Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Welchen TFT-Bildschirm am Amiga 1200

Hallo miteinander.

Ich habe vor meinem Amiga1200 einen TFT-Bildschirm zu gönnen.

Ich benutze die EGS-28/24 Grafikkarte von GVP incl. Zorro-Bus-Board.

Was muss ein TFT-Monitor für Anforderungen erfüllen, um an der besagten Grafikkarte zu funktionieren?

Meine TFTs, die ich an meinen PCs benutze werden nicht unterstützt:

- Medion MD 32119 PR 19"
- Vision Magic T19DS 19"

Bei beiden kommt eine Fehlermeldung die sinngemäß auf einen unzulässigen Betriebsbereich hinweisen.


Wäre um Tips dankbar.

Gruß: Stefan


Antworten zu Welchen TFT-Bildschirm am Amiga 1200:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also laut dieser Seite müßte die Grafikkarte mit jedem TFT-Monitor funktionieren. Man muß halt ggf. den Monitortreiber entsprechend anpassen, aber das gilt für jede andere Grafikkarte auch. Benutzt du denn den original EGS-Treiber, oder Picasso96 oder CGX ? Die letzten beiden haben einen entsprechenden Voreinsteller dabei, mit dem man die Frequenzen an den Monitor anpassen kann. Über das EGS-System weiß ich nichts.

Gruß Thomas
  

« Letzte Änderung: 23.08.07, 16:52:52 von ThomasRapp »

Hallo Thomas.

Ich benutze die EGS-Treiber. Weil ich nur die organisiert bekommen habe.

Ich bin auf der Suche nach CyberGrafX. Allerdings ist das mir bei Vesalia ein wenig zu teuer.

Vielleicht bekomme ich das ja mal eBay.

Sind die Picasso-Treiber frei erhältlich?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Soooo. Nun hab ich mich hier endlich mal registriert.....  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also..... Hab mal ein bissl rumgetestet.

Hab meine Systemfestplatte vorher dupliziert, damit ich noch eine Sicherung da habe, falls ich meine Monitoreinstellung so verstelle, das ich nichts mehr sehe....  ::)

Dann habe ich in der EGS-Einstellung die Einstellung vom Multiscan 30-60Khz Monitor bei einer Auflösung von 1024x768 am Vision Magic T19DS ausprobiert.

Das Ergebnis ist überaschend gut.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Falls es jemanden interessieren sollte. Hier noch mal zwei Bilder...  :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na, geht doch.

Nur der Vollständigkeit halber:

CGX hibt es hier: http://phase5.a1k.org/index.php?id=3
und P96 hier: http://aminet.net/package/driver/video/Picasso96

Gruß Thomas
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Prima

Werd dann mal versuchen auf meine "Testfestplatte" die EGS-Treiber wieder zu entfernen....

Danke nochmal, Thomas.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey da haste aber auch schon ne schöne Sammlung. .)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;D


Ja das stimmt.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Thomas

Ich hab mir jetzt die Mühe gemacht mal CGX und mal die Picasso-Treiber zu installieren.

Bei den Picasso-Treibern habe ich ein sehr starkes Bildflimmern. So ähnlich wie das interlaced-Flackern bei den PAL-Monitoren.

Welche Frequenz muss ich ändern, um das Flackern in den Griff zu bekommen?


CGX gibt mir beim öffnen von CGX-Mode folgenden Fehler aus:

"Unable to open gtlayout.library v22"

Ich habe aus dem Aminet folgende Datei geladen und die Libs eingefügt:

http://aminet.net/dev/gui/gtlayout.readme

Es brachte keine Änderung.

Welche Libs brauche ich denn genau?

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Bei den Picasso-Treibern habe ich ein sehr starkes Bildflimmern. So ähnlich wie das interlaced-Flackern bei den PAL-Monitoren.

Flackern ??? Bei 'nem TFT ???

Die Frequenzen, die dein Monitor unterstützt, sollten im Handbuch des Monitors unter Technische Daten oder so aufgelistet sein.

Zitat
Ich habe aus dem Aminet folgende Datei geladen und die Libs eingefügt:

In dem Libs-Ordner sind zwei Dateien, eine endet auf 020 und die andere auf 68k. Davon darfst du nur eine nehmen, die zu deinem Prozessor passt (also vermutlich die 020) und die mußt du umbenennen in gtlayout.library.

Gruß Thomas
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun ja der TFT war nur übergangsweise angeschlossen. Der gehört ja zu meinem PC.

Aber auf dem TFT wirkt das Bild verwaschen und unscharf.


Ich habe leider keine Spezifikationen für meinen CRT-Monitor den ich normalerweise am Amiga betreibe. Ich kenne nur die Bezeichnung: Microvitec.

Keine Modelbezeichnung vorhanden.

Zitat
In dem Libs-Ordner sind zwei Dateien, eine endet auf 020 und die andere auf 68k. Davon darfst du nur eine nehmen, die zu deinem Prozessor passt (also vermutlich die 020) und die mußt du umbenennen in gtlayout.library.

Okay. Das werde ich versuchen.

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also mit CGX hab ich das jetzt hinbekommen. In der Tat ist das Ergebnis selbst auf meiner "Röhre" sehr zufriedenstellend. Siehe Bild.

Welche Treiber sind eigentlich besser? Picasso, oder CGX? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Achso... Hat nicht jemand noch einen TFT rumstehen, der nicht mehr benötigt wird??  ;);D


« Ihre Frage: Oscar startet nichtWHDLoad Fehlermeldung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!