Tipps, Tools, Tricks und nützliche Freeware

Ich möchte hier mal eine Computerhilfen-Freeware-Sammlung initialisieren.

Ich stelle mir hier keine Link-Sammlung aller Freeware-Programme aus dem Web vor, sondern Speziallösungen, die tatsächlich bei den Computerhilfen-Usern im Einsatz sind. Ich bitte euch, der Übersichtlichkeit halber hier in diesem Thread nur Lösungen zu präsentieren.

Hier könnt ihr eure Meinung dazu äussern.

Hier meine Beiträge dazu

============================================================================

Erfahrungsbericht zum Thema alle (nicht nur Windows-) Systeme: Das Ende der Switch-Box?

============================================================================

Erfahrungsbericht zum steuern der Fritz!Box aus der Ferne (PC Zugriff)

============================================================================

Tipp zum Ändern der Styles unter XP

============================================================================

Tipp zum Blockieren der Shift Lock Taste

============================================================================

Tipps zum Thema XP-Tastaturbelegung ändern

============================================================================

Tipps zum Thema Wie suche ich mit Google Fehlertexte in der Microsoft-Datenbank

============================================================================

Tipps zum Partitionieren und Formatieren, wenn man keine Boot-CD hat

============================================================================

Tipps zum Thema Image Sicherung

============================================================================

XP-Reparatur mit aktueller Software

============================================================================

Shortcuts Map


Wenn beim Drücken einer Taste falsche Reaktionen kommen, dann kannst du damit testen, ob da ein Shortcut drauf liegt:

http://www.zealsoft.com/shortcuts/  
« Letzte Änderung: 11.05.09, 10:35:20 von cottonwood »

Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Also mal ein nettes Gimmick für Win98 User

Wer hat sich nicht schon einmal nach Updates von Treibern oder Systemcrash über durch Windows neu angeordnete Icons auf dem Desktop geärgert.

Mit einem kleinen Tool aus dem Resource Kit zu NT 4 kann man jedoch das aktuelle Layout einfachst abspeichern und wiederherstellen.

Download gibst es z.B. hier

Zip-Datei entpacken und der Anweisung die DLL speichern und die REG-Datei zur Registry zusammenführen. Die Rechtsklick Menues bei Arbeitsplatz und Papierkorb enthält dann 2 neue Einträge zum speichern und wiederherstellen des Desktop-Layouts   ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Da sehr oft gefragt wird, wie und womit man schnell und bequem die Bildgröße eines Fotos verlustfrei ändern kann, zeige ich hier mal anhand von Screenshots wie das mit der Freeware IrfanView funktioniert.

  • 1.  Das gewünschte Foto mit IrfanView öffnen und auf Bild => Größe ändern gehen.





  • 2.  Im sich öffnenden Fenster sieht man dann die Aktuelle Größe.

    Bei neue Größe wählt man pixel, cm oder inch aus.
    Alternativ kann man auch rechts die Standard-Dimensionen auswählen.
    Damit das Foto nicht verzerrt wird, sollte man ein Häkchen bei proportional setzen.
    Falls Das Foto nur für die Bildschirmbetrachtung sein soll, reicht eine Auflösung von 72 dpi völlig aus.
    Dann noch die Resample-Methode, den Lanczos-Filter wählen und auf OK klicken.





  • 3.  Man sollte IMMER das Originalfoto behalten, deshalb empfehle ich, das geänderte Foto

    unter einem anderen Dateinamen abzuspeichern.
    Im Menü auf Datei => Speichern unter klicken, den entsprechenden Speicherort suchen,
    auf den Datei-Typ achten (wenn es vorher *jpg war, auch jetzt wieder auswählen) und einen neuen Dateinamen wählen.
    In dem kleineren Fenster mit dem Schieberegler die Qualität einstellen. Den Regler ganz nach rechts bedeutet, das keine erneute          Kompression erfolgt (beste Qualität). Die 3 Häkchen in dem Feld darunter sollten gesetzt werden, da sie u.A. die Originaldaten der Kamera sichern. Zum Abschluss noch auf Speichern klicken....fertig.



    
« Letzte Änderung: 11.05.07, 17:26:25 von Boom-Town »

Zunächst mal wollte ich erwähnen, dass ich mit IrfanView sehr zufrieden bin!

Zu dem benutze ich XP-Antispy, dass ist ein Programm welches das Senden von WinXP Daten, Fehlermeldungen oder automatische Suche nach Programm Verbesserungen, sowie Informationen von Windows Messenger oder Media Player unterbindet!

Auch gut finde ich das Programm SPYBOT - Search & Destroy. Ein Programm zum finden und löschen von Spionage Software.

WinRar: Ein Programm zum entpacken heruntergeladener Zip (oder ähnlichen) Datein.

Everest Home Programm: EVEREST Home Edition ist ein Systemdiagnose-, Systeminfo- und Benchmarktool zur Analyse der Hardware- und Softwarekomponenten des Rechners.

RegCleaner: Einfach zu bedienende Freeware, die alte Registrierungseinträge löscht.
 
