht meine Netzwerkkarte ist von  Realtek RTL8168/8111 die Onboard ist

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Treiberdatum der Netzwerkkarte ist 01.03.2007 Version 5.666.301.2007

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
sowie es bei meinen zweiten Rechner der fall ist

Hast du hier auch mal mit IPCONFIG geschaut?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

was genau sollte ich den auf dem zweiten Rechner nach schauen mit ipconfig?

Die temporären Daten sind in Benutzerordner unter:
c:/dokumente und einstellungen/benutzername/lokale einstellungen/...

sollte der Ordner lokale Einstellungen nicht zu sehen sein, dann musst du erst die versteckten Daten anzeigen lassen!
Im Windows Explorer auf:

Extras-Ordneroptionen-Ansicht
dann ziemlich weit nach unten scrollen:
"Alle Daten und Ordner anzeigen"

So solltest du den Ordner sehen können!
In dem Ordner Lokale Einstellunge findest du unteranderem die Ordner "Temp", "temporare Internet Files" und "Anwendungsdaten"!

Die beiden ersten kannst du komplett leeren! In "Anwendungsdaten" solltest du überlegen, welche Daten du löschst, denn da sind die Einstellungen der einzelnen Programme gesichert. Nicht schlimm wenn du die löschst, aber musst die Programme nachher halt wieder beliebig einstellen!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

danke für die genau Erklärung sQar,nachdem ich die Ordneroptionen eingestellt habe ,also alles Sichtbar habe ich dann unter lokale Einstellungen auch einen Ordner namens Netzwerkumgebung gefunden da waren noch 3  Netzwerkverbindungen drinnen die ich gelöscht die nicht mehr  aktiv waren doch leider hat es dem Systemstart nichts gebracht.
Kann ich denn irgendwie sehen was der Rechner genau alles beim booten hochfährt bzw fahren will wo ich dann vielleicht sehen kann ob er auf ein Programm zugreifen will zb das es nichts mehr gibt oder eben doch noch eine Verbindung aufbauen will die nicht mehr vorhanden ist ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Kann ich denn irgendwie sehen was der Rechner genau alles beim booten hochfährt bzw fahren will wo ich dann vielleicht sehen kann ob er auf ein Programm zugreifen will zb das es nichts mehr gibt oder eben doch noch eine Verbindung aufbauen will die nicht mehr vorhanden ist ?
Zitat
1)
Start-Ausführen:
msconfig

Kartei: Systemstart

Schau ob da irgendwelche Programme gestartet werden, die zum Systemstart nicht notwendig sind. Bei Bedarf anpassen und nicht notwendige Programme und Dienste ausstellen und neustarten, schauen, obs was gebracht hat.
??? ::)

C.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also wie schon geschrieben ist mein Systemstart sauber bis auf 2 Programme.

Ich möchte gerne wissen was Windows beim Boot Vorgang eventuell sucht was er nicht findet?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
was genau sollte ich den auf dem zweiten Rechner nach schauen mit ipconfig?

Da, wo du es beim anderen PC auch gemacht hast. ;)

was mir noch aufgefallen ist wenn ich CMD und Ipconfig eingebe  habe ich keine Standard IP von zb 192.168.1.1 sondern irgend was beginnend mit  169.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Problem gelöst!!!

Das was ich gesucht habe heißt Ereignisanzeige unter System dann Verwaltung dort kann ich sehen was der Rechner so alles macht beim Booten,und wie ich dann schon vermutet hatte sucht er eine IP die er nicht zuordnen kann.

Habe meinen Rechner nun eine feste IP zu gewiesen und siehe da er Bootet wieder wie gewohnt

Ich habe ja geschrieben das ich neues Internet bekommen habe unter anderem dann auch ein neues Modem und eine Telefonbox von Tilgin die mein Anbieter wohl sperren lassen hat so das man ihn nicht als Router benutzen könnte,der Witz aber ist das ich in die 4 vorhanden Ports 2 Netzwerkkabel dran habe und kann meine Rechner trotzdem im Netzwerk finden nur eben driekt dann wie man es von einen Router kennt kann ich nicht drauf zugreifen.
Was mir nicht ganz klar ist warum mein Rechner jetzt eine feste IP benötigt und mein zweiter Rechner noch auf Automatisch steht was IP angeht und dedr Bootet ohne Probleme.

Danke nochmal alles die mir geholfen haben


« Win XP: page fault in nonpaged areaWindows Vista: Bildschirmauflösung ie8 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...