Das Programm sucht nach Dateinamen, die sich noch in der Registrier-Datenbank, aber nicht mehr auf der Festplatte befinden.

RegSeeker: Es können beispielsweise installierte Programme sauber gelöscht, Autostart-Einträge bereinigt und alte Registrierungseinträge beseitigt werden. Des weiteren löscht RegSeeker alle Internet-Spuren, Cookies, die Ausführen-Liste, sowie alle Sucheinträge.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Immer wieder taucht die Frage auf, wie man dieses oder jenes in Forum-Beiträgen gestalten kann. Dazu kann man sich einfach den "Rohtext" des Verfassers anschauen, indem man auf "Zitieren" drückt.

Man kann die verwendbaren (YaBBC) Codes aber auch in  dieser Liste finden.

Für den Befehl [coIor=xxx]Text[/color] in YaBBC kann man ausser den Standardfarben auch eigene Farben angeben. Dies geschieht in der Form [coIor=#xxxxxx]Text[/color], wobei xxxxxx den Hexcode der Farbe darstellt.

Diesen Hexcode kann man entweder mehr oder wenigen mühsam manuell von Dezimal in Hexadezimal umrechnen, oder in PaintShop ganz einfach umgerechnet bekommen:



Damit kann man seinen Text auch hier im Forum bunt machen.

« Letzte Änderung: 25.05.05, 23:07:29 von cottonwood »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Einfacher geht es noch mit direkter Farbangabe:

roter Text  = [color=Red] [/color]so sieht es aus bei roter Text

gelber Text = [color=yellow] [/color]so sieht es aus bei gelber Text

dunkelgrün  = [color=darkgreen] [/color]so sieht es aus bei dunkelgrün

dunkelrot   = [color=darkred] [/color]so sieht es aus bei dunkelrot

dunkelblau  = [color=darkblue] [/color]so sieht es aus bei dunkelblau

violett     = [color=darkpink] [/color]so sieht es aus bei violett

weiß        = [color=white] [/color]so sieht es aus bei weiß

grün        = [color=green] [/color]so sieht es aus bei grün

pink        = [color=pink] [/color]so sieht es aus bei pink

blau        = [color=blue] [/color]so sieht es aus bei blau

Hat dir diese Antwort geholfen?

Eingeschränkte Systemwiederherstellungen unter
Windows 98 + 98SE

Auch unter Windows 98 läßt sich bei Startproblemen das System wie folgt wiederherstellen:
Bei Neustart nach Biosmeldungen die F8 Taste gedrückt halten. Im neuen Menue den Punkt 5 - Nur Eingabeaufforderung auswählen.
Dann Eingabe von "scanreg /restore" (ohne die "")
Jetzt erscheint eine Auswahl der 5 von Windows angelegten Sicherungskopien zur Auswahl.
Diese beinhalten u.A. die Dateien system.dat - system.ini - user.dat und win.ini.
Nun einfach aus der Auswahl eine Datei mit dem Zeitpunkt (Datum) des letzten korrekten Windowsstarts auswählen. Von Windows als fehlerhat erkannte Dateien haben den Hinweis "not started"

Lange Pfade

Vielleicht habt Ihr auf Euren Rechnern oder in den Firmennetzwerke
ziemlich verschachtelte Dateiordner. Unter der Option "Speichern unter.." clickt Ihr wie die Bekloppten, um an den gewünschten Dateiordner zu gelangen????

Lösung: Virtuelle Laufwerke
In Netzwerken ab Windows2000 können Dateiordner als virtuelle Laufwerke dargestellt werden (Extras;Netzlaufwerke verbinden, dann Server/Ordner auswählen.

Alternativ kann auch eine BAT-Datei mit einer Verknüpfung im Autostart ein virtuelles Laufwerk erzeugen.

Beispiel der Ordner Wiedervorlage soll Laufwerk X werden
-->Öffne Editor und schreibe:
subst X: "C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Eigene Dateien\Wiedervorlage"

speichern irgendwo als als "bat-Datei" und Verknüpfung in Autostart legen.
Beim Neustart erscheint das virtuelle Laufwerk X.

Hat dir diese Antwort geholfen?

                       L2-Cach Optimieren bei XP


WIN-xp geht immer davon aus das der L2 Cach eine größe von 256 kByte ist
aber die neueren cpu`s haben aber 512 kByte und mehr dies wird auch nicht
geändert wenn SP2 instaliert wurde,aber mann kann es ändern in der Registry,
Vorteil dieser änderung ist eine bessere Performance,sprich eine bessere ausnutzung des L2-Cach.
Also Regedit aufrufen und in den eintrag gehen : HKEY_LOCAL_MASCHINE \ System \
CurrentControlSet \ Control \ Session Manger \ Memory Managemen . Hier den Eintrag
suchen "SecondLevelDataCach" ein rechtsklick auf den Namen dann auf Ändern gehen
hier können nun die einträge gemacht werden (immer in Hexadezimal)
Vollgende Werte: L2 -Cach       Hexadezimal
                     256kByte         100
                     512kByte         200
                     1024kByte        400
 neu Booten.

« Letzte Änderung: 06.07.05, 22:03:27 von peter50 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Viele haben sich vielleicht schon gefragt, wofür die Taste mit dem Windowssymbol auf einigen Tastaturen (zwischen der Strg und der Alt Taste) eigentlich ist.

Daher mal Shortcuts der Windowstaste:
Win + E                     Arbeitsplatz öffnen
Win + R                     "Ausführen ..." öffnen
Win + F                     Datei / Ordner suchen
Win + Strg + F           Netzwerk Computer suchen
Win + L                     Computer sperren
Win + M                    alle Fenster minimieren
Win + Umschalt + M  minimierte Fenster wiederherstellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

PROFILE im FIREFOX absichern:

Aufgrund der immer wieder mal auftretenden Probleme mit Profilen im Firefox hier mal eine Empfehlung zum absichern der Einstellungen:
http://www.mozbackup.de/

Zitat von Mozbackup Seite:

Was ist MozBackup?
MozBackup ist ein Programm, um Backups von Mozilla, Mozilla Firefox, Mozilla Thunderbird und Netscape Profilen zu erzeugen. Es erlaubt dir, eMails, Favoriten, Kontakte, etc zu sichern.
Das Programm ist Freeware.

Mozbackup sichert auch mehrere Profile einzeln ab und kann diese bei Bedarf jederzeit wieder zurücksichern  ;)

Profilmanager des Firefox starten
- Neue Verknüpfung für den Firefox erstellen
- Dort ergänzt du bei Eigenschaften (rechtsklick auf die Verknüpfung)
  die Zeile:
  "C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe"
  anändern in
  -> "C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe" -ProfileManager

Beim anklicken dieser Verknüpfung (Firefox darf nicht geöffnet sein) öffnet sich dann das Auswahlfenster vom Profilmanager

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Immer wieder wird gefragt, wie man Dateien von xxx nach yyy umwandeln kann.

Dazu ruft man einfach Google auf mit den Parametern xxx2yyy OR xxxtoyyy download. Meist hat man dann schon die Lösung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Programmstarts unter XP beschleunigen

Mittels Prefetcher kann bei häufig benutzten Programmen das Laden durch ein Vorladen der notwendigen Systemdateien beschleunigt werden.
Im Startmenue die Verknüpfung des gewünschten Programmes mittels Rechtsklick und Eigenschaften öffnen.
In der Zeile "Ziel" muß am Ende der Eintrag ergänzt werden mit dem Zusatz (Leerzeichen)/prefetch:1

Dies wird von Microsoft bereits beim Mediaplayer als Standard verwendet und kann bei diesem nachgesehen, bzw. wenn nicht gewünscht auch gelöscht werden.

(Quelle: PC Prof. 09/05)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Explorer wiederbeleben bei Windows XP

Nach Absturz des Explorers kann dieser wie folgt bei XP wiederhergestellt werden:

Tastmanager öffnen mittels Taste STRG + ALT + ENTF
-> Datei/Neuer Task (Ausführen ...)
-> Eingabe von "explorer" (ohne "")

Nun sollte der Explorer wieder verfügbar sein

(Quelle: PC Prof. 09/05)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Benutzer soll automatisch eingeloggt werden (trotz Kennwortschutz)

Benutzer automatisch im System anmelden

Wenn Sie mehrere Benutzerkonten angelegt haben, fragt Sie Windows beim Start nach den Benutzernamen und dem
Kennwort. Da das System meistens mit dem gleichen Benutzerkonto hochgefahren wird, möchten Sie den Anmeldevorgang
 automatisieren.Öffnen Sie den Registry-Editor mit Start-Ausführen und der Eingabe von regedit. Navigieren Sie
zum Registry-SchlüsselHKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon.
Klicken Sie hier doppelt auf AltDefaultUserName und geben Sie als Wert den Namen eines vorhandenen Userkontos
 (Usernamen) ein, für das die automatische Anmeldung am System erfolgen soll. Falls noch nicht vorhanden, legen
Sie noch eine neue Zeichenfolge mit dem Namen AutoAdminLogon an (durch Rechtsklick auf eine freie Stelle im
linken Bereich und Klick auf Neu-Zeichenfolge). Gegen Sie nun mit einem Doppelklick auf die neu angelegte
Zeichenfolge "AutoAdminLogon" und tragen Sie als Wert 1 ein.Auf gleiche Weise legen Sie eine weitere
Zeichenfolge mit dem Namen DefaultPassword an. Als Wert geben Sie Ihr Kennwort ein.

 Wichtiger Hinweis:
Autologon ist natürlich ein Sicherheitsrisiko, wenn noch andere Personen Zugang zu Ihrem Rechner haben.

Tipp:
Wenn Sie beim Starten des Systems die Leertaste gedrückt halten, wird die automatische Anmeldung vorübergehend
 deaktiviert und Sie können sich mit einem anderen Benutzerkonto anmelden


« EXEL FormelnMicrosoft Word funktioniert nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!